Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080952) VERFAHREN ZUM BEHEIZEN EINES IN EINEM ABGASBEREICH EINES VERBRENNUNGSPROZESSES ANGEORDNETEN KATALYSATORS UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080952 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/064586
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 27.12.2007
IPC:
F02D 41/02 (2006.01) ,F02D 41/40 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30
Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
38
Hochdruckeinspritzung
40
mit Mitteln zum Steuern oder Regeln des Einspritzzeitpunkts oder der Einspritzdauer
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
MUELLER, Norbert [US/US]; US (UsOnly)
PORTEN, Guido [DE/DE]; DE (UsOnly)
RAIMANN, Juergen [DE/DE]; DE (UsOnly)
WINKLER, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MUELLER, Norbert; US
PORTEN, Guido; DE
RAIMANN, Juergen; DE
WINKLER, Klaus; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 061 687.128.12.2006DE
10 2006 061 694.428.12.2006DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM BEHEIZEN EINES IN EINEM ABGASBEREICH EINES VERBRENNUNGSPROZESSES ANGEORDNETEN KATALYSATORS UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) METHOD FOR HEATING A CATALYTIC CONVERTER ARRANGED IN AN EXHAUST-GAS REGION OF A COMBUSTION PROCESS, AND DEVICE FOR CARRYING OUT THE METHOD
(FR) PROCÉDÉ DE CHAUFFAGE D'UN CATALYSEUR DISPOSÉ DANS LA ZONE OCCUPÉE PAR LES GAZ D'ÉCHAPPEMENT D'UN PROCESSUS DE COMBUSTION ET DISPOSITIF EN VUE DE LA MISE EN ŒUVRE DU PROCÉDÉ
Zusammenfassung:
(DE) Die Brennkraftmaschine (10) wird mit Kraftstoff-Direkteinspritzung in die Brennräume (12) betrieben. Weiterhin wird die Brennkraftmaschine mit suboptimalem Zündwinkel-Wirkungsgrad und einer Aufteilung einer vor einem Beginn einer Verbrennung einzuspritzenden Kraftstoffmenge auf wenigstens zwei Teileinspritzungen (ti_l, ti_2) betrieben. Eine Drehmomenteinbuße, die aus dem suboptimalen Zündwinkel-Wirkungsgrad und/oder der Aufteilung der einzuspritzenden Kraftstoffmenge resultiert, wird durch eine vergrößerte Füllung der Brennräume (12) kompensiert. Die Kraftstoffmenge und die Füllung sind so aufeinander abgestimmt sind, dass die Luftzahl Lambda (L) der Brennraumfüllungen größer als 1 ist. Das Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass ein Maß für eine Temperatur (T) des Katalysators (28, 30), insbesondere ein Maß für die Temperatur (T) am Eingang des Katalysators (28, 30) ermittelt wird und dass eine Menge reduzierender Abgasbestandteile durch wenigstens einen Eingriff in die Steuerung der Brennkraftmaschine (10) erhöht wird, wenn das Maß für die Temperatur (T) einen vorbestimmten Temperatur-Schwellenwert (T_S) überschreitet. Die erfindungsgemäße Vorgehensweise ermöglicht ein rasches Aufheizen des Katalysators (28, 30), wobei gleichzeitig geringst mögliche Kohlenwasserstoff-Emissionen bei kaltem Katalysator (28, 30) auftreten.
(EN) An internal combustion engine (10) is operated with direct fuel injection into the combustion chambers (12). Furthermore, the internal combustion engine is operated with sub-optimum ignition angle efficiency and an apportionment of a fuel quantity, which is to be injected before the start of a combustion, into at least two partial injections (ti_1, ti_2). A torque loss which results from the sub-optimum ignition angle efficiency and/or from the apportionment of the fuel to be injected is compensated by means of an increased charge of the combustion chambers (12). The fuel quantity and the charge are coordinated with one another in such a way that the air ratio lambda (L) of the combustion chamber charges is greater than 1. The method is characterized in that a measure for a temperature (T) of the catalytic converter (28, 30), in particular a measure for the temperature (T) at the inlet of the catalytic converter (28, 30), is determined and in that a quantity of reducing exhaust-gas constituents is increased by means of at least one intervention into the control of the internal combustion engine (10) if the measure for the temperature (T) exceeds a predetermined temperature threshold value (T_S). The approach according to the invention permits rapid heating of the catalytic converter (28, 30), wherein the hydrocarbon emissions when the catalytic converter (28, 30) is cold are at the same time as low as possible.
(FR) Un moteur à combustion interne (10) est alimenté par une injection directe de carburant dans les chambres de combustion (12). En outre, le moteur à combustion interne est utilisé à un rendement d'angle d'allumage inférieur au rendement optimal et avec une division de la quantité de carburant à injecter avant le début d'une combustion en au moins deux injections partielles (ti_1, ti_2). Le déficit de couple qui résulte du rendement d'angle d'allumage inférieur au rendement optimal et/ou de la division de la quantité de carburant à injecter est compensé par un plus grand remplissage des chambres de combustion (12). La quantité de carburant et le remplissage sont accordés l'un par rapport à l'autre de telle sorte que l'indice d'air lambda (L) du remplissage des chambres de combustion soit supérieur à 1. Le procédé est caractérisé en ce que l'on mesure la température (T) du catalyseur (28, 30) et en particulier la température (T) à l'entrée du catalyseur (28, 30) et en ce que la quantité de composants réducteurs des gaz d'échappement est augmentée par au moins une action exercée sur la commande du moteur à combustion interne (10) lorsque la mesure de la température (T) dépasse une valeur de seuil prédéterminée (T_S) de la température. Le mode opératoire que propose l'invention permet de chauffer rapidement le catalyseur (28, 30) tout en minimisant autant que possible les éventuelles émissions d'hydrocarbures produites lorsque le catalyseur (28, 30) est froid.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2126318JP2011502222US20100024392