Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008086965) ROLLKOFFER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/086965 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/000101
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 09.01.2008
IPC:
A45C 5/14 (2006.01) ,A45C 13/26 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
45
Hand- oder Reisegeräte
C
Geldbehälter; Gepäck; von Hand getragene Taschen
5
Starres oder halbstarres Gepäck
14
mit eingebauten Rollvorrichtungen
A Täglicher Lebensbedarf
45
Hand- oder Reisegeräte
C
Geldbehälter; Gepäck; von Hand getragene Taschen
13
Einzelheiten; Zubehör
26
Besondere Ausbildungen von Griffen
Anmelder:
PUMA AKTIENGESELLSCHAFT RUDOLF DASSLER SPORT [DE/DE]; Würzburger Strasse 13 D-91074 Herzogenaurach, DE (AllExceptUS)
GAMBIE, Stephen, Ronald [GB/GB]; GB (UsOnly)
STUART, James, Adams [GB/GB]; GB (UsOnly)
Erfinder:
GAMBIE, Stephen, Ronald; GB
STUART, James, Adams; GB
Vertreter:
GOSDIN, Michael; Adam-Stegerwald-Strasse 6 97422 Schweinfurt, DE
Prioritätsdaten:
20 2007 000 894.516.01.2007DE
Titel (DE) ROLLKOFFER
(EN) ROLLING SUITCASE
(FR) VALISE À ROULETTES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Rollkoffer (1), der aufweist: einen Aufnahmebehälter (2) für zu transportierendes Gut, zwei parallel zueinander am Aufnahmebehälter (2) angeordnete Führungsrohre (3, 4) zur Aufnahme teleskopartig in den Führungsrohren (3, 4) geführter Stangen (5, 6, 7, 8), wobei zwei der Stangen (7, 8) über einen Handgriff (9) miteinander verbunden sind, und zwei im Bodenbereich des Rollkoffers (1) drehbar angeordnete Rollen (10, 11), wobei die beiden Führungsrohre (3, 4) im Seitenbereich (12, 13) des Rollkoffers (1) angeordnet sind und wobei sich der Handgriff (9) im Wesentlichen über die gesamte Breite des Rollkoffers (1) erstreckt. Um einen Rollkoffer dieser Art in einfach herstellen und montieren zu können und eine hohe Eigensteifigkeit zu erhalten, sieht die Erfindung vor, dass der Aufnahmebehälter (2) mindestens ein sich über die gesamte Breite des Rollkoffers (1) erstreckendes Trägerteil (14) aus eigensteifem Material umfasst, das in seinen beiden seitlich nach außen gerichteten Flächen je eine Nut (15, 16) aufweist, wobei in jeder Nut (15, 16) je ein Führungsrohr (3, 4) angeordnet ist.
(EN) The invention relates to a rolling suitcase (1) comprising: a receptacle (2) for material to be transported; two guide tubes (3, 4) disposed parallel to one another on the receptacle (2) for accommodating bars (5, 6, 7, 8) which are telescopically guided within the guide tubes (3, 4) and two (7, 8) of which are interconnected by means of a handle (9); and two rolls (10, 11) that are rotatably arranged in the bottom region of the rolling suitcase (1). The two guide tubes (3, 4) are placed in the lateral region (12, 13) of the rolling suitcase (1) while the handle (9) extends substantially across the entire width of the rolling suitcase (1). In order to be able to produce and assemble said type of rolling suitcase in a simple manner and obtain great intrinsic rigidity, the receptacle (2) encompasses at least one support part (14) which is made of an intrinsically rigid material, extends across the entire width of the rolling suitcase (1), and is provided with one respective groove (15, 16) in the two laterally outward-facing surfaces thereof, one respective guide tube (3, 4) being positioned inside each groove (15, 16).
(FR) L'invention concerne une valise à roulettes (1) comprenant un contenant (2) pour un produit à transporter, deux tubes de guidage (3, 4) placés parallèlement au contenant (2) et destinés à loger deux tiges (5, 6, 7, 8) guidées de manière télescopique dans les tubes de guidage (3, 4). Deux des tiges (7, 8) sont reliées par une poignée (9), et deux roulettes (10, 11) sont montées pivotantes dans la zone base de la valise à roulettes (1). Les deux tubes de guidage (3, 4) sont placés dans la zone latérale (12, 13) de la valise à roulettes (1) et la poignée (9) s'étend sensiblement au-delà de la largeur hors-tout de la valise à roulettes (1). Pour assurer la production et le montage faciles d'une valise à roulettes de ce type tout en lui conférant une grande rigidité inhérente, l'invention prévoit que le contenant (2) présente au moins un élément porteur (14) s'étendant au-delà de la largeur hors-tout de la valise à roulettes (1) et réalisé en matériau de rigidité inhérente, lequel élément porteur présente respectivement une rainure (15, 16) dans ses deux faces dirigées latéralement vers l'extérieur, un tube de guidage (3, 4) étant respectivement placé dans chaque rainure (15, 16).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)