Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008087005) VORRICHTUNG ZUR ABGABE EINES KÄLTEMITTELS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/087005 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000252
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2008
IPC:
A61B 18/02 (2006.01) ,A61M 35/00 (2006.01) ,B05C 17/005 (2006.01) ,B65D 83/14 (2006.01) ,B65D 47/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
18
Chirurgische Instrumente, Vorrichtungen oder Verfahren, um nichtmechanische Energie zum oder vom Körper weg zu transportieren
02
durch Kühlen, z.B. Kryotechniken
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
35
Vorrichtungen zum Aufbringen von Substanzen, z.B. Arzneimitteln, auf den menschlichen Körper
[IPC code unknown for B05C 17/05]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
83
Behältnisse oder Verpackungen mit speziellen Einrichtungen zur Ausgabe des Inhalts
14
zur Abgabe von flüssigem oder halbflüssigem Inhalt durch inneren Gasdruck, d.h. Aerosolbehälter
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
47
Verschlüsse mit Füll- und Entleerungsvorrichtungen oder nur mit Entleerungsvorrichtungen
Anmelder:
B. BRAUN MELSUNGEN AG [DE/DE]; Carl-Braun-Strasse 1 34212 Melsungen, DE (AllExceptUS)
WIEGAND, Karl-Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHMIDT, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
HAINDL, Hans [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WIEGAND, Karl-Heinz; DE
SCHMIDT, Andreas; DE
HAINDL, Hans; DE
Prioritätsdaten:
10 2007 002 985.515.01.2007DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR ABGABE EINES KÄLTEMITTELS
(EN) DEVICE FOR DISPENSING A COOLANT
(FR) DISPOSITIF DE DISTRIBUTION D'UN AGENT DE REFROIDISSEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Vorrichtung zur Abgabe eines Kältemittels (1), insbesondere eines flüssigen Kältemittels (1), mit einem Behälter (2), welcher als Reservoir für das Kältemittel (1) ausgebildet ist, einem an dem Behälter (2) angeordneten Ventil (3), welches zur dosierten Abgabe des Kältemittels (1) aus dem Behälter (2) geöffnet werden kann, einem Betätigungsmittel (4) zum zeitweise Öffnen des Ventils (3) und einem lösbar an der Vorrichtung anordnenbaren Applikator (5), bestehend aus einem Trägerelement (6) und einem daran angeordneten Absorptionselement (7), wobei wenigstens das Absorptionselement (7) des Applikators (5) in einer Aufnahme (12) einer Applikatorhalterung (8) der Vorrichtung aufnehmbar ist. Dabei ist zwischen dem Ventil (3) und der Applikatorhalterung (8) ein Hohlkanal (9) angeordnet, durch welchen bei geöffneten Ventil (3) das Kältemittel (1) in die Applikatorhalterung (8) überführbar ist, wobei die Applikatorhalterung (8) in ihrer Längserstreckung im Wesentlichen parallel zur Längserstreckung des Behälters (2) angeordnet ist und der Applikator (2) in der Aufnahme (12) fixierbar ist.
(EN) The invention relates to a device for dispensing a coolant (1), especially a liquid coolant (1), comprising a container (2), configured as a reservoir for the coolant (1), a valve (3) which is arranged on the container (2) and can be opened to dispense the coolant (1) from the container (2) in a dosed manner, an actuator (4) for temporarily opening the valve (3) and an applicator (5) which is detachably arranged on the device and which consists of a support element (6) and an absorption element (7) arranged thereon, wherein at least the absorption element (7) of the applicator (5) can be accommodated in a receptacle (12) of an applicator support (8) of the device. A hollow channel (9) is arranged between the valve (3) and the applicator support (8), through which channel the coolant (1) can be transferred to the applicator support (8) when the valve (3) is opened. The applicator support (8), in terms of its longitudinal extension, is arranged substantially parallel to the longitudinal extension of the container (2) and the applicator (2) can be immobilized in the receptacle (12).
(FR) L'invention concerne un dispositif de distribution d'un agent de refroidissement (1), notamment un agent de refroidissement liquide (1), ce dispositif comportant les éléments suivants : un contenant (2) conçu comme réservoir pour l'agent de refroidissement (1); une valve (3) disposée sur le contenant (2) et pouvant être ouverte pour la distribution dosée de l'agent de refroidissement (1) hors du contenant (2); un moyen d'actionnement (4) pour l'ouverture temporaire de la valve (3); un applicateur (5) pouvant être disposé de manière libérable sur ledit dispositif et constitué par un élément support (6) et un élément d'absorption (7) disposé sur cet élément support, au moins l'élément d'absorption (7) de l'applicateur (5) pouvant être placé dans un logement (12) d'un support d'applicateur (8) dudit dispositif. Entre la valve (3) et le support d'applicateur (8) se trouve un canal creux (9) qui permet de transférer l'agent de refroidissement (1) dans le support d'applicateur (8) lorsque la valve (3) est ouverte, le support d'applicateur (8), dans son sens longitudinal, étant sensiblement parallèle au sens longitudinal de contenant (2), et l'applicateur (2) pouvant être fixé dans le logement (12).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)