Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008077680) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR OPTISCHEN PRÜFUNG VON OBJEKTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/077680 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/062184
Veröffentlichungsdatum: 03.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 12.11.2007
IPC:
G06T 7/00 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
T
Bilddatenverarbeitung oder Bilddatenerzeugung allgemein
7
Bildanalyse, z.B. um von einem bitweise organisierten Bild zu einem nicht bitweise organisierten Bild zu gelangen
Anmelder:
HENKEL AG & CO. KGAA [DE/DE]; Henkelstr. 67 40589 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
HERBERG, Wolf-Dieter [DE/DE]; DE (UsOnly)
KÄSEMANN, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
STRATHMANN, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
MOSER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
TWARDOCHLIB, Marek [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HERBERG, Wolf-Dieter; DE
KÄSEMANN, Martin; DE
STRATHMANN, Stefan; DE
MOSER, Michael; DE
TWARDOCHLIB, Marek; DE
Prioritätsdaten:
10 2006 060 741.421.12.2006DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR OPTISCHEN PRÜFUNG VON OBJEKTEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR OPTICALLY TESTING OBJECTS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE CONTRÔLE OPTIQUE D'OBJETS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Prüfung eines Objekts auf Abweichungen zu mindestens einem Referenzobjekt. Digitale Bilder des Objekts und des Referenzobjekts werden in eine Vielzahl von Bildbereichen unterteilt. Für die Bildbereiche wird nach einem Prüfkriterium jeweils mindestens ein Referenz- bzw. Prüfwert ermittelt, die zur Ermittlung von Abweichungen miteinander verglichen werden.
(EN) The invention relates to a method and a device for testing an object with regard to deviations with respect to at least one reference object. Digital images of the object and of the reference object are subdivided into a multiplicity of image areas. For the image areas, according to a test criterion in each case at least one reference and test value are determined, which are compared with one another in order to determine deviations.
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif de contrôle d'un objet pour y déceler des écarts par rapport à au moins un objet de référence. Des images numériques de l'objet et de l'objet de référence sont divisées en une pluralité de zones d'image. Au moins une valeur de référence ou de contrôle est à chaque fois déterminée pour les zones d'image d'après un critère de contrôle, ces valeurs étant comparées entre elles pour déterminer les écarts.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)