Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089914) HÖRGERÄT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089914 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000341
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 17.01.2008
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 09.10.2008
IPC:
H04R 25/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
R
Lautsprecher, Mikrofone, Schallplatten-Tonabnehmer oder ähnliche akustische, elektromechanische Wandler; Hörhilfen für Schwerhörige; Großlautsprecheranlagen
25
Hörhilfen für Schwerhörige
Anmelder:
GEERS HÖRAKUSTIK AG & CO. KG [DE/DE]; Otto-Hahn-Strasse 35 44227 Dortmund, DE (AllExceptUS)
MUELLER, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MUELLER, Thomas; DE
Vertreter:
MANITZ, FINSTERWALD & PARTNER GBR; Postfach 31 02 20 80102 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 248.123.01.2007DE
Titel (DE) HÖRGERÄT
(EN) HEARING AID
(FR) APPAREIL DE CORRECTION AUDITIVE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Hörgerät mit einer Mikrofonanordnung zur Aufnahme zu verstärkender akustischer Signale, wenigstens zwei Hörern zur Abgabe von akustischen Signalen in unterschiedlichen Frequenzbereichen und wenigstens einer Signalverbindung zur Verbindung der Mikrofonanordnung mit den Hörern. Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Übermitteln von Schallsignalen in einen Gehörgang, bei dem Schall wenigstens zweier unterschiedlicher Frequenzbereiche über wenigstens zwei unterschiedliche Signalpfade in den Gehörgang übermittelt wird.
(EN) The invention relates to a hearing aid with a microphone arrangement for receiving acoustic signals that are to be amplified, at least two earpieces for emitting acoustic signals in different frequency ranges, and at least one signal connection for connecting the microphone arrangement to the earpieces. The invention further relates to a method for transmitting acoustic signals into an auditory channel, wherein sound of at least two different frequency ranges is transmitted via at least two different signal paths into the auditory canal.
(FR) L'invention concerne un appareil de correction auditive comprenant un ensemble microphone pour percevoir des signaux acoustiques amplifiés, au moins deux écouteurs pour délivrer des signaux acoustiques dans des secteurs de fréquence différents et au moins une liaison de signal pour la liaison de l'ensemble microphone avec les écouteurs. L'invention concerne en outre un procédé pour la transmission de signaux sonores dans un conduit auditif, dans lequel le son d'au moins deux secteurs de fréquence différents est transmis via au moins deux voies de signal différentes dans le conduit auditif.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)