In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008028685 - SCHEIBENWISCHANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2008/028685
Veröffentlichungsdatum 13.03.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/007869
Internationales Anmeldedatum 10.09.2007
IPC
B60S 1/04 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
02Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
04Wischer oder dgl., z.B. Kratzer
B60S 1/34 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
SWarten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1Reinigen von Fahrzeugen
02Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
04Wischer oder dgl., z.B. Kratzer
32gekennzeichnet durch bauliche Ausbildungen der Wischerblätter oder Wischerarme
34Wischerarme; Einbauweisen dafür
CPC
B60S 1/0488
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
04Wipers or the like, e.g. scrapers
0488Wiper arrangement for crash protection or impact absorption
B60S 1/3493
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
SSERVICING, CLEANING, REPAIRING, SUPPORTING, LIFTING, OR MANOEUVRING OF VEHICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
1Cleaning of vehicles
02Cleaning windscreens, windows or optical devices
04Wipers or the like, e.g. scrapers
32characterised by constructional features of wiper blade arms ; or blades
34Wiper arms; Mountings therefor
3488Means for mounting wiper arms onto the vehicle
3493Means for mounting the wiper shaft in the wiper bearing
Anmelder
  • PAL INTERNATIONAL A.S. [CZ]/[CZ] (AllExceptUS)
  • PROCHÁZKA, Jaroslav [CZ]/[CZ] (UsOnly)
  • SVOBODA, Martin [CZ]/[CZ] (UsOnly)
Erfinder
  • PROCHÁZKA, Jaroslav
  • SVOBODA, Martin
Prioritätsdaten
PV 2006-56208.09.2006CZ
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHEIBENWISCHANLAGE
(EN) WINDSHIELD WIPER SYSTEM
(FR) SYSTÈME D'ESSUIE-GLACE
Zusammenfassung
(DE) Bei einer Scheibenwischanlage an einem Kraftfahrzeug müssen die Enden der Wischerwellen gegenüber dem Aufprall eines Körpers nachgiebig ausgestaltet sein. Um dies zu verwirklichen, wird vorgeschlagen, die Scheibenwischerwellen (5) gegen eine Axialverschiebung in dem aufnehmenden Lagerteil (2) federnd zu sichern, wodurch eine Absorption der Stoßenergie insbesondere bei der Fußgängerkollision mit dem Fahrzeug möglich wird. Die federnde Sicherung umfasst erfindungsgemäß einen Haltering (4), der in einer radialen Nut (10) der Scheibenwischerwelle (5) eingesetzt ist, und an seinem Umfang durch ein federndes Sicherungsmittel (6) radial vorbelastet ist.
(EN) The ends of the wiper shafts of a windshield wiper system on a motor vehicle have to be deformable by the impact of a body. For this purpose, the windshield wiper shafts (5) are resiliently secured from being axially displaced in the receiving bearing element (2), thereby allowing absorption of the impact energy especially when a passenger collides with the vehicle. The resilient securing according to the invention comprises a retaining ring (4), inserted in a radial groove (10) of the windshield wiper shaft (5) and radially preloaded on its circumference by a resilient securing element (6).
(FR) L'invention concerne un système d'essuie-glace sur un véhicule, les extrémités des arbres d'essuie-glace devant être conçues de façon déformable en cas d'impact d'un corps. A cet effet, les arbres d'essuie-glace (5) sont fixés de façon élastique dans un élément palier de réception (2), contre un déplacement axial, ce qui permet d'absorber l'énergie de choc notamment en cas d'impact entre un piéton et le véhicule. La fixation élastique selon l'invention comporte une bague de retenue (4) insérée dans une rainure radiale (10) de l'arbre d'essuie-glace (5), la bague de retenue étant précontrainte radialement sur sa périphérie par un élément de fixation élastique (6).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten