Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008083864) VERDECKT LIEGENDER BESCHLAG FÜR EIN FENSTER ODER EINE TÜR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/083864 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/061380
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 24.10.2007
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 08.03.2008
IPC:
E05D 15/52 (2006.01) ,E05D 5/12 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
15
Aufhängeanordnungen für Flügel
48
wahlweise Bewegungen zulassend
52
zum Öffnen sowohl um eine lotrechte als auch um eine waagerechte Achse
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
D
Scharniere oder andere Aufhängevorrichtungen für Türen, Fenster oder Flügel
5
Bauliche Gestaltung von Einzelteilen, z.B. der Befestigungsteile
10
Bolzen, Sockel, Hülsen; herausnehmbare Bolzen
12
Befestigen der Bolzen in Sockeln, beweglich oder unbeweglich
Anmelder:
SIEGENIA-AUBI KG [DE/DE]; Industriestrasse 1-3 57234 Wilnsdorf, DE (AllExceptUS)
LAUTZ, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
LEY, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LAUTZ, Wolfgang; DE
LEY, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
20 2007 000 693.411.01.2007DE
Titel (DE) VERDECKT LIEGENDER BESCHLAG FÜR EIN FENSTER ODER EINE TÜR
(EN) CONCEALED FITTING FOR A WINDOW OR A DOOR
(FR) FERRURE NON APPARENTE POUR UNE FENÊTRE OU UNE PORTE
Zusammenfassung:
(DE) Verdeckt im Falz angeordneter Beschlag für Dreh-Kipp-Fenster oder -Türen, bei denen ein Flügel (2) zum Schwenken an der oberen und unteren Flügelkante (4,5) jeweils durch mehrere Lenker (10) gehalten und geführt ist, von denen im Bereich der unteren Flügelkante (5) ein Beschlagteil (6) vorgesehen ist, welches aus einem am Flügel (2) befestigten Eckband (7) und ein an einem Rahmen (1) über eine Lagerschiene (8) fest angelenktes Ecklager (9) besteht, wobei Lenker (10) an zumindest einem der freien Enden (11,12) einen bolzenartigen Haken (13,14) aufweisen und mindestens ein Haken (14) entsprechende Haltemittel (15) zur lösbaren Fixierung mit dem Eckband (7) aufzeigt, wobei das Eckband (7) und das Ecklager (9) Mittel (16,17) zur Lagejustierung in Längsrichtung des Falzes bereitstellt, dass die Beschlagteile bei Montage-Verbindung des Ecklagers (9) mit dem Eckband (7) die drehgestellte Lage einnehmen und die Haken (13,14) der Lenker (10) zur Längsmittelebene (38) der Beschlagteileanordnung ausgerichtet sind, wobei die Haken (13,14) im Ecklager (9) und die für die Verbindung des Ecklagers (9) zum Eckband (7) aufweisenden Bohrungen (21,22) in Längsrichtung des Beschlagsteils (6) in kongruenter Lage zueinander stehen und bei Montage mindestens ein Haken (14) in der Bohrung (22) einklipsbar ist und so im Montagezustand eine dauerhaft lösbar fixierte und unverschiebbare Verbindung eingehen.
(EN) A fitting, which is concealed in the rebate, for tilt and turn windows or doors, in which a casement or leaf (2), for pivoting at the upper and lower casement or leaf edge (4, 5), is held and guided in each case by a plurality of links (10) of which one fitting part (6) is provided in the region of the lower casement or leaf edge (5), said fitting part comprising a corner hinge (7) fastened to the casement or leaf (2) and a corner bearing (9) coupled fixedly to a frame (1) via a bearing rail (8), wherein links (10) have a bolt-like hook (13,14) at at least one of the free ends (11, 12), and at least one hook (14) has corresponding holding means (15) for the releasable fixing to the corner hinge (7), wherein the corner hinge (7) and the corner bearing (9) provide means (16,17) for positional adjustment in the longitudinal direction of the rebate, such that, when the corner bearing (9) is installed and connected to the corner hinge (7), the fitting parts take up the rotationally adjusted position, and the hooks (13, 14) of the links (10) are aligned with the longitudinal centre plane (38) of the arrangement of fitting parts, wherein the hooks (13, 14) in the corner bearing (9) and the holes (21, 22) for the connection of the corner bearing (9) to the corner hinge (7) are in a congruent position with respect to one other in the longitudinal direction of the fitting part (6) and, during installation, at least one hook (14) can be clipped into the hole (22) and thus, in the installed state, brings about a non-displaceable connection which is fixed in a manner such that it can always be released.
(FR) Ferrure disposée de manière non apparente dans la feuillure pour des fenêtres ou des portes pivotantes et basculantes dont un battant (2) est respectivement maintenu et guidé en pivotement sur son bord supérieur (4) et sur son bord inférieur (5) par plusieurs bras articulés (10). Un élément de ferrure (6) est prévu dans la région du bord inférieur de battant (5) ; il est constitué d'une équerre (7) fixée sur le battant (2), et d'un palier d'angle (9) fixement articulé sur un châssis (1) par l'intermédiaire d'un rail porteur (8). Les bras articulés (10) présentent à au moins une de leurs extrémités libres (11, 12) un crochet (13, 14) du genre tourillon, et au moins un crochet (14) présente des moyens de retenue correspondants (15) pour la fixation amovible avec l'équerre (7). L'équerre (7) et le palier d'angle (9) présentent des moyens (16, 17) pour l'ajustement en position dans la direction longitudinale de la feuillure. Lors de l'assemblage du palier d'angle (9) avec l'équerre (7) pour le montage, les éléments de ferrure prennent la position tournée, et les crochets (13, 14) des bras articulés (10) sont alignés par rapport au plan médian longitudinal (38) de l'ensemble d'éléments de ferrure. Les crochets (13, 14) dans le palier d'angle (9) et les perçages (21, 22) prévus pour l'assemblage du palier d'angle (9) avec l'équerre (7) sont en position coïncidente les uns par rapport aux autres dans la direction longitudinale de l'élément de ferrure (6) et, lors du montage, au moins un crochet (14) peut être clipsé dans le perçage (22), de sorte qu'on obtient dans l'état monté un assemblage immobilisé sans possibilité de coulissement de manière durable et amovible.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2108073