In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008086859 - VERFAHREN UND FAHRERASSISTENZSYSTEM ZUM UNTERSTÜTZEN EINES FAHRERS BEIM FAHREN EINES KRAFTFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2008/086859
Veröffentlichungsdatum 24.07.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/010838
Internationales Anmeldedatum 11.12.2007
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 28.10.2008
IPC
B60W 30/16 2012.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14Fahrtregler, Tempomat
16Steuerung oder Regelung des Abstandes zwischen Fahrzeugen, z.B. Halten eines Abstandes zu einem vorausfahrenden Fahrzeug
B60W 10/18 2012.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
18einschließlich Steuerung oder Regelung von Bremssystemen
CPC
B60W 10/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
04including control of propulsion units
06including control of combustion engines
B60W 10/184
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
18including control of braking systems
184with wheel brakes
B60W 10/20
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
20including control of steering systems
B60W 30/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
30Purposes of road vehicle drive control systems not related to the control of a particular sub-unit, e.g. of systems using conjoint control of vehicle sub-units ; , or advanced driver assistance systems for ensuring comfort, stability and safety or drive control systems for propelling or retarding the vehicle
14Adaptive; cruise control
16Control of distance between vehicles, e.g. keeping a distance to preceding vehicle
G08G 1/16
GPHYSICS
08SIGNALLING
GTRAFFIC CONTROL SYSTEMS
1Traffic control systems for road vehicles
16Anti-collision systems
Anmelder
  • DAIMLER AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • WOLTERMANN, Bernd [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • WOLTERMANN, Bernd
Prioritätsdaten
10 2007 003 888.919.01.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND FAHRERASSISTENZSYSTEM ZUM UNTERSTÜTZEN EINES FAHRERS BEIM FAHREN EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) METHOD AND DRIVER ASSISTANCE SYSTEM FOR ASSISTING A DRIVER WHEN DRIVING A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET SYSTÈME D'ASSISTANCE AU CONDUCTEUR POUR ASSISTER UN CONDUCTEUR LORS DE LA CONDUITE D'UN VÉHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Unterstützen eines Fahrers beim Fahren eines Kraftfahrzeugs mit den folgenden Schritten: a) Erfassen von ein Objekt spezifizierenden Umgebungsdaten mittels eines Sensors (22), welcher zur Erfassung einer Lichtpunktwanderung eines detektierten Lichtstrahls ausgebildet ist, b) Ermitteln eines Schätzwerts für die Entfernung des Kraftfahrzeugs zu dem erfassten Objekt anhand der in Schritt (a) erfassten Daten, c) Bereitstellen des in Schritt (b) ermittelten Schätzwerts für ein Fahrerassistenzsystem (10) mit mindestens einem weiteren entfernungsauflösenden Sensor (12) mit geringerer Detektionsreichweite als der Sensor (22) zum Erfassen der Lichtpunktwanderung, und Bestimmen eines gegebenenfalls durchzuführenden Eingriffs in das Fahrverhalten und/oder einer Warnung des Fahrers durch das Fahrerassistenzsystem (10) in Abhängigkeit von dem in Schritt (c) bereitgestellten Schätzwert, falls das Objekt sich außerhalb der Reichweite des mindestens einen weiteren entfernungsauf lösenden Sensors (12) befindet. Sie betrifft überdies ein Fahrerassistenzsystem (10) zur Unterstützung eines Fahrers beim Fahren eines Kraftfahrzeugs.
(EN)
The invention relates to a method for assisting a driver when driving a motor vehicle, comprising the following steps: a) acquiring ambient data specifying an object by means of a sensor (22), which is designed to detect a light spot migration of a detected light beam, b) determining an estimated value for the distance of the motor vehicle to the detected object based on the acquired data from step (a), c) providing the estimated value determined in step (b) for a driver assistance system (10) with at least one further range-resolving sensor (22) having a shorter detection range than the sensor (22) for detecting the light spot movement, and determining a possibly necessary intervention regarding the driving behavior and/or a warning to the driver by the driver assistance system (10) as a function of the estimated value provided in step (c), if the object is located outside the range of the at least one further range-resolving sensor (12). The invention further relates to a driver assistance system (10) for assisting a driver when driving a motor vehicle.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour assister un conducteur lors de la conduite d'un véhicule automobile, comprenant les étapes suivantes : a) enregistrement de données d'environnement spécifiant un objet, au moyen d'un capteur (22) qui est conçu pour enregistrer le déplacement d'un point lumineux d'un rayon lumineux détecté ; b) détermination, à l'aide des données enregistrées à l'étape (a), d'une valeur estimée de la distance entre le véhicule automobile et l'objet enregistré ; c) fourniture de la valeur estimée, déterminée à l'étape (b), à un système (10) d'assistance au conducteur comprenant au moins un autre capteur (12) déterminant la distance dont le rayon de détection est inférieur à celui du capteur (22) destiné à enregistrer le déplacement d'un point lumineux ; et détermination d'une intervention éventuelle à effectuer dans le comportement de conduite et/ou d'un avertissement du conducteur par le système (10) d'assistance au conducteur en fonction de la valeur estimée fournie à l'étape (c), si l'objet se trouve en dehors du rayon d'action de l'autre capteur au moins unique (12) déterminant la distance. L'invention concerne en outre un système (10) d'assistance au conducteur pour assister un conducteur lors de la conduite d'un véhicule automobile.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten