Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089868) RADIALWÄLZLAGER, INSBESONDERE EINREIHIGES RILLENWÄLZLAGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089868 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/063542
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 07.12.2007
IPC:
F16C 33/36 (2006.01) ,F16C 33/41 (2006.01) ,F16C 33/46 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30
Teile von Wälzlagern
34
Rollen; Nadeln
36
mit anderen als zylindrischen Tragflächen, z.B. konisch; mit Nuten in den Mantelflächen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30
Teile von Wälzlagern
38
Kugelkäfige
41
kammförmig [Kammkäfige]
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30
Teile von Wälzlagern
46
Rollen- oder Nadelkäfige
Anmelder:
SCHAEFFLER KG [DE/DE]; Industriestrasse 1-3 91074 Herzogenaurach, DE (AllExceptUS)
DIETZ, Jochen [DE/DE]; DE (UsOnly)
VON PETERY, Georg [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
DIETZ, Jochen; DE
VON PETERY, Georg; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SCHAEFFLER KG; Industriestrasse 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 996.626.01.2007DE
Titel (DE) RADIALWÄLZLAGER, INSBESONDERE EINREIHIGES RILLENWÄLZLAGER
(EN) RADIAL ROLLING BEARING, PARTICULARLY SINGLE-ROW DEEP GROOVE ROLLING BEARING
(FR) ROULEMENT RADIAL, EN PARTICULIER ROULEMENT RAINURÉ À SIMPLE RANGÉE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einalseinreihiges Rillenwälzlagerausgebildetes Radialwälzlager (1), welches im Wesentlichen aus einem äußeren Lagerring (2) mit einer inneren Laufbahn (3) und einem inneren Lagerring (4) mit einer äußeren Laufbahn(5) sowie aus einer Vielzahl zwischen diesen Lagerringen (2, 4) in den Laufbahnen (3, 5) abrollender Wälzkörper besteht, die durch Kugelrollen (6) mitjeweils zwei symmetrisch von einer Kugelgrundform abgeflachten, parallel zueinander angeordnetenSeitenflächen (7, 8)gebildet werden. Die Führung sowie gleichmäßig beabstandete Halterung in Umfangsrichtung der Kugelrollen (6) erfolgtdabei durch einen Kunststoff-Schnappkäfig (9), der aus einem umlaufenden vollwandigen Seitenring (10) mit sich einseitig axial von diesem weg erstreckenden Taschenstegen (11) besteht, die in jeweils zwei elastisch nachgiebige und durch einen Zwischenraum (12) zueinander beabstandete Taschenlappen (13, 14) übergehen, welche jeweils paarweise mehrere die Laufflächen der Kugelrollen (6) örtlich umfassende Käfigtaschen (15) bilden. Erfindungsgemäß sind die Taschenlappen (13, 14) an den Taschenstegen (11) des Schnappkäfigs (9) mit einer Versteifung (16) ausgebildet, durch die ein Querstellen der Kugelrollen (6) in ihren Käfigtaschen (15) bei niedrigen Lagerdrehzahlen vermeidbar ist.
(EN) The invention relates to a radial rolling bearing (1) configured as a single-row deep groove rolling bearing, which is substantially made of an outer bearing ring (2) having an inner raceway (3), and an inner bearing ring (4) having an outer raceway (5), and of a plurality of rolling bodies rolling off between said bearing rings (2, 4) in the raceways (3, 5), wherein the bodies are formed by ball bearings (6) each having two lateral surfaces (7, 8), which are symmetrically flattened from a basic spherical shape and which are disposed parallel to each other. The guide, and the evenly spaced support in the circumferential direction of the ball bearings (6) is carried out via a plastic latching cage (9), which comprises a peripheral solid-wall side ring (10), having pocket bars (11), which extend axially away from the same on one side, and which each transition into two elastically flexible pocket tabs (13, 14) positioned at a distance from each other by means of an intermediate space (12), wherein the tabs form a plurality of cage pockets (15) locally comprising the raceways of the ball bearings (6) in pairs. According to the invention, the pocket tabs (13, 14) are configured to have a reinforcement (16) on the pocket bars (11) of the latching cage, by means of which transverse positioning of the ball bearings (6) in the cage pockets (15) can be avoided at low bearing rotational speeds.
(FR) L'invention concerne un roulement radial (1) réalisé sous forme de roulement rainuré à simple rangée. Il est constitué pour l'essentiel d'une bague extérieure (2) ayant une piste de roulement intérieure (3) et d'une bague intérieure (4) ayant une piste de roulement extérieure (5), et d'une pluralité d'éléments roulants disposés entre ces bagues (2, 4) et roulant dans les pistes de roulement (3, 5), éléments qui sont formés par des rouleaux sphériques (6) qui sont chacun pourvus de deux faces latérales (7, 8) symétriquement aplaties par rapport à une forme de base sphérique et disposées parallèlement entre elles. Le guidage et le maintien à égales distances en direction circonférentielle des rouleaux sphériques (6) s'effectuent ici par une cage clipsable (9) en matière plastique. Celle-ci est constituée d'un anneau latéral entourant (10) à paroi pleine, pourvu de traverses de poches (11) s'éloignant axialement d'un côté de l'anneau et se poursuivant chacune par deux pattes de poches (13, 14) élastiquement flexibles et espacées entre elles par un espace intermédiaire (12), pattes qui forment respectivement par paires plusieurs poches de cage (15) entourant localement les surfaces de roulement des rouleaux sphériques (6). Selon l'invention, les pattes de poches (13, 14) sont formées sur les traverses de poches (11) de la cage clipsable (9) avec un renforcement (16) qui permet d'éviter que les rouleaux sphériques (6) se placent de travers dans leurs poches de cage (15) à de faibles vitesses de rotation du roulement.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)