Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008083663) VERFAHREN ZUR SELBSTTÄTIGEN ANALYSE VON OBJEKTBEWEGUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/083663 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2008/000009
Veröffentlichungsdatum: 17.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 07.01.2008
IPC:
G06T 7/20 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
T
Bilddatenverarbeitung oder Bilddatenerzeugung allgemein
7
Bildanalyse, z.B. um von einem bitweise organisierten Bild zu einem nicht bitweise organisierten Bild zu gelangen
20
Bewegungsanalyse
Anmelder:
LINK, Norbert [DE/DE]; DE
WETZEL, Claus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LINK, Norbert; DE
WETZEL, Claus; DE
Vertreter:
GEITZ TRUCKENMÜLLER LUCHT; Kriegsstrasse 234 76135 Karlsruhe, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 001 273.108.01.2007DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR SELBSTTÄTIGEN ANALYSE VON OBJEKTBEWEGUNGEN
(EN) METHOD FOR THE AUTOMATIC ANALYSIS OF OBJECT MOVEMENTS
(FR) PROCÉDÉ D'ANALYSE AUTOMATIQUE DE MOUVEMENTS D'OBJETS
Zusammenfassung:
(DE) Zur Analyse von Objektbewegungen mit Kameras, etwa auf öffentlichen Plätzen, ist es bekannt, anhand von Grauwert-, Farb, und Texturmerkmalen sowie Änderungsdetektion und Bewegungsvektorfeldern Objekte zu ermitteln, deren Bewegung nachverfolgt und anhand der entstehenden Trajektorien analysiert werden kann. Die Identifizierung von Objekten stellt jedoch technisch einen nicht-robusten Arbeitsschritt dar, der häufig zu unvollständigen oder falschen Traktorien und damit mangelhaften Analyseergebnissen führt und auf den im Rahmen der Erfindung verzichtet werden soll. Dies gelingt dem erfindungsgemäßen Verfahren, indem die einzelnen Bewegungsvektoren in dem Betrachtungsbereich angelegten Geometriemodellen zugeordnet werden, Weg-Zeitdiagramme aus einer solchen Wertzuweisung erstellt und mit Geschwindigkeitsmodellen verglichen werden. Erfassen von Objektbewegungen mithilfe von Bildanalysen.
(EN) For the analysis of object movements using cameras, generally in public places, objects whose movement can be followed and analysed on the basis of the existing trajectories is determined on the basis of grey shade, colour and texture features, and detection of variations and movement vector fields,. The identification of objects technically represents, however, a non-robust working step which often leads to incomplete or false trajectories and therefore to poor analysis results, which is to be avoided in the invention. To this end, according to the invention, the individual movement vectors in the observation region are associated with applied geometry models, and path-time diagrams are drawn up from such a value assignment and compared to speed models. The invention can be applied to the detection of object movements by means of image analyses.
(FR) Dans l'état de la technique, pour analyser les mouvements d'objets au moyen de caméras, par exemple sur des places publiques, des objets dont le mouvement peut être suivi et analysé au moyen des trajectoires formées, peuvent être détectés au moyen de la valeur de gris, de la couleur et de caractéristiques de texture, ainsi que par détection des modifications et par des champs vectoriels de mouvement. L'identification d'objets représente cependant d'un point de vue technique une opération délicate qui conduit fréquemment à des trajectoires incomplètes ou erronées et ainsi à de mauvais résultats d'analyse, ce que l'invention doit permettre d'éviter. A cet effet, l'invention a pour objet un procédé selon lequel les vecteurs de mouvement individuels dans la zone d'observation sont associés à des modèles géométriques appliqués, des diagrammes trajectoire-temps sont produits à partir de cette affectation de valeurs et comparés à des modèles de vitesse. L'invention s'applique à la détection de mouvements d'objets à l'aide d'analyses d'images.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2115699