In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007096788 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERBRENNEN EINES BRENNSTOFFES

Veröffentlichungsnummer WO/2007/096788
Veröffentlichungsdatum 30.08.2007
Internationales Aktenzeichen PCT/IB2007/050276
Internationales Anmeldedatum 26.01.2007
IPC
F23D 11/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
DBrenner
11Brenner mit unmittelbarer Einspritzung des zerstäubten flüssigen Brennstoffs oder des verdampften flüssigen Brennstoffs in den Verbrennungsraum
10die Zerstäubung wird durch ein gasförmiges Medium, z.B. Wasserdampf, hervorgerufen
F23D 11/38 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
DBrenner
11Brenner mit unmittelbarer Einspritzung des zerstäubten flüssigen Brennstoffs oder des verdampften flüssigen Brennstoffs in den Verbrennungsraum
36Einzelheiten
38Düsen; Reinigungsvorrichtungen dafür
F23D 11/44 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
DBrenner
11Brenner mit unmittelbarer Einspritzung des zerstäubten flüssigen Brennstoffs oder des verdampften flüssigen Brennstoffs in den Verbrennungsraum
36Einzelheiten
44Vorwärmvorrichtungen; Verdampfungsvorrichtungen
F23N 5/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
NRegelung oder Steuerung der Verbrennung
5Systeme zur Regelung oder Steuerung der Verbrennung
02mit Einrichtungen, die auf thermische Veränderungen oder auf thermische Ausdehnung eines Mediums ansprechen
14mit Thermowiderständen
CPC
F23D 11/102
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
DBURNERS
11Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space
10the spraying being induced by a gaseous medium, e.g. water vapour
101medium and fuel meeting before the burner outlet
102in an internal mixing chamber
F23D 11/38
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
DBURNERS
11Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space
36Details ; , e.g. burner cooling means, noise reduction means
38Nozzles
F23D 11/448
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
DBURNERS
11Burners using a direct spraying action of liquid droplets or vaporised liquid into the combustion space
36Details ; , e.g. burner cooling means, noise reduction means
44Preheating devices; Vaporising devices
441Vaporizing devices incorporated with burners
448heated by electrical means
F23N 5/143
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
NREGULATING OR CONTROLLING COMBUSTION
5Systems for controlling combustion
02using devices responsive to thermal changes or to thermal expansion of a medium
14using thermo-sensitive resistors
143using electronic means
Anmelder
  • TEMPRATEC LTD. [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • CAMINADA, Marcel [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • CAMINADA, Marcel
Vertreter
  • SPIERENBURG, Pieter
Prioritätsdaten
00282/0622.02.2006CH
06118562.507.08.2006EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM VERBRENNEN EINES BRENNSTOFFES
(EN) APPARATUS AND METHOD FOR BURNING A FUEL
(FR) Dispositif et procédé de combustion d'un carburant
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine neue Vorrichtung zum Verbrennen eines flüssigen oder pulverförmi gen Brennstoffes beschrieben mit einer Zerstäuberdüse (2), die eine Ventilanord¬ nung (41) für die Steuerung der Zufuhr des Brennstoffes, einen Druckluftanschluss (4), eine Mischkammer (38) für die Mischung des Brennstoffes mit Druckluft und eine Düsenöffnung (23) zur Zerstäubung eines Nebels von Brennstoff in Druckluft aufweist. Es sind eine Zuleitung (28) für den Brennstoff und eine Vorwärmeinrichtung (5) vorgesehen, welche in einem die Düse (2) einfassenden Düsenstock angebracht sind. Es sind ferner Luftkanäle in einer die Vorwärm- einrichtung (5) umgebenden Ummantelung (3) und eine Befestigungshülse (13) mit an die Luftkanäle anschliessenden Verbindungskanälen vorgesehen, wobei die Ummantelung (3) mit dem Düsenstock (12) der Zerstäuberdüse (2) einen Ringspalt (21) für die Zufuhr und Erwärmung der Druckluft bildet. Vom Ringspalt (21 ) ausgehend sind Luftzufuhrleitungen (50) im Düsenkörper (20) vorgesehen, derart, dass die Ventilanordnung (41) von der Druckluft ansteuerbar ist.
(EN)
A novel apparatus for burning a liquid or powdery fuel is described, comprising an atomizing nozzle (2) which has a valve arrangement (41) for controlling the feeding of the fuel, a compressed-air connection (4), a mixing chamber (38) for mixing the fuel with compressed air, and a nozzle opening (23) for atomizing a mist of fuel in compressed air. A feed line (28) for the fuel and a preheating device (5) are provided which are attached in a nozzle connection enclosing the nozzle (2). Also provided are air passages in a casing (3) surrounding the preheating device (5) and a fastening sleeve (13) having connecting passages adjoining the air passages, wherein the casing (3) forms with the nozzle connection (12) of the atomizing nozzle (2) an annular gap (21) for the feeding and heating of the compressed air. Starting from the annular gap (21), air feed lines (50) are provided in the nozzle body (20) in such a way that the valve arrangement (41) can be activated by the compressed air.
(FR)
L'invention concerne un nouveau dispositif de combustion d'un carburant liquide ou pulvérulent, qui présente une tuyère de pulvérisation (2) qui est dotée d'un système de soupape (41) qui commande l'amenée du carburant, d'un raccordement (4) à de l'air sous pression, d'une chambre de mélange (38) qui assure le mélange du carburant avec l'air sous pression et d'une ouverture de tuyère (23) qui pulvérise un nuage de combustible dans l'air comprimé. Un conduit d'amenée (28) pour le combustible et un dispositif de préchauffage (5) sont installés dans un conduit de tuyère qui renferme la tuyère (2). Des canaux d'air sont en outre prévus dans une enveloppe (3) qui entoure le dispositif de préchauffage (5), ainsi qu'une douille de fixation (13) qui présente des canaux de liaison qui se raccordent aux canaux d'air. Avec le conduit de tuyère (12) de la tuyère de pulvérisation (2), l'enveloppe (3) forme un interstice annulaire (21) qui apporte et chauffe l'air comprimé. Partant de l'interstice annulaire (21), des conduits (50) d'amenée d'air sont prévus dans le corps de tuyère (20) de telle sorte que le système de soupape (41) puisse être commandé par la pression d'air.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten