In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008077781 - VERWENDUNG VON FASERVERBUNDEN ALS KUNSTSCHNEE

Veröffentlichungsnummer WO/2008/077781
Veröffentlichungsdatum 03.07.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/063759
Internationales Anmeldedatum 12.12.2007
IPC
A61L 15/00 2006.01
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
LVerfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
15Chemische Gesichtspunkte oder Verwendung von Materialien für Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen
B01J 20/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
JChemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse oder Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
20Feste Sorbentien oder Filterhilfsmittel; Sorbentien für Chromatografie; Verfahren zu deren Herstellung, Regenerierung oder Reaktivierung
C08K 3/24 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
KVerwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
3Verwendung von anorganischen Stoffen als Zusatzstoffe
18Sauerstoff enthaltende Verbindungen, z.B. Metallcarbonyle
24Säuren; deren Salze
CPC
B01J 20/28028
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
20Solid sorbent compositions or filter aid compositions; Sorbents for chromatography; Processes for preparing, regenerating or reactivating thereof
28characterised by their form or physical properties
28014characterised by their form
28028Particles immobilised within fibres or filaments
B01J 2220/68
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS OR COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
2220Aspects relating to sorbent materials
50Aspects relating to the use of sorbent or filter aid materials
68Superabsorbents
C09K 3/24
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KMATERIALS FOR MISCELLANEOUS APPLICATIONS, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
3Materials not provided for elsewhere
24for simulating ice or snow
Anmelder
  • BASF SE [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • KRÜGER, Christian [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GRUBER, Nick [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PRISSOK, Frank [DE]/[DE] (UsOnly)
  • EISENHARDT, Andrea [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KRÜGER, Christian
  • GRUBER, Nick
  • PRISSOK, Frank
  • EISENHARDT, Andrea
Gemeinsamer Vertreter
  • BASF SE
Prioritätsdaten
06127109.422.12.2006EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERWENDUNG VON FASERVERBUNDEN ALS KUNSTSCHNEE
(EN) USE OF FIBER COMPOUNDS AS ARTIFICIAL SNOW
(FR) UTILISATION D'UN COMPOSITE À FIBRES COMME NEIGE ARTIFICIELLE
Zusammenfassung
(DE)
Verwendung eines Faserverbundes als Kunstschnee, wobei der Faserverbund hergestellt wurde durch (i) das Ein- und/oder Aufbringen wenigstens eines wasserabsorbierenden Polymerisats in und/oder auf ein dreidimensionales Faservlies und (ii) anschließendes Inkontaktbringen des erhaltenen Faservlieses mit Wasser.
(EN)
The invention relates to the use of a fiber compound as artificial snow, said fiber compound having been produced by (i) introducing into and/or applying at least one water-absorbing polymer to a three-dimensional nonwoven and (ii) then contacting the nonwoven thus obtained with water.
(FR)
L'invention concerne l'utilisation d'un composite à fibres comme neige artificielle, ce composite à fibres étant obtenu par (i) incorporation et/ou application d'au moins un polymère hydroabsorbant dans et/ou sur un nontissé tridimensionnel puis par (ii) mise en contact du nontissé obtenu avec de l'eau.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten