Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008086911) FAHRZEUGLUFTREIFEN MIT GESCHICHTETEM LAUFSTREIFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/086911 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2007/062779
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 26.11.2007
IPC:
B60C 11/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
11
Reifenlaufstreifen; Laufflächenprofile; Gleitschutzeinlagen
03
Laufflächenprofile
04
mit durchgehenden Elementen, die in Umfangsrichtung angeordnet sind, z.B. zick-zack-förmige Rippen
Anmelder:
Continental Aktiengesellschaft [DE/DE]; Vahrenwalder Strasse 9 30165 Hanover, DE (AllExceptUS)
WEBER, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
ACKERMANN, Lutz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WEBER, Christian; DE
ACKERMANN, Lutz; DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 062.420.01.2007DE
Titel (DE) FAHRZEUGLUFTREIFEN MIT GESCHICHTETEM LAUFSTREIFEN
(EN) VEHICLE TIRES HAVING COATED TREAD
(FR) PNEUMATIQUE DE VÉHICULE À BANDE DE ROULEMENT À PLUSIEURS COUCHES
Zusammenfassung:
(DE) Fahrzeugluftreifen, insbesondere für Nutzfahrzeuge, mit einem profilierten Laufstreifen (1), welcher durch eine Anzahl von Umfangsnuten (2) in Profilrippen oder Blockreihen (3) gegliedert ist und aus einer ersten Gummimischung (1a) besteht, wobei der Nutgrund (2b) der Umfangsnuten aus einer zweiten Gummimischung (4) aufgebaut ist, und wobei der Elastizitätsmodul der zweiten Gummimischung (4) kleiner ist als der Elastizitätsmodul der ersten Gummimischung (1a) des Hauptteils des Laufstreifens (1); insbesondere weist die zweite Gummimischung (4) einen Modul M 100 % auf, welcher um 5 % bis 20 % geringer ist als der Modul M 100 % der ersten Gummimischung (1a) des Hauptteils des Laufstreifens (1); die beiden Gummimischungen (1a, 4) basieren auf einem weitgehend übereinstimmenden oder vergleichbaren Polymersystem.
(EN) The invention relates to vehicle tires, particularly for commercial vehicles, comprising a profiled tread (1), which is broken down into profiled ribs or block rows (3) by a number of peripheral grooves (2) and is made of a first rubber mixture (1a), wherein the groove base (2b) of the peripheral grooves is made of a second rubber mixture (4), and wherein the modulus of elasticity of the second rubber mixture (4) is less than the modulus of elasticity of the first rubber mixture (1a) of the main part of the tread (1). In particular, the second rubber mixture (4) has a modulus M 100%, which is 5% to 20% less than the modulus M 100% of the first rubber mixture (1a) of the main part of the tread (1). The two rubber mixtures (1a, 4) are based on a substantially identical or comparable polymer system.
(FR) Pneumatique de véhicule, notamment pour des véhicules utilitaires, avec une bande de roulement profilée (1) qui est divisée par un certain nombre de rainures périphériques (2) en nervures profilées ou rangées de blocs (3) et qui est constituée d'un premier mélange de caoutchouc (1a). Le fond de rainure (2b) des rainures périphériques est constitué d'un deuxième mélange de caoutchouc (4), le module d'élasticité du deuxième mélange de caoutchouc (4) étant inférieur au module d'élasticité du premier mélange de caoutchouc (1a) de la partie principale de la bande de roulement (1). En particulier, le deuxième mélange de caoutchouc (4) présente un module M 100% qui est inférieur de 5% à 20% au module M 100% du premier mélange de caoutchouc (1a) de la partie principale de la bande de roulement (1). Les deux mélanges de caoutchouc (1a, 4) sont basés sur un système de polymères largement compatible ou comparable.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP2125390US20090294001