In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007090616 - VORRICHTUNG ZUM BEARBEITEN EINER MATERIALBAHN

Veröffentlichungsnummer WO/2007/090616
Veröffentlichungsdatum 16.08.2007
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/001018
Internationales Anmeldedatum 07.02.2007
IPC
B65H 23/26 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
23Registergerechtes Bewegen, Spannen, Glätten oder Führen der Bahnen
04in Längsrichtung
26durch in Querrichtung angeordnete feste oder verstellbare Stangen oder Rollen
B65H 29/18 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
HHandhaben von dünnem oder fadenförmigem Gut, z.B. Folien, Bahnen, Kabeln
29Ausgeben von Werkstücken aus Maschinen; Fördern von Werkstücken zu Stapeln oder Ablegen auf Stapel
16bei Berühren nur einer Fläche mit bewegten Gurten, Bändern oder Ketten
18und Einfügen in einen Stapel
CPC
B65H 20/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
20Advancing webs
16by web-gripping means, e.g. grippers, clips
18to effect step-by-step advancement of web
B65H 23/26
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
23Registering, tensioning, smoothing or guiding webs
04longitudinally
26by transverse stationary or adjustable bars or rollers
Anmelder
  • MUNDORF, Edmund [DE]/[DE]
Erfinder
  • MUNDORF, Edmund
Vertreter
  • WAGNER, Matthias
Prioritätsdaten
10 2006 006 466.610.02.2006DE
10 2006 006 601.413.02.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM BEARBEITEN EINER MATERIALBAHN
(EN) APPARATUS FOR TREATING A MATERIAL WEB
(FR) DISPOSITIF DE TRAITEMENT D'UNE BANDE DE MATIERE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Bearbeiten einer in einer Förderrichtung geförderten Materialbahn, umfassend einen oberhalb der Materialbahn angeordneten Oberbalken und einen unterhalb der Materialbahn angeordneten Unterbalken, die sich jeweils quer zur Förderrichtung der Materialbahn erstrecken und zum Bearbeiten der Materialbahn mindestens der Ober- oder Unterbalken taktweise bis zur Anlage aneinander unter Zwischenlage der Materialbahn bewegbar ist, wobei zum Bewegen von Ober- und Unterbalken ein Antrieb vorgesehen ist, wobei der Antrieb einen zwischen einer oberen Umlenkrolle und einer unteren Umlenkrolle umlaufenden Zugmitteltrieb umfasst, der mit einem Antriebsmotor in Wirkverbindung steht und zwischen den Umlenkrollen in zwei Trume unterteilt ist und der Oberbalken mit dem einen Trum und der Unterbalken mit dem anderen Trum des Zugmitteltriebes verbunden ist.
(EN)
The invention relates to an apparatus for treating a material web which is conveyed in a conveying direction, comprising an upper bar which is arranged above the material web and a lower bar which is arranged below the material web, which bars extend in each case transversely with respect to the conveying direction of the material web, and, in order to treat the material web, at least the upper or lower bar can be moved cyclically until said bars are in contact with one another, with the material web positioned in between, wherein a drive is provided for moving the upper and lower bars, wherein the drive comprises a flexible drive which circulates between an upper deflection roller and a lower deflection roller, is operatively connected to a drive motor and is divided into two runs between the deflection rollers, and the upper bar is connected to one run and the lower bar is connected to the other run of the flexible drive.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de traitement d'une bande de matière transportée dans un dispositif de transport et qui comprend une barre supérieure disposée au-dessus de la bande de matière et une barre inférieure disposée en dessous de la bande de matière, les deux barres s'étendant transversalement par rapport à la direction de transport de la bande de matière. Pour le traitement de la bande de matière, la barre supérieure et/ou la barre inférieure peuvent être déplacées de manière cadencée jusqu'à venir se placer l'une contre l'autre avec interposition de la bande de matière. Pour déplacer la barre supérieure et la barre inférieure on prévoit un entraînement et l'entraînement comprend un entraînement circulaire à moyen de traction, situé entre un rouleau supérieur de renvoi et un rouleau inférieur de renvoi, qui coopère avec un moteur d'entraînement et est divisé en deux brins entre les rouleaux de renvoi. La barre supérieure est reliée à un brin et la barre inférieure à l'autre brin de l'entraînement à moyen de traction.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten