In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007085491 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR REINIGUNG VON HEIZFLÄCHEN IN THERMISCHEN ANLAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2007/085491
Veröffentlichungsdatum 02.08.2007
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2007/000752
Internationales Anmeldedatum 29.01.2007
IPC
F23J 3/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23Feuerungen; Verbrennungsverfahren
JBeseitigung oder Behandlung von Verbrennungsprodukten oder Verbrennungsrückständen; Rauchgaszüge
3Beseitigen fester Rückstände aus Kanälen oder Kammern hinter der Verbrennungszone, z.B. aus Rauchgaszügen mit Rußbläsern
02Reinigen von Rauchrohren; Reinigen von Rauchgaszügen oder Schornsteinen
CPC
F23J 3/023
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
23COMBUSTION APPARATUS; COMBUSTION PROCESSES
JREMOVAL OR TREATMENT OF COMBUSTION PRODUCTS OR COMBUSTION RESIDUES; FLUES 
3Removing solid residues from passages or chambers beyond the fire, e.g. from flues by soot blowers
02Cleaning furnace tubes; Cleaning flues or chimneys
023cleaning the fireside of watertubes in boilers
Anmelder
  • GKS - GEMEINSCHAFTSKRAFTWERK GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • WARNECKE, Ragnar [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MÜLLER, Volker [DE]/[DE] (UsOnly)
  • REUFER, Odulf [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • WARNECKE, Ragnar
  • MÜLLER, Volker
  • REUFER, Odulf
Vertreter
  • CULLINANE, Marietta Bettina
Prioritätsdaten
10 2006 004 222.030.01.2006DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR REINIGUNG VON HEIZFLÄCHEN IN THERMISCHEN ANLAGEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR CLEANING HEATING SURFACES IN THERMAL PLANTS
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR NETTOYER DES SURFACES CHAUFFANTES DANS DES INSTALLATIONS THERMIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Vorrichtung zum Reinigen von Heizflächen in einer thermischen Anlage beschrieben, in der zumindest eine Heizfläche zur Wärmegewinnung aus dem Rauchgas, das bei der thermischen Umsetzung eines Einsatzstoffes entsteht, vorgesehen ist. Die Vorrichtung zeichnet sich dadurch aus, dass mindestens eine Reinigungsvorrichtung für zumindest eine der Heizflächen vorgesehen ist, die von einer der Seitenwände eines Kesselzuges der thermischen Anlage, in dem das Rauchgas geführt ist, in den Kesselzug eingebracht wird. Weiterhin wird ein Verfahren zum Reinigen von Heizflächen beschrieben. Mit der Erfindung ist es möglich, die Rohrsysteme wie Überhitzer, Economiser und Verdampfer im laufenden Kesselbetrieb von Belägen zu befreien, damit den Wärmeübergang zu optimieren, ein Ansteigen des Druckverlustes im Kesselinnenraum über die Reisezeit zu vermindern und/oder Schadstoffe von den Rohren entfernen zu können.
(EN)
The invention relates to a device for cleaning the heating surfaces in a thermal plant, the latter being equipped with at least one heating surface for obtaining heat from the flue gas that is produced during the thermal conversion of a feed material. The device is characterised in that at least one cleaning device is provided for at least one of the heating surfaces, said cleaning device being introduced into the gas-conducting boiler flue of the thermal plant from one of the side walls of said flue. The invention also relates to a method for cleaning said heating surfaces. The invention permits deposits in conduit systems such as superheaters, economisers and evaporators to be eliminated during the operation of the boiler, thus optimising the thermal transfer, reducing the increase of pressure losses in the boiler interior during uninterrupted operation and/or allowing the removal of pollutants from the conduits.
(FR)
L'invention concerne un dispositif pour nettoyer des surfaces chauffantes dans une installation thermique comprenant au moins une surface chauffante destinée à la récupération de chaleur d'un gaz de fumées produit lors de la réaction thermique d'une matière. L'invention est caractérisée en ce qu'au moins un dispositif de nettoyage, prévu pour au moins une des surfaces chauffantes, est introduit dans la colonne de la chaudière à partir d'une des parois latérales de cette colonne de chaudière de l'installation thermique, colonne de chaudière où le gaz de fumée est dirigé. L'invention concerne aussi un procédé pour nettoyer des surfaces chauffantes. L'invention permet de libérer les systèmes de tuyauterie, tels que surchauffeur, économiseur et évaporateur, de dépôts se formant lors du fonctionnement de la chaudière, afin d'optimiser le transfert thermique, de réduire l'augmentation de perte de pression sur le temps de trajet à l'intérieur de la chaudière et/ou d'éliminer les polluants de la tuyauterie.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten