Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2008077612) DÜNNE ALUMINIUMPIGMENTE MIT ENGER DICKENVERTEILUNG, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DERSELBEN UND VERWENDUNG DER ALUMINIUMPIGMENTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2008/077612 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2007/011349
Veröffentlichungsdatum: 03.07.2008 Internationales Anmeldedatum: 21.12.2007
IPC:
C09C 1/64 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Behandlung von anorganischen Stoffen, außer von faserigen Füllstoffen, zum Erhöhen ihrer pigmentierenden oder füllenden Eigenschaften; Herstellung von Ruß
1
Behandlung von bestimmten anorganischen Stoffen außer faserigen Füllstoffen; Herstellung von Ruß
62
Metallische Pigmente oder Füllstoffe
64
Aluminium
Anmelder:
ECKART GMBH [DE/DE]; Kaiserstrasse 30 90763 Fürth, DE (AllExceptUS)
TRUMMER, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
BECKER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHLEGL, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
TRUMMER, Stefan; DE
BECKER, Michael; DE
SCHLEGL, Thomas; DE
Vertreter:
WALCHER, Armin ; Louis.Pöhlau.Lohrentz Postfach 30 55 90014 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
10 2006 062 271.522.12.2006DE
Titel (DE) DÜNNE ALUMINIUMPIGMENTE MIT ENGER DICKENVERTEILUNG, VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DERSELBEN UND VERWENDUNG DER ALUMINIUMPIGMENTE
(EN) THIN ALUMINIUM PIGMENTS HAVING A NARROW THICKNESS DISTRIBUTION, METHOD FOR PRODUCING SAME, AND USE OF ALUMINIUM PIGMENTS
(FR) PIGMENTS D'ALUMINIUM FINS AYANT UNE PLAGE DE RÉPARTITION D'ÉPAISSEUR ÉTROITE, LEUR PROCÉDÉ DE RÉALISATION ET LEUR UTILISATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft Aluminiumpigmente, welche wenigstens teilweise mit Schmiermittel belegt sind, wobei die Aluminiumpigmente eine über Dickenauszählung mit Rasterelektronenmikroskopie ermittelte relative Breite der Dickenverteilung Δh, welche anhand der entsprechenden Summendurchgangskurve der relativen Häufigkeiten nach der Formel Δh = 100*(h90 - h10)/h50 berechnet wird, von 30% bis weniger als 70% sowie ein Röntgendiffraktogramm, welches an Pigmenten in im wesentlichen planparalleler Anordnung gemessen wurde, mit ein oder zwei Hauptpeaks, die nicht den [111]-Reflexen entsprechen, aufweisen. Die Erfindung betrifft des Weiteren ein Verfahren zur Herstellung der Aluminiumpigmente als auch deren Verwendungen und die erfindungsgemäßen Aluminiumpigmente enthaltenen Nagellacke und Druckfarben.
(EN) The invention relates to aluminium pigments which are at least partially coated with lubricant. The aluminium pigments have a relative width of the thickness distribution Δh - determined by thickness counting using scanning electron microscopy - calculated on the basis of the corresponding cumulative curve of the relative frequencies according to formula Δh = 100*(h90 - h10)/h50, of between 30% and less than 70 %, and an X-ray diffractogram which has been measured on pigments in an essentially plane-parallel arrangement, with one or two main peaks which do not correspond to the [111]-reflexes. The invention also relates to a method for producing the aluminium pigments and to the uses thereof, and to nail varnishes and printing inks containing the aluminium pigments according to the invention.
(FR) La présente invention concerne des pigments d'aluminium qui sont revêtus au moins partiellement de lubrifiant, les pigments d'aluminium ayant une largeur relative déterminée par comptage d'épaisseur par microscopie au microscope électronique à balayage, de la distribution d'épaisseur Δh qui est calculée au moyen de la courbe de transition cumulée des fréquences relatives selon la formule Δh = 100*(h90 - h10)/h50, de 30% à moins de 70% et un diagramme de diffraction des rayons X qui a été mesuré sur des pigments dans une configuration sensiblement parallélépipédique comportant un ou deux pics principaux qui ne correspondent pas aux reflets [111]. L'invention concerne également un procédé de réalisation des pigments d'aluminium et leurs utilisations, ainsi que des vernis à ongles et des encres d'impression contenant ces pigments d'aluminium.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RS, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SV, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MT, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
KR1020090094857EP2102294JP2010513619US20100047199ES2390321CN101578339
DE102007062942DE202007018979JP2014159583IN3588/DELNP/2009