Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080710) SCHLEGELANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080710 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/062943
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 28.11.2007
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 14.07.2008
IPC:
B02C 13/04 (2006.01) ,B02C 13/28 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
13
Zerkleinern durch Mühlen mit umlaufenden Schlagelementen
02
mit waagerechter Rotorwelle
04
mit am Rotor angelenkten Schlägern; Hammermühlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
02
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern; Vorbehandlung von Getreide für die Vermahlung
C
Brechen, Pulverisieren oder Zerkleinern allgemein; Mahlen von Getreide
13
Zerkleinern durch Mühlen mit umlaufenden Schlagelementen
26
Einzelheiten
28
Form oder Konstruktion von Schlägern
Anmelder:
DOPPSTADT FAMILIENHOLDING GMBH [DE/DE]; Am Steinbrink 4 42555 Velbert, DE (AllExceptUS)
DOPPSTADT, Johann [DE/DE]; DE (UsOnly)
BERGER, Horst [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
DOPPSTADT, Johann; DE
BERGER, Horst; DE
Vertreter:
WEISSE, Renate; Bleibtreustrasse 38 10623 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
20 2006 019 687.027.12.2006DE
Titel (DE) SCHLEGELANORDNUNG
(EN) FLAIL ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE DE BATTEUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Schlegelanordnung (40) zum Zerkleinern von Materialien, insbesondere Holzabfällen. Die Schlegelanordnung (40) verfügt über einen Rotor (42), welcher aus wenigstens zwei parallel zueinander angeordneten Rotorscheiben (46, 48) besteht, der um eine Achse (44) rotiert. Zwischen den Rotorscheiben (46, 48) ist wenigstens ein exzentrisch angeordneten Schlegel (52) vorgesehen, wobei der Schlegel (52) einen Grundkörper (56) aufweist. Ferner ist an dem Schlegel (52) ein lösbares zahnförmiges Schlag- und/oder Schneidelement (10) angeordnet. Weiterhin ist der Schlegel (52) zwischen den Rotorscheiben (46, 48) dreh- und/oder schwenkbar vorgesehen. Der Schlegel (52) weist einen gehärteten Schneideinsatz (20) an der Schneidkante (22) des zahnförmigen Schlag- und/oder Schneidelements (10) auf.
(EN) The invention relates to a flail arrangement (40) for comminuting materials, in particular wood scraps. The flail arrangement (40) has a rotor (42) which comprises at least two rotor discs (46, 48), which are arranged parallel to one another, and rotates about an axis (44). At least one eccentrically arranged flail (52) is provided between the rotor discs (46, 48), wherein the flail (52) has a basic body (56). Furthermore, a releasable tooth-shaped striking and/or cutting element (10) is arranged on the flail (52). Furthermore, the flail (52) is provided rotatably and/or pivotably between the rotor discs (46, 48). The flail (52) has a hardened cutting insert (20) on the cutting edge (22) of the tooth-shaped striking and/or cutting element (10).
(FR) L'invention concerne un ensemble de batteur (40) pour désagréger des matériaux, notamment des déchets de bois. L'ensemble de batteur (40) dispose d'un rotor (42) qui est constitué d'au moins deux disques de rotor (46, 48) disposés parallèlement entre eux et qui tourne autour d'un axe (44). Au moins un batteur (52) disposé excentriquement est prévu entre les disques de rotor (46, 48), le batteur (52) présentant un corps de base (56). Un élément (10) batteur et/ou de coupe en forme de dent, amovible, est en outre disposé sur le batteur (52). De plus, le batteur (52) est prévu à rotation et/ou à pivotement entre les disques de rotor (46, 48). Le batteur (52) présente une plaquette de coupe trempée (20) sur le tranchant (22) de l'élément (10) batteur et/ou de coupe en forme de dent.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)