In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007095914 - TRÄGER MIT EINER MATERIALSCHICHT UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES TRÄGERS

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Träger mit einer Materialschicht, wobei die Materialschicht auf den Träger (12) mittels einer Ultraschall-Sonotrode (18; 38; 48; 68) aufgebracht ist und die
Materialschicht eine Farbschicht ist,
dadurch gekennzeichnet,
dass die Farbschicht von einem Trägerband eines Heißprägebandes (24) auf den

Träger transferiert ist.

2. Träger nach Anspruch 1,
dadurch gekennzeichnet,
dass der Träger ein Informationsträger (12) mit mindestens einer Information ist, die auf dem Informationsträger (12) vorgesehen ist, wobei die Information mit der Materialschicht abgedeckt ist, wobei die Materialschicht fest auf der
Information haftet und wobei unter Zerstörung der Materialschicht diese ohne
Beschädigung der Information von dieser abtragbar ist.

3. Träger nach Anspruch 2,
dadurch gekennzeichnet,
dass der Informationsträger (12) als Prepaid-Karte für Kommunikationsgeräte, wie einem Mobiltelefon, ausgebildet ist.

4. Verfahren zur Herstellung eines Trägers nach einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei eine Materialschicht auf den Träger, insbesondere zur Abdeckung einer
Information auf einem Informationsträger (12), aufgebracht wird, wobei der
Träger auf einer Laufbahn (14) einen Spalt (16; 46; 56; 66) zwischen einer
Ultraschall-Sonotrode (18; 38; 48; 68) und einem Amboss (20; 40; 50; 70)
durchläuft und beim Durchlaufen des Spalts (16; 46; 56; 66) die Ultraschall- Sonotrode (18; 38; 48; 68) mit dem Träger oder dem Informationsträger (12) und einem den Spalt (16; 46; 56; 66) durchlaufenden Heißprägeband (24), das auf einem Trägerband eine Farbschicht aufweist, gegen den Amboss (20; 40; 50; 70) gedrückt wird, wobei im angedrückten Zustand unter aktivierter Ultraschall- Sonotrode (18; 38; 48; 68) ein Flächenabschnitt einer Farbschicht vom
Trägerband abgelöst und fest verhaftend auf dem Träger oder über der
Information des Informationsträger (12) abgelegt wird.

5. Verfahren nach Anspruch 4,
dadurch gekennzeichnet,
dass als Ultraschall-Sonotrode eine Rotationssonotrode (18) eingesetzt wird und
dass der Amboss (20) beim Aufbringen der Farbschicht auf den Träger oder dem
Informationsträger (12) drehbar gelagert ist und rotiert.

6. Verfahren nach Anspruch 4,
dadurch gekennzeichnet,
dass als Ultraschall-Sonotrode eine stehende oder vertikal verfahrbare Sonotrode (38; 68) eingesetzt wird, deren Kopf längs zur Laufrichtung (22) der Laufbahn
(14) ausgerichtet ist und dass sich der Amboss (40; 70) während der Aufbringung der Materialschicht auf den Träger oder des Abdeckvorgangs der Information
dreht oder vertikal verfahrbar ist.

7. Verfahren nach Anspruch 4,
dadurch gekennzeichnet,
dass als Ultraschall-Sonotrode eine stehende Sonotrode (48) eingesetzt wird,
deren Kopf quer zur Laufrichtung (22) der Laufbahn (14) ausgerichtet ist und dass sich der Amboss (50) während des Abdeckvorgangs der Information dreht oder
vertikal verfahrbar ist.

8. Verfahren nach einem der Ansprüche 4 bis 7,
dadurch gekennzeichnet,
dass mehrere Ultraschall-Sonotroden (18; 38; 48; 68) und mehrere Ambosse (20; 40; 50; 70) hintereinander angeordnet verwendet werden.