Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008089825) PASTEURISIERUNGSVORRICHTUNG MIT INTEGRIERTER WÄRMEPUMPE UND VERFAHREN HIERZU
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/089825 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/011009
Veröffentlichungsdatum: 31.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 14.12.2007
IPC:
A61L 2/04 (2006.01) ,A23L 3/04 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
2
Verfahren oder Vorrichtungen zum Desinfizieren oder Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen, außer von Nahrungsmitteln oder Kontaktlinsen; Zubehör dafür
02
Anwendung physikalischer Erscheinungen
04
Wärme
A Täglicher Lebensbedarf
23
Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
L
Lebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
3
Konservieren von Lebensmitteln allgemein, z.B. Pasteurisieren, Sterilisieren, in besonderer Weise für Lebensmittel angepasst
02
durch Erhitzen des Konservierungsgutes in Packungen, die nach und nach kontinuierlich oder schrittweise durch die Konservierungsvorrichtungen hindurchgeführt werden
04
wobei die Packungen auf endlosen Ketten- oder Förderbändern weiterbewegt werden
Anmelder:
KHS AG [DE/DE]; Juchostrasse 20 44143 Dortmund, DE (AllExceptUS)
MÜNZER, Jan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MÜNZER, Jan; DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 976.126.01.2007DE
Titel (DE) PASTEURISIERUNGSVORRICHTUNG MIT INTEGRIERTER WÄRMEPUMPE UND VERFAHREN HIERZU
(EN) PASTEURIZING DEVICE, HAVING AN INTEGRATED HEAT PUMP, AND METHOD THEREOF
(FR) DISPOSITIF DE PASTEURISATION AVEC POMPE À CHALEUR INTÉGRÉE, ET PROCÉDÉ CORRESPONDANT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Pasteurisierungsvorrichtung zur thermischen Behandlung von in verschlossenen Behältern vorliegenden Flüssigkeiten, eine Erwärmungszone, eine Pasteurisierungszone und eine Abkühlungszone umfasst, wobei jede Zone aus einem oder mehreren Segmenten bestehen kann, und die gefüllten Flüssigkeitsbehälter durch alle Segment vom Einlass der Pasteurisierungsvorrichtung zu deren Auslass geleitet werden können und zur Erwärmung, Pasteurisierung und/oder Abkühlung in den Segmenten Berieselungsvorrichtungen vorgesehen sind, wobei zur Wärmerückgewinnung die Berieselungsflüssigkeit eines oder mehrer Segmente in einem Auffang behälter gesammelt wird und diese Flüssigkeiten zischen einzelnen Segmenten zum Zwecke der Erwärmung oder Abkühlung in geeigneter Weise ausgetauscht werden. Die Pasteurisierungsvorrichtung umfasst dabei eine Wärmepumpe, welche mit einem Segment der Pasteurisierungszone und einem Segment der Abkühlzone über Leitungen und Förderaggregate derart verbunden ist, dass ein Teil der Wärmeenergie des Flüssigkeitsvolumens eines Segmentes der Abkühlzone, mittels dieser Wärmepumpe in ein Segment der Pasteurisierungszone überführbar ist.
(EN) The invention relates to a pasteurizing device for the thermal treatment of liquids present in closed containers, comprising a heating zone, a pasteurization zone, and a cooling zone, wherein each zone may be made of one or more segments, and the filled liquid containers may be guided from the inlet of the pasteurization device to the outlet thereof through all segments, and irrigation devices are provided for the heating, pasteurization and/or cooling in the segments, wherein the irrigation liquid of one of more segments is collected in a collecting vessel for the purpose of heat recovery, and these liquids are exchanged between individual segments for the purpose of heating or cooling in a suitable manner. The pasteurization device comprises a heat pump that is connected to a segment of the pasteurization zone and a segment of the cooling zone via lines and pumping units such that part of the thermal energy of the liquid volume of a segment of the cooling zone can be transferred into a segment of the pasteurization zone by means of this heat pump.
(FR) L'invention concerne un dispositif de pasteurisation pour le traitement thermique de liquides présents dans des récipients fermés, comprenant une zone de réchauffement, une zone de pasteurisation et une zone de refroidissement. Chaque zone peut être constituée d'un ou plusieurs segments, et les récipients remplis de liquides peuvent être dirigés à travers tous les segments depuis l'entrée du dispositif de pasteurisation vers sa sortie. Des dispositifs de ruissellement sont prévus dans les segments pour le réchauffement, la pasteurisation et/ou le refroidissement, sachant qu'aux fins de récupération de chaleur, le liquide de ruissellement d'un ou plusieurs segments est recueilli dans un récipient collecteur, et ces liquides sont échangés d'une manière appropriée entre différents segments aux fins de réchauffement ou de refroidissement. Le dispositif de pasteurisation comprend ici une pompe à chaleur, qui est reliée à un segment de la zone de pasteurisation et à un segment de la zone de refroidissement par des conduites et des organes de refoulement de telle sorte qu'une partie de l'énergie calorifique du volume de liquide d'un segment de la zone de refroidissement peut, au moyen de cette pompe à chaleur, être transférée dans un segment de la zone de pasteurisation.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
MXMX/a/2009/007559EP2114465JP2010516262RU2009132096RU0002432966CN101588823
BRPI0720807IN2503/KOLNP/2009