PATENTSCOPE wird am Dienstag 19.11.2019 um 16:00 MEZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008080483) HYDRODYNAMISCHE KUPPLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/080483 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/010502
Veröffentlichungsdatum: 10.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 04.12.2007
IPC:
F16D 33/20 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
33
Flüssigkeitskupplungen mit Strömungsmittelumlauf [hydrodynamische Kupplungen]
18
Einzelheiten
20
Ausbildung von Pumpen- oder Turbinenrädern, Schaufeln oder Kanälen
Anmelder:
VOITH PATENT GMBH [DE/DE]; St. Pöltener Str. 43 89522 Heidenheim, DE (AllExceptUS)
SCHIPS, Rainer [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHIPS, Rainer; DE
Vertreter:
WEITZEL & PARTNER; Friedenstrasse 10 89522 Heidenheim, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 062 230.822.12.2006DE
Titel (DE) HYDRODYNAMISCHE KUPPLUNG
(EN) HYDRODYNAMIC COUPLING
(FR) EMBRAYAGE HYDRODYNAMIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine hydrodynamische Kupplung mit einem Pumpenrad (1) und einem Turbinenrad (2), die miteinander einen torusförmigen Arbeitsraum (3) ausbilden. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass der Arbeitsraum (3) im Axialschnitt durch die hydrodynamische Kupplung gesehen einen kreisförmige oder im wesentlichen kreisförmigen Querschnitt mit einer Auswölbung (4) in Axialrichtung am Umfang im radial äußeren Bereich des Turbinenrads (2) und/oder im radial inneren Bereich des Pumpenrads (1) aufweist.
(EN) The invention relates to a hydrodynamic coupling comprising an impeller (1)and a turbine wheel (2) which together define a toroidal working chamber (3). The hydrodynamic coupling is characterized in that the working chamber (3), when looked at in the axial section through the hydrodynamic coupling, has a circular or substantially circular cross-section with a bulged section (4) in the axial direction on the periphery in the radially outer region of the turbine wheel (2) and/or in the radially inner region of the impeller (1).
(FR) L'invention concerne un embrayage hydrodynamique comprenant une roue de pompe et une roue de turbine qui forment conjointement un espace de travail toroïdal. Cette invention est caractérisée en ce que, dans la section axiale de l'embrayage hydrodynamique, l'espace de travail présente une section transversale circulaire ou sensiblement circulaire ainsi qu'un bombement dans la direction axiale, en périphérie,dans la zone extérieure radiale de la roue de turbine et/ou dans la zone intérieure radiale de la roue de pompe.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP2126393JP2010513807