In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008089842 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR VERBRENNUNG VON MÜLL

Veröffentlichungsnummer WO/2008/089842
Veröffentlichungsdatum 31.07.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/050609
Internationales Anmeldedatum 22.01.2007
IPC
F23G 5/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
F23J 15/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
JBeseitigung oder Behandlung von Verbrennungsprodukten oder Verbrennungsrückständen; Rauchgaszüge
15Anordnungen von Vorrichtungen zum Behandeln von Rauch, Rauchgasen oder Dämpfen
CPC
F23G 5/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
GCREMATION FURNACES; CONSUMING WASTE PRODUCTS BY COMBUSTION
5Incineration of waste
F23J 15/003
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
15Arrangements of devices for treating smoke or fumes
003for supplying chemicals to fumes, e.g. using injection devices
F23J 2219/80
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
2219Treatment devices
80Quenching
Anmelder
  • SEKO-PATENT GMBH [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • KOCH, Theodor [DE]/[CH] (UsOnly)
  • CAIRELLA, Franco [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • KOCH, Theodor
  • CAIRELLA, Franco
Vertreter
  • WERNER, Andre
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR VERBRENNUNG VON MÜLL
(EN) METHOD AND DEVICE FOR BURNING REFUSE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D'INCINÉRATION DE DÉCHETS
Zusammenfassung
(DE)
Beim vorliegenden Verfahren zum Verbrennen von Müll (2) in einem Feuerungskessel (1), wobei der Müll (2) auf einem Rost (4) gezündet und verbrannt wird und die daraus resultierenden Verbrennungsgase in einem Feuerraum (5) über einen oder mehrere Rauchgaszüge (7) zu einem Rauchgasabzug (8) geführt werden, wird im Kopfbereich (5a) des Feuerraumes (5) des Feuerungskessels (1) Flüssigkeit eingespritzt. Damit kann Vorteilhaft die Temperatur des Rauchgases in diesem Bereich (5a) eingestellt und in einem bestimmten Bereich gehalten werden. Insbesondere wird eine steigende Rauchgastemperatur durch Eindampfen einer Flüssigkeit gesenkt, indem dem Rauchgas durch Verdampfen der Flüssigkeit entsprechend Wärme entzogen wird.
(EN)
With the present method for burning refuse (2) in a burner (1), wherein the refuse (2) is ignited on a grate (4) and burned, and the resulting combustion gases are discharged to a combustion chamber (5) via one or more flue gas flue (7) to a waste gas flue (8), a liquid is injected in the head region (5a) of the combustion chamber (5) of the burner (1). In this manner, the temperature of the flue gas can advantageously be adjusted in this region (5a) and maintained in a certain range. In particular, a rising flue gas temperature is lowered by means of evaporating a liquid, in that heat is accordingly withdrawn from the flue gas by evaporating the liquid.
(FR)
L'invention concerne un procédé d'incinération de déchets (2) dans une chaudière (1), selon lequel les déchets sont enflammés et brûlés sur une grille (4) et les gaz de combustion ainsi produits dans une chambre de combustion (5) sont dirigés par l'intermédiaire d'un ou plusieurs carneaux (7) vers un conduit d'évacuation (8). Selon l'invention, on injecte un liquide dans la région supérieure (5a) de la chambre de combustion (5) de la chaudière (1). On peut ainsi avantageusement régler la température des gaz de fumée dans cette région (5a), et la maintenir dans une plage donnée. En particulier, on abaisse une température croissante des gaz de fumée par vaporisation d'un liquide, par le fait qu'une quantité de chaleur correspondante est soustraite aux gaz de fumée par évaporation du liquide.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten