In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008028432 - SCHALTGERÄT, INSBESONDERE KOMPAKTSTARTER

Veröffentlichungsnummer WO/2008/028432
Veröffentlichungsdatum 13.03.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2006/001567
Internationales Anmeldedatum 07.09.2006
IPC
H01H 89/06 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
HElektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen für Notfälle oder Störungsfälle
89Kombinationen von zwei oder mehr Grundarten elektrischer Schalter, Relais, Wählschalter und Notfall-Schutzvorrichtungen, die nicht von einer einzelnen anderen Hauptgruppe dieser Unterklasse umfasst sind
06Kombinationen einer manuell betätigten Rückstellschaltung mit einem Schaltschütz, d.h. der gleiche Stromkreis wird sowohl durch eine Schutzvorrichtung als auch durch eine Fernsteuervorrichtung gesteuert
H02H 7/22 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
HSchutzschaltungsanordnungen
7Schutzschaltungsanordnungen, die besonders für bestimmte Arten von elektrischen Maschinen oder Geräten oder für den abschnittsweisen Schutz von Kabelsystemen oder Leitungssystemen ausgebildet sind und ein selbsttätiges Abschalten im Falle eines unerwünschten Abweichens von normalen Betriebsbedingungen bewirken
22für Verteilungsanlagen, z.B. Stromschienensysteme; für Schaltvorrichtungen
CPC
H01H 2089/065
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
89Combinations of two or more different basic types of electric switches, relays, selectors and emergency protective devices, not covered by a single one of the preceding main groups
06Combination of a manual reset circuit breaker with a contactor, i.e. the same circuit controlled by both a protective and a remote control device
065Coordination between protection and remote control, e.g. protection job repartition, mutual assistance or monitoring
H01H 71/504
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
71Details of the protective switches or relays covered by groups H01H73/00 - H01H83/00
10Operating or release mechanisms
50Manual reset mechanisms ; which may be also used for manual release
504provided with anti-rebound means
H01H 89/06
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
89Combinations of two or more different basic types of electric switches, relays, selectors and emergency protective devices, not covered by a single one of the preceding main groups
06Combination of a manual reset circuit breaker with a contactor, i.e. the same circuit controlled by both a protective and a remote control device
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MITLMEIER, Norbert [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ZIMMERMANN, Norbert [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • MITLMEIER, Norbert
  • ZIMMERMANN, Norbert
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHALTGERÄT, INSBESONDERE KOMPAKTSTARTER
(EN) SWITCHING DEVICE, IN PARTICULAR A COMPACT STARTER
(FR) Appareil de commutation, notamment dispositif d'amorçage compact
Zusammenfassung
(DE) Das Schaltgerät (1) weist eine erste Schaltstelle (2) zum betriebsmäßigen Schalten von zumindest einer Strombahn (L1-L3) und eine zweite Schaltstelle (3) zum Abschalten eines Kurzschlussstroms auf. Die erste und zweite Schaltstelle (2, 3) sind in Reihe geschaltet und in einem gemeinsamen Gehäuse (G) untergebracht sind. Zum Anschluss der Strombahnen (L1-L3) sind elektrische Anschlüsse (IN, OUT) und gegebenenfalls ein Steueranschluss (CON) für die Eingabe eines Schaltbefehls im oder am Gehäuse (G) vorhanden. Die erste Schaltstelle (2) ist für einen maximalen Dauerstrom ausgelegt. Die zweite Schalt- stelle (3) ist zum Abschalten eines Kurzschlussstroms ausgelegt, welcher ein Vielfaches des maximalen Dauerstroms beträgt. Die erste Schaltstelle (2) weist zumindest einen Hauptkontakt (9) auf, welcher mittels eines Kontaktaufhaltesystems (A) oder eines Kontaktzuhaltesystems (Z) zumindest für die Dauer (ΔT) eines Kurzschlusses aufhaltbar bzw. zuhaltbar ist.
(EN) The switching device (1) has a first switching point (2) for normal switching of at least one current path (L1-L3), and has a second switching path (3) for disconnection of a short-circuit current. The first and second switching points (2, 3) are connected in series, and are accommodated in a common enclosure (G). Electrical connections (IN, OUT) and, if required, a control connection (CON) for inputting a switching command, are provided in or on the enclosure (G), for connection of the current paths (L1-L3). The first switching point (2) is designed for a maximum continuous current. The second switching point (3) is designed to disconnect a short-circuit current which is a multiple of the maximum continuous current. The first switching point (2) has at least one main contact (9) which can withstand a short-circuit at least for the time (ΔT) by means of a contact holding system (A) or a contact locking system (Z).
(FR) Appareil (1) de commutation présentant un premier point (2) de commutation pour la commutation opérationnelle d'au moins une voie (L1-L3) de courant et un deuxième point (3) de commutation pour couper un courant de court-circuit. Le premier et le deuxième points (2, 3) de commutation sont branchés en série et logés dans un boîtier (G) commun. Des bornes (IN, OUT) électriques destinées au branchement des voies (L1-L3) de courant et éventuellement une borne (CON) de commande pour l'entrée d'une instruction de commutation se trouvent dans ou sur le boîtier (G). Le premier point (2) de commutation est conçu pour un courant permanent maximum. Le deuxième point (3) de commutation est conçu pour couper un courant de court-circuit qui est égal à un multiple du courant permanent maximum. Le premier point (2) de commutation présente au moins un contact (9) principal qui peut être maintenu ouvert ou maintenu fermé au moyen d'un système (A) de maintien de l'ouverture du contact ou système (Z) de maintien de la fermeture du contact au moins pendant la durée (ΔT) d'un court-circuit.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten