Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080544) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG VON MINOREN ZELLPOPULATIONEN IN HETEROGENEN ZELLPOPULATIONEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080544 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/011016
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 14.12.2007
IPC:
G01N 33/558 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48
Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
50
Chemische Analyse von biologischen Stoffen, z.B. Blut, Urin; Untersuchung unter Anwendung biospezifischer Ligandenbindungsverfahren; Immunologische Untersuchungsverfahren
53
Immunoassay; biospezifische Bindungsverfahren; Stoffe hierfür
558
durch Diffusion oder Wanderung der Antigene oder Antikörper
Anmelder:
MEDION DIAGNOSTICS AG; Bonnstrasse 9 CH-3186 Düdingen, CH (AllExceptUS)
SCHWIND, Peter [CH/CH]; CH (UsOnly)
AEBISCHER, Iwan [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
SCHWIND, Peter; CH
AEBISCHER, Iwan; CH
Vertreter:
FRIEDE, Thomas; Bardehle Pagenberg Dost Altenburg Geissler Galileiplatz 1 81679 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 062 619.229.12.2006DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG VON MINOREN ZELLPOPULATIONEN IN HETEROGENEN ZELLPOPULATIONEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR THE DETERMINATION OF MINOR CELL POPULATIONS IN HETEROGENEOUS CELL POPULATIONS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR DÉTERMINER DES POPULATIONS CELLULAIRES MINEURES DANS DES POPULATIONS CELLULAIRES HÉTÉROGÈNES
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung stellt ein Verfahren zur Bestimmung eines oder mehrerer zellulär-gebundenen Analyten in einer flüssigen Probe bereit, wobei das Verfahren durchgeführt wird unter Verwendung einer Vorrichtung umfassend: mindestens eine Aufgabezone (5) zum Auftragen der flüssigen Probe, eine zum Eindringen von zellulären Komponenten geeignete poröse Membran (2) mit mindestens einer Indikatorzone auf der Membran, die mit dem zellulär-gebundenen Analyten in Wechselwirkung treten kann, wobei die Indikatorzone wenigstens ein Bindungselement gegen den zellulär-gebundenen Analyten enthält und mindestens einen Absorptionsbereich (3) auf der Membran, welcher die Flüssigkeit nach Passieren der Indikatorzonen aufnimmt, wobei die mindestens eine Indikatorzone zwischen der Aufgabezone (5) und dem Absorptionsbereich (3) liegt, und wobei das Verfahren zur Anreicherung und zur Quantifizierung der minoren Zellpopulation in heterogenen Zellpopulationen wie bei fetomaternaler Hämorrhagie oder bei sogenannten Chimären, zum Nachweis eines in geringer Konzentration auf Zellen vorhandenen Analyten, zur Bestimmung des Hämatokritwertes und/oder zur parallelen Bestimmung von zellulär-gebundenen Analyten in Mischfeldreaktionen durchgeführt wird.
(EN) The invention relates to a method for determining one or more cellularly bound analytes in a liquid sample, said method being carried out using a device comprising: at least one feeding zone (5) for applying the liquid sample; a porous membrane (2) that is suitable for letting cellular components penetrate therethrough and includes at least one indicator zone on the membrane, said indicator zone being able to interact with the cellularly bound analyte and containing at least one binding element against the cellularly bound analyte; and at least one absorption area (3) on the membrane, which absorbs the liquid after the liquid has passed the indicator zones. The at least one indicator zone lies between the feeding zone (5) and the absorption area (3). The method is carried out for concentrating and quantifying the minor cell population in heterogeneous cell populations, for example in cases of fetomaternal hemorrhage or in chimera, detecting an analyte provided at a low concentration on cells, determining the hematocrit value, and/or determining, in parallel, cellularly bound analytes in mixed-field reactions.
(FR) L'invention concerne un procédé servant à déterminer un ou plusieurs analytes liés aux cellules dans un échantillon liquide. Ce procédé est exécuté au moyen d'un dispositif comprenant : au moins une zone d'alimentation (5) pour l'application de l'échantillon liquide, une membrane poreuse (2) convenant à la pénétration de composants cellulaires et comportant au moins une zone indicatrice qui peut interagir avec l'analyte lié aux cellules, cette zone indicatrice contenant au moins un élément de liaison dirigé contre l'analyte lié aux cellules, ainsi qu'au moins une zone d'absorption (3) sur la membrane qui absorbe le liquide après traversée des zones indicatrices. La zone indicatrice se situe entre la zone d'alimentation (5) et la zone d'absorption (3). Le procédé selon l'invention permet l'enrichissement et la quantification de la population cellulaire mineure dans des populations cellulaires hétérogènes comme en cas d'hémorragie foeto-maternelle ou de chimères, la détection d'un analyte présent en faible concentration dans des cellules, la détermination de la valeur de l'hématocrite et/ou la détermination parallèle d'analytes liés aux cellules dans des phénomènes de double population.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
MXMX/a/2009/006902EP2118661JP2010515030US20100136585RU2009128620RU0002456619
CN101606065CA2674117NZ578670AU2007341650IN1276/MUMNP/2009