Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080841) WERKZEUG, INSBESONDERE SCHRAUBWERKZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080841 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/064173
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 19.12.2007
IPC:
B25B 7/02 (2006.01) ,B25B 13/58 (2006.01) ,B25B 13/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
7
Zangen; andere Hand-Spannwerkzeuge mit von schwenkbaren Schenkeln getragenen Backen; Einzelheiten, die allgemein an Werkzeugen mit schwenkbaren Schenkeln anwendbar sind
02
Backen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Mutterschlüssel; Schraubenschlüssel
58
Backenaufsätze
B Arbeitsverfahren; Transportieren
25
Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
B
Werkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Mutterschlüssel; Schraubenschlüssel
02
mit feststehenden Backen
Anmelder:
WERA WERK HERMANN WERNER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Korzerter Strasse 21-25 42349 Wuppertal, DE (AllExceptUS)
STRAUCH, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
STRAUCH, Martin; DE
Vertreter:
GRUNDMANN, Dirk ; Corneliusstrasse 45 42329 Wuppertal, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 062013.529.12.2006DE
Titel (DE) WERKZEUG, INSBESONDERE SCHRAUBWERKZEUG
(EN) TOOL, PARTICULARLY A SCREWDRIVER OR SPANNER
(FR) OUTIL, EN PARTICULIER OUTIL DE VISSAGE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Werkzeug, insbesondere Schraubwerkzeug, mit einem Antriebskörper (1, 11, 21, 31) aus einem ersten Werkstoff, insbesondere nicht rostfreiem Stahl, welches eine Drehmomenteinbringzone aufweist und einen Abtriebskörper (2, 3, 12, 22, 32) aus einem zweiten Werkstoff, welcher Abtriebskörper (2, 3, 12, 22, 32) ein Abtriebsprofil (4, 14, 24, 34) aufweist. Um ein gattungsgemäßes Schraubwerkzeug, welches in der Lage ist, mit hoher Standzeit hohe Drehmomente auf einen Schraubenkopf oder eine Mutter zu übertragen, dahingehend weiterzubilden, dass dem Fremdrostproblem bei der Verwendung eines derartigen Werkzeuges an Edelstahlmuttern bzw. -schraubenköpfen entgegengewirkt wird, wird vorgeschlagen, dass der Abtriebskörper (2, 3, 12, 22, 32) aus rostfreiem Material, insbesondere rostfreiem Metall, Edelstahl, einer Keramik oder einem Sintermaterial besteht.
(EN) The invention relates to a tool, particularly a screwdriver or spanner, comprising a driving body (1, 11, 21, 31) made of a first material, particularly stainless steel, which has a torque application zone, and a driven body (2, 3, 12, 22, 32) made of a second material, wherein the driven body (2, 3, 12, 22, 32) has a driven profile (4, 14, 24, 34). In order to refine a generic screwdriver or spanner, which has a long tool life and is able to transmit high torque to a screw head or a nut, such that the extraneous rust problem when using such a tool on stainless steel nuts or screw heads is counteracted, it is proposed to make the driven body (2, 3, 12, 22, 32) of a rust-free material, particularly rust-free metal, stainless steel, ceramic, or a sintered material.
(FR) L'invention concerne un outil, en particulier un outil de vissage, comprenant un corps d'entraînement (1, 11, 21, 31) constitué d'un premier matériau, en particulier de l'acier non inoxydable, lequel corps d'entraînement présente une zone d'application de couple, et un corps entraîné (2, 3, 12, 22, 32) constitué d'un deuxième matériau, lequel corps entraîné (2, 3, 12, 22, 32) présente un profil de sortie (4, 14, 24,34). Pour perfectionner un outil de vissage générique capable, avec une longévité élevée, de transférer des couples élevés à une tête de vis ou à un écrou, de sorte que le problème de corrosion étrangère soit combattu lors de l'utilisation d'un outil de ce type sur des écrous en alliage ou des têtes de vis, on recommande que le corps entraîné (2, 3, 12, 22, 32) soit constitué d'un matériau inoxydable, en particulier de métal inoxydable, d'acier Inox, d'une céramique ou d'un matériau fritté.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)