Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008083706) BRENNSTOFF ZELLENSYSTEM MIT EMISSIONSMINDERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/083706 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/000084
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 08.01.2007
IPC:
H01M 8/04 (2006.01) ,H01M 8/06 (2006.01) ,H01M 8/24 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8
Brennstoffelemente; Herstellung derselben
04
Zusätzliche Geräte oder Verfahren, z.B. zur Steuerung des Drucks, für die Zirkulation von Gasen oder Flüssigkeiten
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8
Brennstoffelemente; Herstellung derselben
06
Kombination eines Brennstoffelements mit Mitteln zur Herstellung der reagierenden Stoffe oder zum Behandeln der Rückstände
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8
Brennstoffelemente; Herstellung derselben
24
Zusammenfassen von Brennstoffzellen in Batterien, z.B. Module
Anmelder:
DAIMLER AG [DE/DE]; Mercedesstrasse 137 70327 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
FORD GLOBAL TECHNOLOGIES, LLC [US/US]; 330 Town Center Drive Suite 800 South Dearborn, MI 48126, US (AllExceptUS)
HORNBURG, Gerald [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HORNBURG, Gerald; DE
Vertreter:
KOCHER, Klaus-Peter ; Daimler AG Intellectual Property and Technology Management GR/VI - C106 70546 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) BRENNSTOFF ZELLENSYSTEM MIT EMISSIONSMINDERUNG
(EN) FUEL CELL SYSTEM WITH EMISSION REDUCTION
(FR) SYSTÈME DE CELLULES À COMBUSTIBLE À ÉMISSIONS RÉDUITES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Brennstoff zellensystem (10), mit mehreren zu einem Stack (12) zusammengesetzten Brennstoffzellen, mit einer Kathodenseite (16), die einen Kathodeneingang (16a) zur Zuführung eines zumindest sauerstoffhaltigen Gases und einen Kathodenausgang (16b) aufweist, sowie mit einer Anodenseite (14), mit einem Anodeneingang (14a) zur Zuführung von zumindest Wasserstoff haltigem Gas und mit einem Anodenausgang (14b), und mit einem Stack-Gehäuse (18), das zur Stack- Ventilierung einen Stack- Ventilierungseingang (24) und einen Stack-Ventilierungsausgang (26) aufweist. Es soll die Aufgabe gelöst werden, die Emission von Wasserstoff aus dem Brennstoff zellensystem auf ein Minimum zu beschränken. Hierzu ist der tack-Ventilierungsausgang (26) eine Verbindungsleitung zu dem Kathodeneingang 16a), wobei in dieser Verbindungsleitung ein Katalysator (30) zur Oxidation on Wasserstoff integriert ist und der notwendige Sauerstoff durch den aus dem athodeneingang (16a) abzweigenden Stack-Ventilierungseingang (24) zur erfügung gestellt wird. Mittels einer entsprechenden Ventilschaltung (40) ann auch der aus dem Anodenausgang (14b) austretenden Wasserstoffs der erbindungsleitung (26) vor dem Katalysator (30) zur Oxidation des asserstoffs zugeführt werden.
(EN) The invention relates to a fuel cell system (10) with a plurality of fuel cells which are assembled to form a stack (12),with a cathode side (16), which has a cathode input (16a) for supplying an at least oxygen-containing gas and a cathode output (16b), and with an anode side (14), with an anode input (14a) for supplying at least hydrogen-containing gas and with an anode output (14b), and with a stack housing (18), which has a stack ventilation input (24) and a stack ventilation output (26). The invention is intended to solve the problem of restricting the emission of hydrogen from the fuel cell system to a minimum. For this purpose, the stack ventilation output (26) is a connecting line to the cathode input (16a), a catalytic convertor (30) for the oxidation of hydrogen being integrated in said connecting line, and the required oxygen being made available by the stack ventilation input (24) which branches off from the cathode input (16a). By means of a corresponding valve circuit (40), the hydrogen emerging from the anode output (14b) can also be supplied to the connecting line (26) upstream of the catalytic convertor (30) for oxidation of the hydrogen.
(FR) L'invention concerne un système (10) de cellules à combustible qui présente plusieurs cellules à combustible assemblées en une pile (12), un côté cathodique (16) qui présente une entrée de cathode (16a) qui permet d'amener un gaz qui contient au moins de l'oxygène et une sortie de cathode (16b), ainsi qu'un côté anodique (14) doté d'une entrée d'anode (14a) qui permet d'amener un gaz qui contient au moins de l'hydrogène et une sortie d'anode (14b), et qui présente également un boîtier de pile (18) qui présente pour la ventilation de la pile une entrée (24) de ventilation de pile et une sortie (26) de ventilation de pile. L'invention vise à résoudre le problème qui consiste à limiter à un minimum l'émission d'hydrogène par le système de cellules à combustible. Dans ce but, la sortie (26) de ventilation de la pile est un conduit de raccordement à l'entrée de cathode (16a), un catalyseur (30) d'oxydation de l'hydrogène étant intégré à ce conduit de raccordement et l'oxygène nécessaire étant apporté par l'entrée (24) de ventilation de pile dérivant de l'entrée de cathode (16a). Un branchement approprié (40) d'une soupape permet à l'hydrogène qui sort par la sortie d'anode (14b) d'être amené au conduit de raccordement (26) en amont du catalyseur (30), pour oxyder l'hydrogène.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, LY, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)