Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008086769) SPANNVORRICHTUNG ZUM AUFBRINGEN EINER AXIALKRAFT AN EINEM SCHAFT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/086769 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2008/000021
Veröffentlichungsdatum: 24.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 08.01.2008
IPC:
H02B 1/044 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
B
Schalttafeln, Unterstationen oder Schaltanordnungen für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Energie
1
Gerüste, Schalttafeln, Montageplatten, Pulte, Gehäuse; Einzelheiten von Unterstationen oder Schaltanordnungen
015
Schalttafeln, Montageplatten, Pulte; deren Teile und Zubehör
04
Befestigung von Schaltern oder anderen Vorrichtungen allgemein, wobei der Schalter oder die Vorrichtungen mit oder ohne Gehäuse sein können
044
Befestigung in Tafelausnehmungen
Anmelder:
ZIMMERMANN, Karl-Peter [DE/DE]; DE
Erfinder:
ZIMMERMANN, Karl-Peter; DE
Prioritätsdaten:
10 2007 002 565.517.01.2007DE
Titel (DE) SPANNVORRICHTUNG ZUM AUFBRINGEN EINER AXIALKRAFT AN EINEM SCHAFT
(EN) CLAMPING DEVICE FOR EXERTING AN AXIAL FORCE ON A SHAFT
(FR) DISPOSITIF DE SERRAGE POUR APPLIQUER UNE FORCE AXIALE À UNE BARRE
Zusammenfassung:
(DE) Spannvorrichtung zum Aufbringen einer Axialkraft an einem Schaft (1.10), insbesondere an einem mit einem Bund versehenen Geräteschaft, der damit sich an einem weiteren Teil, insbesondere an einer von ihm durchdrungenen Nmontagewand (1.11) abstützt indem die Spannvorrichtung zwischen Schaft und Montagewand eine Verschiebekraft erzeugt durch Abstützung der Spannvorrichtung einschliesslich eines an derselben angebrachten Elementes, insbesondere einer Schraube (1.7) an der Montagewand (1.11), dadurch gekennzeichnet, dass die Spannvorrichtung in Form eines einseitig offenen oder ringsum geschlossenen Rahmens den Schaftquerschnitt umschliesst und wie eine Wippe (1.0) um eine im wesentlichen senkrecht zur Schaftlängsachse liegende Achse (1.14) direkt am Schaft (1.10) drehbar gelagert ist.
(EN) The invention relates to a clamping device for exerting an axial force on a shaft (1.10), in particular on a device shaft equipped with a flange which allows said shaft to be supported on an additional part, in particular on a mounting wall (1.11) traversed by said shaft. According to the invention, the clamping device generates a displacement force between the shaft and the mounting wall by being supported, together with one element that is fixed to the clamping device, i.e. a screw (1.7), on said wall. According to the invention, the clamping device surrounds the shaft cross-section, taking the form of a frame that is open on one side or completely closed, and is directly mounted on the shaft (1.10) so that it can rotate in the manner of a rocker (1.0) about an axis (1.14) that runs substantially perpendicular to the longitudinal axis of the shaft (1.10).
(FR) L'invention concerne un dispositif de serrage destiné à appliquer une force axiale à une barre (1.10), notamment à un appareil doté d'une attache qui appuie ce dernier contre un autre élément, notamment contre une paroi de montage (1.11) qu'il traverse. Selon l'invention, le dispositif de serrage génère une force de poussée entre la barre et la paroi de montage par appui du dispositif de serrage, y compris d'un élément monté sur celui-ci notamment une vis (1.7), contre la paroi de montage (1.11). L'invention est caractérisée en ce que le dispositif de serrage, formant un cadre ouvert sur une face ou entièrement fermé, entoure la section transversale de la barre et, tel une bascule (1.0), est monté directement sur la barre (1.10), oscillant autour d'un axe (1.14) sensiblement perpendiculaire à l'axe longitudinal de la barre.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)