In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008086964 - GLEICHSTROMMOTOR IN KOMPAKTBAUWEISE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Bürstenloser Elektromotor (10) mit einem Rotormodul (11 ), mit einem
Statormodul (12) und mit einer Mehrzahl von Spulen (13), wobei das
Statormodul (12) zumindest teilweise mittels einer MID-Technologie (moulded interconnected device) hergestellt vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Statormodul (12) Befestigungselemente (14) zur Befestigung der
Mehrzahl von Spulen (13) an dem Statormodul (12) aufweist.

2. Bürstenloser Elektromotor (10) nach Anspruch 1 oder nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1 , dadurch gekennzeichnet, dass die Mehrzahl von Spulen
(13) und/oder eine Mehrzahl von Magnetfeldsensoren (19) mittels MID- Technologie (moulded interconnected device) in das Statormodul (12)
integriert vorgesehen ist.

3. Bürstenloser Elektromotor (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass die Mehrzahl von Spulen (13) und/oder die
Mehrzahl von Magnetfeldsensoren (19) einstückig mit dem Statormodul (12) verbunden vorgesehen sind.

4. Bürstenloser Elektromotor (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüchen, dadurch gekennzeichnet, dass die Mehrzahl von Spulen (13) und/oder die
Mehrzahl von Magnetfeldsensoren (19) mittels Umspritzung mit dem
Statormodul (12) verbunden vorgesehen sind.

5. Verfahren zur Herstellung eines Elektromotors (10) mit einem Rotormodul (11), mit einem Statormodul (12) und mit einer Mehrzahl von Spulen (13), dadurch gekennzeichnet, dass die Spulen (13) zunächst mit dem Statormodul (12) verbunden werden und anschließend das Statormodul (12) und das Rotormodul (11 ) miteinander verbunden werden.

6. Verfahren zur Herstellung eines Elektromotors (10) mit einem Rotormodul (11 ) und mit einem Statormodul (12), dadurch gekennzeichnet, dass zunächst das Statormodul (12) mit einstückig integrierter Anordnung einer Mehrzahl von Spulen (13) und/oder einer Mehrzahl von Magnetfeldsensoren (19) hergestellt wird und dass anschließend das Statormodul (12) und das Rotormodul (11 ) verbunden werden, insbesondere ineinandergesteckt werden.