In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008064661 - VERFAHREN UND ANLAGE ZUR NUTZENERGIEERZEUGUNG DURCH MÜLLVERGASUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2008/064661
Veröffentlichungsdatum 05.06.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2007/002149
Internationales Anmeldedatum 28.11.2007
IPC
F23G 5/02 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
02einschließlich Vorbehandlung
F23G 5/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
F23G 5/46 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
44Einzelheiten; Zubehör
46Rückgewinnung von Wärme
F23J 15/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
JBeseitigung oder Behandlung von Verbrennungsprodukten oder Verbrennungsrückständen; Rauchgaszüge
15Anordnungen von Vorrichtungen zum Behandeln von Rauch, Rauchgasen oder Dämpfen
F23L 7/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
LZufuhr von Luft oder nichtbrennbarer Flüssigkeiten oder Gase zu Feuerungen allgemein; Ventile oder Schieber besonders ausgebildet für die Steuerung oder Regelung der Luftzufuhr oder des Zuges bei Feuerungen; Zugerzeugung in Feuerungen; Schornsteinaufsätze oder Lüftungsaufsätze; Rauchgasaustritte
7Zufuhr nichtbrennbarer Flüssigkeiten oder Gase, außer Luft, in den Feuerraum, z.B. Sauerstoff, Dampf
F23G 5/24 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
GEinäscherungsöfen; Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
5Verfahren oder Vorrichtungen, z. B. Verbrennungsöfen, besonders ausgebildet für die Verbrennung von Abfall oder geringwertigen Brennstoffen
24mit Verbrennung in einer senkrechten, im Wesentlichen zylindrischen Brennkammer
CPC
C10J 2200/156
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2200Details of gasification apparatus
15Details of feeding means
156Sluices, e.g. mechanical sluices for preventing escape of gas through the feed inlet
C10J 2300/0946
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2300Details of gasification processes
09Details of the feed, e.g. feeding of spent catalyst, inert gas or halogens
0913Carbonaceous raw material
0946Waste, e.g. MSW, tires, glass, tar sand, peat, paper, lignite, oil shale
C10J 2300/0959
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2300Details of gasification processes
09Details of the feed, e.g. feeding of spent catalyst, inert gas or halogens
0953Gasifying agents
0959Oxygen
C10J 2300/0966
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2300Details of gasification processes
09Details of the feed, e.g. feeding of spent catalyst, inert gas or halogens
0953Gasifying agents
0966Hydrogen
C10J 2300/1223
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2300Details of gasification processes
12Heating the gasifier
1223by burners
C10J 2300/1634
CCHEMISTRY; METALLURGY
10PETROLEUM, GAS OR COKE INDUSTRIES; TECHNICAL GASES CONTAINING CARBON MONOXIDE; FUELS; LUBRICANTS; PEAT
JPRODUCTION OF PRODUCER GAS, WATER-GAS, SYNTHESIS GAS FROM SOLID CARBONACEOUS MATERIAL, OR MIXTURES CONTAINING THESE GASES
2300Details of gasification processes
16Integration of gasification processes with another plant or parts within the plant
1625with solids treatment
1628Ash post-treatment
1634Ash vitrification
Anmelder
  • BERTHOLD, Hermann [DE]/[DE]
Erfinder
  • BERTHOLD, Hermann
Vertreter
  • PETRA, Elke
Prioritätsdaten
10 2006 056 480.428.11.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR NUTZENERGIEERZEUGUNG DURCH MÜLLVERGASUNG
(EN) METHOD AND INSTALLATION FOR THE GENERATION OF EFFECTIVE ENERGY BY GASIFYING WASTE
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION DE PRODUCTION D'ÉNERGIE EFFICACE PAR GAZÉIFICATION DE DÉCHETS
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Verfahren und einer Anlage zur Nutzenergieerzeugung durch Müllvergasung, bei dem Abfälle wie Stadtmüll in einen Schacht-Schmelzvergaser eingebracht, im Gegenstrom getrocknet, entgast und unter Schmelzen der festen Rückstände vergast werden, werden die vom Schmelzvergaser (15) abgezogenen Heiß-Rohgase einem Heißgasdampfgenerator (18) zugeführt, bei welchem dem Heißgas Wasserdampf zugemischt und dieses Heißgas-Dampfgemisch über den Doppel-Turbinenläufer (18.13) einer Turbine (18.3) geführt wird, die einen Stromgenerator (18.4) antreibt, wobei gleichzeitig eine Vorreaktion stattfindet. Danach wird das vorgereinigte Heißgas-Dampf-Gemisch in ein Fallstromgerät (38) eingeführt, in dem unter Verwendung von eingedüstem, mit Reaktionsmittel versetztem Wasser und durch wiederholte Extensionen und Kompressionen mit Aufschäumen, das Gemische abgekühlt und vorgereinigt wird, wobei das vorgereinigte Gas abgezogen und die Flüssigkeit gesammelt wird. Das vorgereinigte Gas wird einer Gasreinigung (40) zugeführt, in der das Gas mit Reaktionsmittel aufgeschäumt und wieder entschäumt wird. Schließlich werden die gereinigten Gase einer weiteren energetischen Verwertung, z. B. der Verbrennung in einem Motor (41), zugeführt.
(EN)
Disclosed are a method and an installation for generating effective energy by gasifying waste. In said method and installation, waste such as garbage is introduced into a shaft-type melting gasifier, is dried in a reverse flow, is degassed, and is gasified while the solid residue is melted. The hot crude gases that are withdrawn from the melting gasifier (15) are fed to a hot gas steam generator (18) in which steam is admixed to the hot gas and said hot gas-steam mixture is conducted across the double turbine rotor (18.13) of a turbine (18.3) that drives a power generator (18.4), a preliminary reaction taking place at the same time. The pre-purified hot gas-steam mixture is then introduced into a downflow device (38) in which the mixture is cooled and pre-purified using sprayed water mixed with reactant and by repeatedly expanding, compressing, and foaming the mixture, the pre-purified gas being withdrawn and the liquid being collected. The pre-purified gas is fed to a gas purification process (40) in which the pre-purified gas is foamed with reactant and is defoamed again. The purified gases are finally further utilized for generating power, e.g. by being burned in an engine (41).
(FR)
L'invention concerne un procédé et une installation de production d'énergie efficace par gazéification de déchets. Le procédé selon l'invention consiste à introduire des déchets tels que des déchets urbains dans un gazéificateur par fusion à puits, à sécher ces déchets dans un courant opposé, à les dégazer, et à les gazéifier par mise en fusion des résidus solides. Les gaz bruts chauds extraits du gazéificateur par fusion (15) sont introduits dans un générateur à gaz chaud et vapeur (18) dans lequel de la vapeur d'eau est mélangée au gaz chaud, et ce mélange de gaz chaud et de vapeur est guidé par l'intermédiaire de la roue motrice de turbine double (18.13) d'une turbine (18.3) qui entraîne un générateur de courant (18.4), une réaction préliminaire ayant lieu simultanément. Le mélange de vapeur et de gaz chaud prépurifié est ensuite introduit dans un appareil à courant descendant (38) dans lequel le mélange est refroidi et prépurifié au moyen d'eau pulvérisée à laquelle est mélangé un réactif et par dilatations et compressions répétées du mélange avec moussages, le gaz prépurifié étant extrait et le liquide collecté. Ledit gaz prépurifié est introduit dans un étage de purification de gaz (40) dans lequel le gaz est moussé avec un réactif puis à nouveau démoussé. Enfin, les gaz purifiés subissent une valorisation énergétique ultérieure, par exemple par combustion dans un moteur (41).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten