Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008086925) STEUERGERÄT UND VERFAHREN ZUR ANSTEUERUNG VON PERSONENSCHUTZMITTELN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/086925 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/063853
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 13.12.2007
IPC:
B60R 21/0134 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
01
Elektrische Schaltungen zum Auslösen von Sicherheitsvorrichtungen im Falle von Fahrzeugunfällen oder unmittelbar bevorstehenden Fahrzeugunfällen
013
mit Mitteln zur Erfassung von Zusammenstößen, unmittelbar bevorstehenden Zusammenstößen oder unmittelbar bevorstehendem Überschlag
0134
ansprechend auf drohenden Kontakt mit einem Hindernis
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
HIEMER, Marcus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HIEMER, Marcus; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 002 834.419.01.2007DE
Titel (DE) STEUERGERÄT UND VERFAHREN ZUR ANSTEUERUNG VON PERSONENSCHUTZMITTELN
(EN) CONTROL DEVICE AND METHOD FOR CONTROLLING PERSONAL PROTECTION MEANS
(FR) APPAREIL DE COMMANDE ET PROCÉDÉ D'ASSERVISSEMENT DE MOYENS DE PROTECTION DES PERSONNES
Zusammenfassung:
(DE) Es wird ein Steuergerät und ein Verfahren zur Ansteuerung von Personenschutzmitteln vorgeschlagen, wobei ein erster und ein zweiter Hardwarepfad zusammen anhand von wenigstens einem Unfallsignal von einer Unfallsensorik die Ansteuerung bewirken. Im ersten Hardwarepfad ist eine Auswerteschaltung zur Verarbeitung des wenigstens einen Unfallsignals und im zweiten Signal eine Plausibilisierungsschaltung vorhanden. Zumindest die Plausibilisierungsschaltung ist zusätzlich mit einer Schnittstelle verbunden, wobei die Schnittstelle ein Signal wenigstens eines weiteren Steuergeräts bereitstellt. Die Plausibilisierungsschaltung gibt die Ansteuerung auch in Abhängigkeit von diesem Signal frei.
(EN) The invention proposes a control device and a method for controlling personal protection means, wherein a first and a second hardware path together bring about the control, based on at least one accident signal from an accident sensor. In the first hardware path, an evaluation circuit for processing the at least one accident signal is provided, and in the second signal a plausibility circuit is present. At least the plausibility circuit is additionally connected to an interface, wherein the interface provides a signal of at least one further control device. The plausibility circuit releases the control also as a function of said signal.
(FR) L'invention concerne un appareil de commande et un procédé d'asservissement de moyens de protection des personnes. Un premier chemin matériel et un deuxième chemin matériel produisent conjointement l'asservissement à l'aide d'au moins un signal d'accident provenant d'un équipement de détection d'accident. Un montage évaluateur est présent dans le premier chemin matériel pour traiter le signal d'accident au moins unique, et un montage de contrôle de plausibilité est présent dans le deuxième chemin matériel. Au moins le montage de contrôle de plausibilité est en outre relié à une interface, l'interface fournissant un signal d'au moins un autre appareil de commande. Le montage de contrôle de plausibilité autorise l'asservissement également en fonction de ce signal.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2111350JP2010516528US20100292885CN101583520