In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008083641 - GELENKBESCHLAG

Veröffentlichungsnummer WO/2008/083641
Veröffentlichungsdatum 17.07.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2007/000775
Internationales Anmeldedatum 02.05.2007
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.08.2008
IPC
B60N 2/225 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22verstellbare Rückenlehne
225mittels Zykloid- oder Planeten-Mechanismen
B60N 2/90 2018.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
NSitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
90Einzelheiten oder Teile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
F16H 1/32 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
1Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung
28mit Umlaufrädern
32wobei die Hauptachse des Getriebes innerhalb des Umfangs eines Umlaufrades liegt
CPC
B60N 2/2252
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
02the seat or part thereof being movable, e.g. adjustable
22the back-rest being adjustable
225by cycloidal or planetary mechanisms
2252in which the central axis of the gearing lies inside the periphery of an orbital gear, e.g. one gear without sun gear
B60N 2/933
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
NSEATS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES; VEHICLE PASSENGER ACCOMMODATION NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2Seats specially adapted for vehicles; Arrangement or mounting of seats in vehicles
90Details or parts not otherwise provided for
919Positioning and locking mechanisms
933rotatable
F16H 1/321
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
1Toothed gearings for conveying rotary motion
28with gears having orbital motion
32in which the central axis of the gearing lies inside the periphery of an orbital gear
321the orbital gear being nutating
Anmelder
  • VOSS, Hans, Werner [DE]/[DE]
Erfinder
  • VOSS, Hans, Werner
Prioritätsdaten
07000307.409.01.2007EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GELENKBESCHLAG
(EN) HINGED FITTING
(FR) FERRURE D'ARTICULATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf einen Gelenkbeschlag für zwei um eine Achse (8) relativ zueinander ver schwenkbare Bauteile eines Fahrzeugsitzes, wobei an dem einen schwenkbaren Bauteil ein erstes Zahnrad (1) und an dem zweiten schwenkbaren Bauteil ein zweites Zahnrad (3) fest angeordnet ist, die beide axial ausgerichtete Verzahnungen besitzen. Das erste Zahnrad (1) ist mit dem eine Zahndifferenz gegenüber dem ersten Zahnrad (1) aufweisenden zweiten Zahnrad (3) mittels eines drehbar antreibbaren Wälzantriebs wirkverbindbar, durch den durch Abwälzung das erste Bauteil relativ zum zweiten Bauteil verschwenkbar ist.
(EN)
The invention relates to a hinged fitting for two components of a vehicle seat which can pivot with respect to each other about an axis (8). A first gear (1) is fixed on the first pivotable component, and a second gear (3) is fixed on the second pivotable component, and both comprise axially arranged gearing. The first gear (1) can be operatively connected to the second gear (3) by means of a roller drive which can be rotatably driven, wherein the second gear (3) comprises a gear differential with respect to the first gear (1). By means of the roller drive, the first component can swivel with respect to the second component by rolling.
(FR)
L'invention concerne une ferrure d'articulation pour deux éléments d'un siège de véhicule automobile pouvant pivoter l'un par rapport à l'autre autour d'un axe (8), une première roue dentée (1) étant disposée de manière fixe sur l'un des éléments pivotant et une seconde roue dentée (3) sur le second élément pivotant, lesquelles roues possèdent toutes deux des dentures orientées axialement. La première roue dentée (1) peut être en liaison active avec la seconde roue dentée (3) présentant une différence de dents par rapport à la première roue dentée (1) à l'aide d'un mécanisme à roulement pouvant être entraîné de manière rotative, grâce auquel le premier élément peut pivoter en roulant par rapport au deuxième élément.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten