Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080484) TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFERANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080484 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/010504
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 04.12.2007
IPC:
F16F 15/02 (2006.01) ,F16F 15/16 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15
Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
02
Unterdrücken von Schwingungen nichtumlaufender Systeme; Unterdrücken von Schwingungen von Umlaufsystemen durch Glieder, die sich nicht mit dem Umlaufsystem bewegen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15
Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10
Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
16
durch Flüssigkeit oder dgl.
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; 88038 Freidrichshafen, DE (AllExceptUS)
CARLSON, Cora [DE/DE]; DE (UsOnly)
ORLAMÜNDER, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
DÖGEL, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
CARLSON, Cora; DE
ORLAMÜNDER, Andreas; DE
DÖGEL, Thomas; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG; Patentabteilung (FRP) Ernst-Sachs-Str.62 97474 Schweinfurt, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 061 343.022.12.2006DE
Titel (DE) TORSIONSSCHWINGUNGSDÄMPFERANORDNUNG
(EN) TORSIONAL VIBRATION DAMPER ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE AMORTISSEUR DE VIBRATIONS DE TORSION
Zusammenfassung:
(DE) Eine Torsionsschwingungsdämpferanordnung, insbesondere für den Antriebsstrang eines Fahrzeugs, umfasst eine Primärseite (12) und eine über eine Dämpferfluidanordnung (16) mit der Primärseite (12) zur Drehung um eine Drehachse (A) und zur Relativdrehung bezüglich einander gekoppelte Sekundärseite (18), wobei die Dämpferfluidanordnung (16) ein ein Drehmoment zwischen der Primärseite (12) und der Sekundärseite (18) übertragendes erstes Dämpferfluid mit geringerer Kompressibilität in einer ersten Dämpferfluidkammeranordnung (26) umfasst sowie ein bei Druckerhöhung des ersten Dämpferfluids in der ersten Dämpferfluidkammeranordnung (26) belastetes zweites Dämpferfluid mit höherer Kompressibilität in einer zweiten Dämpferfluidkammeranordnung (42) umfasst, wobei die zweite Dämpferfluidkammeranordnung (42) wenigstens eine Kammereinheit (44, 46) umfasst, die bezüglich der ersten Dämpferfluidkammeranordnung (26; 26a) radial außen oder/und radial innen angeordnet ist, wobei in Zuordnung zu jeder Kammereinheit (44, 46) ein das erste Dämpferfluid von dem zweiten Dämpferfluid trennendes und bei Druckveränderung in der Kammereinheit (44, 46) im Wesentlichen in Richtung der Drehachse (A) verlagerbares Trennelement (50, 52) vorgesehen ist.
(EN) A torsional vibration damper arrangement, especially for the drive train of a vehicle, comprises a primary side (12) and a secondary side (18) coupled to the primary side (12) via a damper fluid arrangement (16) to rotate about a rotational axis (A) and to rotate relative to each other. The damper fluid arrangement (16) comprises a first damper fluid of low compressibility, accommodated in a first damper fluid chamber arrangement (26), which transmits a torque between the primary side (12) and the secondary side (18), and a second damper fluid of higher compressibility, accommodated in a second damper fluid chamber arrangement (42), which is loaded when the pressure of the first damper fluid in the first damper fluid chamber arrangement (26) is increased. The second damper fluid chamber arrangement (42) comprises at least one chamber unit (44, 46) that is arranged radially outside and/or radially inside in relation to the first damper fluid chamber arrangement (26; 26a), a separating element (50, 52) being associated with every chamber unit (44, 46) and separating the first damper fluid from the second damper fluid and being displaced substantially towards the rotational axis (A) when the pressure in the chamber unit (44, 46) changes.
(FR) L'invention concerne un ensemble amortisseur de vibrations de torsion, notamment pour la chaîne cinématique d'un véhicule, cet ensemble comprenant un côté primaire (12) et un côté secondaire (18) couplé au côté primaire (12) par un ensemble de fluides amortisseurs (16) pour tourner autour d'un axe de rotation (A) et l'un par rapport à l'autre. L'ensemble de fluides amortisseurs (16) comprend un premier fluide amortisseur qui transmet un couple de rotation entre le côté primaire (12) et le côté secondaire (18) et présente une faible compressibilité dans un premier dispositif de chambre (26) de fluide amortisseur, ainsi qu'un deuxième fluide amortisseur qui présente une forte compressibilité dans un deuxième dispositif de chambre (42) de fluide amortisseur et est sollicité lorsque la pression du premier fluide amortisseur augmente dans le premier dispositif de chambre (26) de fluide amortisseur. Le deuxième dispositif de chambre (42) de fluide amortisseur comporte au moins une unité de cavité (44,46) disposée de manière radiale externe et/ou interne relativement au premier dispositif de chambre (26;26a) de fluide amortisseur. Un élément de séparation (50,52) est associé à chaque unité de cavité (44,46), cet élément séparant le premier fluide amortisseur du deuxième fluide amortisseur et pouvant se déplacer sensiblement dans le sens de l'axe de rotation (A) lorsque la pression de l'unité de cavité (44,46) varie.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)