Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008081019) REGELUNG EINER LUFTFEDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/081019 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2008/050017
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 02.01.2008
IPC:
B61F 5/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
F
Untergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle, Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl.
5
Konstruktive Einzelheiten der Drehgestelle; Verbindungen zwischen Drehgestellen und Fahrgestellrahmen; Anordnungen oder Einrichtungen für die Einstellung oder Ermöglichung der Selbsteinstellung der Radsätze oder Drehgestelle beim Durchfahren von Kurven
02
Einrichtungen zur begrenzten quergerichteten Bewegung zwischen Fahrgestellrahmen oder Wiege des Fahrzeuges und Drehgestell; Verbindungen zwischen Fahrgestellrahmen und Drehgestellen
14
Seitliche Abstützungen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
WIESAND, Manfred [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WIESAND, Manfred; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 001 342.803.01.2007DE
Titel (DE) REGELUNG EINER LUFTFEDER
(EN) REGULATION OF AN AIR SPRING
(FR) RÉGULATION D'UN RESSORT PNEUMATIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Um eine Vorrichtung (1) mit einer Luftfeder (2) zum Abstützen einer Last an einem Drehgestell eines Schienenfahrzeuges einer Druckluftversorgung (4), die mit der Luftfeder (2) über ein Luftfederventil (6) zum Entlüften und zum Füllen der Luftfeder (2) mit Druckluft pneumatisch verbunden ist und einer Regelungseinheit, die zum Einstellen des Luftvolumens und/oder des Luftdruckes in der Luftfeder (2) eingerichtet ist, wobei eine Druckluftleitung (3) die pneumatische Verbindung zwischen Druckluftversorgung (4), Luftfeder (2), Luftfederventil (6) und Regelungseinheit bereitstellt, anzugeben, bei der ein unnötiges Be- und Entlüften der Luftfeder (2) verhindert ist, werden Mittel zum Begrenzen des Volumenstromes (7) in der Druckluftleitung (3) in Abhängigkeit der Geschwindigkeit des Schienenfahrzeuges vorgeschlagen.
(EN) In order to disclose a device (1) having a pneumatic spring (2) for supporting a load on a bogie of a rail vehicle having a compressed air supply (4) which is pneumatically connected to the air spring (2) via an air spring valve (6) in order to vent and to fill the air spring (2) with compressed air, and having a control unit which is designed to adjust the air volume and/or the air pressure in the air spring (2) - a compressed air line (3) making available the pneumatic connection between the compressed air supply (4), air spring (2), air spring valve (6) and control unit - in which unnecessary filling and venting of the air spring (2) is prevented, means are proposed for limiting the volume flow (7) into the compressed air line (3) as a function of the speed of the rail vehicle.
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) comprenant : un ressort pneumatique (2) pour soutenir une charge sur un bogie d'un véhicule ferroviaire ; une alimentation (4) en air comprimé qui est pneumatiquement reliée au ressort pneumatique (2) par l'intermédiaire d'une soupape (6) de ressort pneumatique afin de remplir le ressort pneumatique (2) d'air comprimé et d'en évacuer l'air ; et une unité de régulation qui est conçue pour régler le volume d'air et/ou la pression d'air dans le ressort pneumatique (2). Une conduite d'air comprimé (3) réalise la liaison pneumatique entre l'alimentation (4) en air comprimé, le ressort pneumatique (2), la soupape (6) de ressort pneumatique et l'unité de régulation. L'invention concerne un dispositif (1) selon lequel on évite un apport d'air et une évacuation d'air inutiles au/du ressort pneumatique (2). À cet effet, il est prévu des moyens pour limiter le débit volumique (7) dans la conduite d'air comprimé (3) en fonction de la vitesse du véhicule ferroviaire.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, NO, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2114744US20100102520RU2009129539RU0002462380CN101578215IN2312/KOLNP/2009