In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008080493 - BEDIENANORDNUNG FÜR EIN HAUSHALTSGERÄT

Veröffentlichungsnummer WO/2008/080493
Veröffentlichungsdatum 10.07.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/010546
Internationales Anmeldedatum 05.12.2007
IPC
H03K 17/96 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
KImpulstechnik
17Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
94gekennzeichnet durch die Art der Erzeugung der Steuersignale
96Berührungsschalter
D06F 39/00 2006.01
DSektion D Textilien; Papier
06Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
FWaschen, Trocknen, Bügeln, Pressen oder Falten von Textilartikeln
39Einzelheiten von Waschmaschinen, nicht speziell für eine bestimmte Art von Maschinen aus den Gruppen D06F9/-D06F27/152
G06F 3/023 2006.01
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabeeinrichtungen und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
02Eingabeeinrichtung mit von Hand betätigten Schaltern, z.B. mit Tastaturen oder Wählscheiben
023Anordnungen zur Umformung einzelner Informationen in eine codierte Form, z.B. Anordnungen zur Umwandlung von tastaturerzeugten Codes in alpha-numerischen Codes, Rechencodes oder Befehlscodes
G06F 3/045 2006.01
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
3Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabeeinrichtungen und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
041Digitalisiergeräte (digitizer), die durch die Umsetzungsmittel gekennzeichnet sind, z.B. für berührungsempfindliche Bildschirme oder Eingabeflächen
045durch Widerstandselemente, z.B. eine einzelne zusammenhängende Fläche oder zwei parallele sich berührende Flächen
CPC
D06F 34/32
DTEXTILES; PAPER
06TREATMENT OF TEXTILES OR THE LIKE; LAUNDERING; FLEXIBLE MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
FLAUNDERING, DRYING, IRONING, PRESSING OR FOLDING TEXTILE ARTICLES
34Details of control systems for washing machines, washer-dryers or laundry dryers
28Arrangements for program selection, e.g. control panels therefor; Arrangements for indicating program parameters, e.g. the selected program or its progress
32characterised by graphical features, e.g. touchscreens
H03K 17/9622
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
KPULSE TECHNIQUE
17Electronic switching or gating, i.e. not by contact-making and –breaking
94characterised by the way in which the control signals are generated
96Touch switches
962Capacitive touch switches
9622using a plurality of detectors, e.g. keyboard
H03K 2017/9602
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
KPULSE TECHNIQUE
17Electronic switching or gating, i.e. not by contact-making and –breaking
94characterised by the way in which the control signals are generated
96Touch switches
9602characterised by the type or shape of the sensing electrodes
H03K 2217/96066
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
KPULSE TECHNIQUE
2217Indexing scheme related to electronic switching or gating, i.e. not by contact-making or -breaking covered by H03K17/00
94characterised by the way in which the control signal is generated
96Touch switches
96066Thumbwheel, potentiometer, scrollbar or slider simulation by touch switch
H03K 2217/960755
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
KPULSE TECHNIQUE
2217Indexing scheme related to electronic switching or gating, i.e. not by contact-making or -breaking covered by H03K17/00
94characterised by the way in which the control signal is generated
96Touch switches
9607Capacitive touch switches
960755Constructional details of capacitive touch and proximity switches
Anmelder
  • PRETTL HOME APPLIANCE SOLUTIONS GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • JASCH, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • EHRLICH, Ralf [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • JASCH, Michael
  • EHRLICH, Ralf
Vertreter
  • STEIL, Christian
Prioritätsdaten
10 2006 062 393.221.12.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEDIENANORDNUNG FÜR EIN HAUSHALTSGERÄT
(EN) OPERATING ARRANGEMENT FOR A HOUSEHOLD APPLIANCE
(FR) ORGANE DE MANŒUVRE POUR UN APPAREIL MÉNAGER
Zusammenfassung
(DE)
Es wird vorgeschlagen eine Bedienanordnung (20) zur Bedienung eines elektrischen Gerätes (10), insbesondere eines Haushaltsgerätes (10), mit einer Blende (22) aus einem elektrisch isolierenden Material, die eine Innenseite (I) und eine Bedienseite (B) aufweist, und mit einer Sensoranordnung (30) zur Erfassung eines Objektes (36) an der Bedienseite (B), wobei die Sensoranordnung (30) eine Leiterplatte (24) und ein Sensorelement (32) aufweist, die auf der Innenseite (I) der Blende (32) mittels einer Kontaktanordnung (34) elektrisch miteinander verbunden sind, wobei das Sensorelement (32) aus einem elektrisch leitfähigen Material hergestellt und mit der Blende (22) verbunden ist. Dabei ist das Sensorelement (32) als flächiges Element ausgebildet ist, das sich über eine Länge (L) erstreckt, die mindestens doppelt so lang ist wie die Dicke eines menschlichen Fingers (36).
(EN)
The invention proposes an operating arrangement (20) for operating an electric device (10), particularly a household appliance (10), having a panel (22) made of an electrically insulating material, which comprises an inside (I) and an operating side (B), and having a sensor arrangement (30) for detecting an object (36) on the operating side (B), wherein the sensor arrangement (30) has a printed circuit board (24) and a sensor element (32) that are electrically connected to each other on the inside (I) of the panel (32) by means of a contact arrangement (34), wherein the sensor element (32) is made of an electrically conductive material, and is connected to the panel (22). For this purpose, the sensor element (32) is configured as a plane element that extends across a length (L) that is at least twice as long as the thickness of a human finger (36).
(FR)
L'invention concerne un organe de manœuvre (20) pour manœuvrer un appareil électrique (10), notamment un appareil ménager (10), comprenant : un cache (22) en matériau électriquement isolant, qui présente un côté intérieur (I) et un côté de manœuvre (B) ; et un organe de détection (30) pour détecter un objet (36) du côté de manœuvre (B). L'organe de détection (30) présente une carte imprimée (24) et un élément détecteur (32), qui sont reliés électriquement entre eux sur le côté intérieur (I) du cache (22) au moyen d'un organe de contact (34). L'élément détecteur (32) est fabriqué en un matériau électriquement conducteur et est assemblé au cache (22). L'élément détecteur (32) est réalisé sous forme d'élément plan qui s'étend sur une longueur (L) qui est égale au moins au double de l'épaisseur d'un doigt humain (36).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten