In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007096041 - SCHNEESCHLEUDERVORRICHTUNG ZUM ANBAU AN EIN FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2007/096041
Veröffentlichungsdatum 30.08.2007
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/000676
Internationales Anmeldedatum 26.01.2007
IPC
E01H 5/09 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
01Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
HReinigen von Straßen; Reinigen von Schienenwegen; Reinigen von Stränden; sonstiges Reinigen von Gelände; Auflösen von Nebel allgemein
5Beseitigen von Schnee oder Eis von Straßen oder ähnlichen Verkehrsflächen; Einebnen oder Aufrauen von Schnee oder Eis
04von Tieren oder durch Motorkraft fortbewegte Geräte; von Hand geführte Geräte mit angetriebenen Räum- oder Förderelementen, z. B pneumatisch fördernd
08Räumen im Wesentlichen durch angetriebene Teile
09wobei sich die Teile in einer geschlossenen Kreisbahn drehen oder bewegen, z.B. Schneeschleudern, -fräsen, Schaufelräder
E01H 8/06 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
01Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
HReinigen von Straßen; Reinigen von Schienenwegen; Reinigen von Stränden; sonstiges Reinigen von Gelände; Auflösen von Nebel allgemein
8Entfernen von unerwünschten Stoffen von Schienenwegen der Eisenbahn; Entfernen von unerwünschten Stoffen von Straßenbahnschienen
02Verfahren oder Geräte zum Beseitigen von Eis oder Schnee von Eisenbahngleisen, z.B. mittels Schneepflügen
06im Wesentlichen durch angetriebene Räumgeräte
CPC
E01H 5/096
EFIXED CONSTRUCTIONS
01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
HSTREET CLEANING; CLEANING OF PERMANENT WAYS; CLEANING BEACHES; DISPERSING ; OR PREVENTING; FOG IN GENERAL ; CLEANING STREET OR RAILWAY FURNITURE OR TUNNEL WALLS
5Removing snow or ice from roads or like surfaces; Grading or roughening snow or ice
04Apparatus propelled by animal or engine power; Apparatus propelled by hand with driven dislodging or conveying ; levelling; elements, conveying pneumatically ; for the dislodged material
08dislodging essentially by driven elements,
09the elements being rotary or moving along a closed circular path, e.g. rotary cutter, digging wheels
096about axes parallel or substantially parallel to the direction of clearing
E01H 8/06
EFIXED CONSTRUCTIONS
01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
HSTREET CLEANING; CLEANING OF PERMANENT WAYS; CLEANING BEACHES; DISPERSING ; OR PREVENTING; FOG IN GENERAL ; CLEANING STREET OR RAILWAY FURNITURE OR TUNNEL WALLS
8Removing undesirable matter from the permanent way of railways; Removing undesirable matter from tramway rails
02Methods or apparatus for removing ice or snow from railway tracks, e.g. using snow-ploughs ; Devices for dislodging snow or ice which are carried or propelled by tramway vehicles
06essentially by driven tools ; clearing instruments, e.g. rotary cutting tools or brushes
Anmelder
  • SCHMIDT HOLDING GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • ANDERL, Markus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • ANDERL, Markus
Vertreter
  • GRÄTTINGER & PARTNER (GBR)
Prioritätsdaten
10 2006 008 547.722.02.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHNEESCHLEUDERVORRICHTUNG ZUM ANBAU AN EIN FAHRZEUG
(EN) SNOW BLOWER APPARATUS FOR ATTACHMENT TO A VEHICLE
(FR) DISPOSITIF CHASSE-NEIGE DESTINE A ETRE MONTE SUR UN VEHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Schneeschleudervorrichtung (1) zum Anbau an ein Fahrzeug (16) umfaßt eine Schneeschleuder (S) mit einem Wurfradgehäuse (7) und einem zumindest teilweise darin aufgenommenen Wurfrad (6), eine von einer Antriebseinheit (2) antreibbare Gelenkwelle (3), mittels derer das Wurfrad (6) drehbar antreibbar ist, ein zwischen die Gelenkwelle (3) und das Wurfrad (6) geschaltetes Wurfradgetriebe (8) mit einer an die Gelenkwelle (3) angeschlossenen Eingangswelle (9) und einer achsversetzt hierzu angeordneten Ausgangswelle (10) und eine im wesentlichen horizontal verlaufende, am Fahrzeug (16) befestigbare Linearführung (L), an welcher die Schneeschleuder (S) seitlich verschiebbar gelagert ist. Dabei ist das Wurf radget riebe (8) um die Achse (A) der Ausgangswelle (10) schwenkbar gelagert und beabstandet von der Schwenkachse (A) derart an eine Drehmomentabstützung angeschlossen, daß eine seitliche Verschiebung der Schneeschleuder (S) in einer Verdrehung des Wurfradgetriebes (8) und in einer gegenüber der seitlichen Verschiebung der Schneeschleuder (S) vergleichsweise kleinen, eine vertikale Komponente beinhaltende Verschiebung der Eingangswelle (9) des Wurf radgetriebes (8) resultiert.
(EN)
A snow blower apparatus (1) for attachment to a vehicle (16) comprises a snow blower (S) with a throwing-wheel housing (7) and a throwing wheel (6) at least partially accommodated therein, a propeller shaft (3) which can be driven by a drive unit (2) and by means of which the throwing wheel (6) can be driven rotatably, a throwing-wheel mechanism (8) which is connected between the propeller shaft (3) and the throwing wheel (6) and has an input shaft (9) connected to the propeller shaft (3) and an output shaft (10) arranged offset axially with respect thereto, and a linear guide (L) which runs essentially horizontally, can be fastened to the vehicle (16) and on which the snow blower (S) is mounted in a laterally displaceable manner. In this case, the throwing-wheel mechanism (8) is mounted pivotably about the axis (A) of the output shaft (10) and, at a distance from the pivot axis (A), is connected to a torque support in such a manner that a lateral displacement of the snow blower (S) results in a rotation of the throwing-wheel mechanism (8) and in a displacement of the input shaft (9) of the throwing-wheel mechanism (8), which displacement is comparatively small in comparison to the lateral displacement of the snow blower (S) and contains a vertical component.
(FR)
L'invention concerne un dispositif chasse-neige (1) destiné à être monté sur un véhicule (16) et qui comprend un chasse-neige (S) doté d'un boîtier (7) de roue d'expulsion qui reprend au moins une partie d'une roue d'expulsion (6), un arbre articulé (3) qui peut être entraîné par une unité d'entraînement (2) et qui peut mettre la roue d'expulsion (6) en rotation, une transmission (8) de roue d'expulsion raccordée entre l'arbre articulé (3) et la roue d'expulsion (6) et qui présente un arbre d'entrée (9) raccordé à l'arbre articulé (3) et un arbre de sortie (10) décalé axialement par rapport à l'arbre d'entrée, ainsi qu'un guide linéaire (L) qui s'étend sensiblement à l'horizontale et qui peut être fixé sur le véhicule (16) et sur lequel le chasse-neige (S) est monté de manière à pouvoir coulisser latéralement. La transmission (8) de roue d'expulsion est montée à pivotement autour de l'axe (A) de l'arbre de sortie (10) et est raccordée à distance de l'axe de pivotement (A) à un appui de couple de rotation de telle sorte qu'un décalage latéral du chasse-neige (S) entraîne une rotation de la transmission (8) de la roue d'expulsion et un décalage de l'arbre d'entrée (9) de la transmission (8) de la roue d'expulsion qui est plus petit que le décalage latéral du chasse-neige (S) et qui contient une composante verticale.
Auch veröffentlicht als
NO20083991
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten