Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008086797) NEUARTIGER BEHÄLTER INSBESONDERE FÜR GETRÄNKE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/086797 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2008/050002
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 16.01.2008
IPC:
B65D 51/28 (2006.01) ,B65D 81/32 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
51
Verschlüsse, soweit nicht anderweitig vorgesehen
24
kombiniert mit Zusatzvorrichtungen, die nicht dem Verschließen dienen
28
mit Hilfsbehältern für zusätzliche Gegenstände oder Materialien
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
81
Behälter, Verpackungselemente oder Verpackungen für Inhalte, die besondere Transport- oder Lagerungsprobleme aufweisen oder geeignet sind, nach Entfernung des Inhalts für andere als Verpackungszwecke verwendet zu werden
32
zum Verpacken von zwei oder mehr verschiedenen Materialien, die vor ihrer Verwendung im gemischten Zustand getrennt gehalten werden müssen
Anmelder:
VIDOLOV, Kliment [BG/DE]; DE
Erfinder:
VIDOLOV, Kliment; DE
Prioritätsdaten:
10 2007 003 129.917.01.2007DE
10 2007 017 464.210.04.2007DE
Titel (DE) NEUARTIGER BEHÄLTER INSBESONDERE FÜR GETRÄNKE
(EN) NOVEL CONTAINER, PARTICULARLY FOR BEVERAGES
(FR) NOUVEAU CONTENANT, EN PARTICULIER POUR BOISSONS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Behälter (1), der ein mit einer Substanz befüllbares Volumen umschließt und eine Schnittstelle sowie einen Freigabebereich aufweist, wobei die Schnittstelle (4) dafür ausgebildet und vorgesehen ist, den Behälter mit einem weiteren Behältnis, insbesondere einer Getränkedose (2), zu verbinden, und der Freigabebereich einen Auslass zum Einfüllen einer in dem Behälter aufgenommenen Substanz in ein weiteres Behältnis bereitstellt, wenn der Behälter über die Schnittstelle mit dem weiteren Behältnis verbunden ist. Der Freigabebereich ist dabei so ausgebildet, dass der Auslass des Freigabebereiches erst bei oder nach dem Verbinden des Behälters mit einem weiteren Behältnis durch die Einleitung einer Kraft gebildet wird.
(EN) The invention relates to a container (1) which encloses a volume that can be filled with a substance and which comprises an interface and an unblocking zone. The interface (4) is designed and provided for connecting the container to another receptacle, especially a beverage can (2), and the unblocking zone provides an outlet for filling a substance received in the container into another receptacle when the container is connected to the other receptacle via the interface. The unblocking zone is designed such that the outlet of the unblocking zone is formed by introducing a force only when or after the container is or has been connected to another receptacle.
(FR) L'invention concerne un contenant qui renferme un volume pouvant être rempli d'une substance et présente une interface et une zone de libération. L'interface est conçue et prévue pour relier le contenant à un autre récipient, en particulier à une boîte boisson, et la zone de libération fournit une sortie par laquelle une substance située dans le contenant peut être versée dans un autre récipient lorsque le contenant est relié à cet autre récipient par l'interface. La zone de libération est conçue de sorte que la sortie de la zone de libération soit formée par application d'une force uniquement au moment de la connexion entre le contenant et un autre récipient ou après cette connexion.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)