In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2008025395 - STEUEREINRICHTUNG FÜR EINE HYDRAULISCHE KOLBEN MASCHINE MIT VERÄNDERBAREM VOLUMENSTROM

Veröffentlichungsnummer WO/2008/025395
Veröffentlichungsdatum 06.03.2008
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/005858
Internationales Anmeldedatum 03.07.2007
IPC
F04B 7/00 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
7Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen, gekennzeichnet durch zwangsläufig angetriebene Verteilerorgane
F04B 49/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
49Regeln, Steuern oder Sicherheitsmaßnahmen für Verdrängermaschinen, Pumpen oder Pumpenanlagen, soweit nicht in den Gruppen F04B1/-F04B47/173
06Elektrische Steuerung oder Regelung
F04B 49/22 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
49Regeln, Steuern oder Sicherheitsmaßnahmen für Verdrängermaschinen, Pumpen oder Pumpenanlagen, soweit nicht in den Gruppen F04B1/-F04B47/173
22durch Ventile
F04B 53/10 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
BVerdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
53Komponenten, Einzelteile oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F04B1/-F04B23/ oder F04B39/-F04B47/182
10Ventile; Anordnung von Ventilen
CPC
F04B 49/065
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
49Control ; , e.g. of pump delivery, or pump pressure; of, or safety measures for, machines, pumps, or pumping installations, not otherwise provided for, or of interest apart from, groups F04B1/00 - F04B47/00
06Control using electricity
065and making use of computers
F04B 49/22
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
49Control ; , e.g. of pump delivery, or pump pressure; of, or safety measures for, machines, pumps, or pumping installations, not otherwise provided for, or of interest apart from, groups F04B1/00 - F04B47/00
22by means of valves
F04B 53/1082
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
53Component parts, details or accessories not provided for in, or of interest apart from, groups F04B1/00 - F04B23/00 or F04B39/00 - F04B47/00
10Valves; Arrangement of valves
108Valves characterised by the material
1082magnetic
F04B 7/0076
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
04POSITIVE - DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
BPOSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
7Piston machines or pumps characterised by having positively-driven valving
0076the members being actuated by electro-magnetic means
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • GAUMNITZ, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KUNZE, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GAUMNITZ, Michael
  • KUNZE, Thomas
Prioritätsdaten
10 2006 041 086.601.09.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STEUEREINRICHTUNG FÜR EINE HYDRAULISCHE KOLBEN MASCHINE MIT VERÄNDERBAREM VOLUMENSTROM
(EN) CONTROL DEVICE FOR A HYDRAULIC PISTON MACHINE WITH A VARIABLE VOLUME FLOW
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE POUR UNE MACHINE À PISTONS HYDRAULIQUE À DÉBIT VARIABLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Steuereinrichtung ist für die Steuerung einer hydraulische Kolbenmaschine vorgesehen, die als Hydropumpe oder als Hydromotor ausgebildet sein kann und deren zeitgemittelter Volumenstrom veränderbar ist. Die Kolbenmaschine weist eine Vielzahl von Kolben auf, die jeweils einen Arbeitsraum begrenzen, dessen Volumen sich mit dem Hub eines Kolbens verändert und der über ein erstes Ventil mit einem Hochdruckanschluss und über ein zweites Ventil mit einem Niederdruckanschluss verbindbar ist. Wenigstens eines der beiden Ventile eines Arbeitsraums ist aktiv elektrisch betätigbar. Die Steuereinrichtung umfasst ein elektronisches Steuergerät, von dem die aktiv betätigbaren Ventile der Arbeitsräume in einem Partialhubmodus, in dem nur ein verschieden großer Teil des Kolbenhubs genutzt wird, betreibbar sind. Im Sinne eines geringen Steuerungsaufwandes sind die aktiv betätigbaren Ventile höchstens in zwei verschiedenen Modi, nämlich entweder nur im Partialhubmodus oder im Partialhubmodus und einem Leerhubmodus oder im Partialhubmodus und einem Vollhubmodus betreibbar oder es sind alle drei Modi nur auf eine gegrenzte Anzahl von Arbeitsräumen und nur der Leerhubmodus und der Vollhubmodus auf die übrigen Arbeitsräume anwendbar.
(EN)
The invention relates to a control device for a hydraulic piston machine which can be embodied as a hydropump or a hydromotor and the time-averaged volume flow of which is variable. The piston machine comprises a plurality of pistons, each delimiting a working chamber the volume of which varies with the stroke of a piston and which can be connected to a high pressure port via a first valve and to a low pressure port via a second valve. At least one of the two valves of a working chamber can be actively electrically actuated. The control device comprises an electronic control unit which operates the actively actuated valves of the working chambers in a partial stroke mode, in which only a varying portion of the piston stroke is utilized. In order to reduce the control complexity, the actively actuated valves can be operated in not more than two different modes, namely either only in the partial stroke mode or in the partial stroke mode and an idle stroke mode or in the partial stroke mode and a complete stroke mode or all three modes can only be applied to a limited number of working chambers and only the idle stroke mode and the complete stroke mode to the remaining working chambers.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commande servant à commander une machine à pistons hydraulique qui peut être réalisée sous forme de pompe hydraulique ou de moteur hydraulique et dont le débit moyenné dans le temps peut être modifié. Cette machine à pistons comprend une pluralité de pistons qui délimitent respectivement une chambre de travail dont le volume varie avec la course d'un piston et qui peut être reliée à un raccord haute pression par le biais d'une première soupape et à un raccord basse pression par le biais d'une deuxième soupape. Au moins l'une des deux soupapes d'une chambre de travail peut être actionnée électriquement de manière active. Le dispositif de commande selon l'invention comprend une unité de commande électronique qui peut faire fonctionner les soupapes actionnables de manière active des chambres de travail en mode de course partielle dans lequel seule une partie de taille différente de la course de piston est utilisée. En vue de réduire la complexité de la commande, il est possible de faire fonctionner les soupapes actionnables de manière active dans deux modes différents au plus, à savoir soit uniquement en mode de course partielle, soit en mode de course partielle et en mode de course nulle, soit en mode de course partielle et en mode de course totale, ou bien les trois modes ne sont applicables ensemble qu'à un nombre limité de chambres de travail, seuls les modes de course nulle et de course totale étant utilisés dans les chambres de travail restantes.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten