In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2008086768 - VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG PRESSGEHÄRTETER BLECHBAUTEILE

Veröffentlichungsnummer WO/2008/086768
Veröffentlichungsdatum 24.07.2008
Internationale Veröffentlichungsnummer PCT/DE2008/000011
Internationales Anmeldedatum 08.01.2008
IPC
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
1
Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen
62
Abschreckeinrichtungen
673
für Abschrecken durch Düsen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
37
Werkzeuge für maschinelle Arbeitsvorgänge, die von dieser Unterklasse umfasst werden
16
Heizen oder Kühlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
30
Pressen
B
Pressen allgemein; Pressen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Einzelheiten von oder Zubehör für Pressen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit Pressen
34
Heizen oder Kühlen von Pressen oder Teilen derselben
C21D 1/673 (2006.01)
B21D 37/16 (2006.01)
B30B 15/34 (2006.01)
CPC
B21D 22/02
B21D 37/16
B30B 15/064
B30B 15/34
C21D 1/673
C21D 8/04
Anmelder
  • MÜLLER WEINGARTEN AG [DE/DE]; Schussenstrasse 11 88250 Weingarten, DE (AllExceptUS)
  • WITTIG, Axel [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • GEISINGER, Karl [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • WITTIG, Axel; DE
  • GEISINGER, Karl; DE
Vertreter
  • STERN, Wolfgang; Rubianusstrasse 8 99084 Erfurt, DE
Prioritätsdaten
10 2007 003 745.919.01.2007DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG PRESSGEHÄRTETER BLECHBAUTEILE
(EN) DEVICE FOR PRODUCING PRESS-HARDENED SHEET METAL ELEMENTS
(FR) DISPOSITIF POUR FABRIQUER DES ÉLÉMENTS EN TÔLE PAR TREMPE SOUS PRESSE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf die Ausführung eines Werkzeuges zur Herstellung von pressgehärteten Blechbauteilen durch Umformung einer erwärmten Platine entsprechend bekannter Verfahren der Press-Härtung. Hierzu wird entsprechend der Technik eine Blechplatine auf eine Umformtemperatur erwärmt, in das Werkzeug eingelegt und umgeformt. Die Abkühlung der umgeformten Werkstücke erfolgt mittels Kühlkanälen, die sich in einer Trennfläche zwischen Trägerplatten und den Aktivteilen befinden. Vorzugsweise handelt es sich um offene Kühlkanäle, welche in den Stempel, die Matrize und/oder die Trägerplatte eingearbeitet sind. Vorzugsweise bestehen die (austauschbaren) Trägerplatten aus einem Isolierwerkstoff (Duroplast).
(EN)
The invention relates to the embodiment of a tool for producing press-hardened sheet metal components, by forming a heated plate according to known press-hardening methods. According to the invention, a sheet metal plate is heated to a forming temperature, placed in the tool and formed. The formed workpieces are cooled by means of cooling channels that are arranged in a separation surface between carrier plates and the active parts. The invention also relates preferably to open cooling channels that are incorporated in the stamp, the matrix and/or the carrier plate. The (exchangeable) carrier plates are preferably made of an insulating material (duroplastic).
(FR)
L'invention concerne la réalisation d'un outil destiné à la fabrication d'éléments en tôle par trempe sous presse, cet outil étant obtenu par façonnage d'une platine chauffée selon des procédés connus de trempe sous presse. Selon cette technique, la platine de tôle est chauffée à une température de transformation, placée dans l'outil et façonnée. Le refroidissement des pièces façonnées est réalisé au moyen de canaux de refroidissement qui se trouvent dans une interface entre des plaques supports et des pièces actives. Il s'agit de préférence de canaux de refroidissement ouverts façonnés dans le poinçon, la matrice et/ou la plaque support. Les plaques supports (échangeables) sont de préférence en matériau isolant (matière thermodurcissable).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten