Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080506) FORMTEIL SOWIE VERFAHREN ZUM HERSTELLEN DES FORMTEILS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080506 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/010676
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 07.12.2007
IPC:
F42B 5/192 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42
Munition; Sprengverfahren
B
Explosive Ladungen, z.B. für Sprengungen; Feuerwerkskörper; Munition
5
Patronenmunition, z.B. separat abgeschlossene Treibladungen
02
Patronen, d.h. Hülsen mit Treibladung und Geschoss
18
Hülsenlose Munition; Patronen mit verbrennbarer Hülse
192
Patronenhülsen, gekennzeichnet durch das verwendete Material
Anmelder:
NITROCHEMIE ASCHAU GMBH [DE/DE]; Liebigstrasse 17 84544 Aschau am Inn, DE (AllExceptUS)
LEBACHER, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LEBACHER, Walter; DE
Vertreter:
DIETRICH, Barbara; c/o Thul Patentanwaltsgesellschaft mbH Rheinmetall Platz 1 40476 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2007 001 655.904.01.2007DE
Titel (DE) FORMTEIL SOWIE VERFAHREN ZUM HERSTELLEN DES FORMTEILS
(EN) MOLDED PART, AND METHOD FOR THE PRODUCTION OF THE MOLDED PART
(FR) PIÈCE MOULÉE AINSI QUE PROCÉDÉ DE FABRICATION DE LA PIÈCE MOULÉE
Zusammenfassung:
(DE) Zur Erhöhung der Waffenfunktion und der Sicherheit einer Waffe wird vorgeschlagen, das Formteil (1 ), welches als Verbindungsstelle insbesondere zwischen einem Geschoss und einer einen Antrieb enthaltenen vorzugsweise verbrennbaren Hülse, derart zu gestalten, dass dieses in einem vordefinierten Bereich (2) einen Filz (3) mit einem energetischen Material (4) und/ oder einem inerten Material (5) aufweist.
(EN) To increase the function and safety of a weapon, it is proposed that the molded part (1), as connecting site particularly between a projectile and a preferably combustible sleeve containing a driving mechanism, be constructed in such a way that, in a predefined region (2), said molded part (1) has a felt (3) with an energetic material (4) and/or an inert material (5).
(FR) L'invention propose, pour améliorer le fonctionnement d'une arme et la sécurité d'une arme, de réaliser la pièce moulée (1), laquelle forme un emplacement de liaison en particulier entre un projectile et une douille pouvant de préférence brûler contenant un propulseur, de manière à ce que celle-ci présente un feutre (3) dans une zone prédéfinie avec une matière énergétique (4) et/ou une matière inerte (5).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
KR1020090106491EP2106526ZA2009/03778US20100018429ES2461767