In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2007057086 - VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DER ARBEITSFREQUENZ EINES SCHWINGQUARZES

Veröffentlichungsnummer WO/2007/057086
Veröffentlichungsdatum 24.05.2007
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2006/010224
Internationales Anmeldedatum 24.10.2006
IPC
H03H 3/04 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
HScheinwiderstandsnetzwerke, z.B. Resonanzkreise; Resonatoren
3Apparate oder Verfahren, die vorzugsweise für die Herstellung von Scheinwiderstandsnetzwerken, Resonanzkreisen oder Resonatoren geeignet sind
007für die Herstellung elektromechanischer Resonatoren oder Netzwerke
02für die Herstellung piezoelektrischer oder elektrostriktiver Resonatoren oder Netzwerke
04um einen gewünschten Frequenzkoeffizienten oder Temperaturkoeffizienten zu erhalten
H03H 3/10 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
HScheinwiderstandsnetzwerke, z.B. Resonanzkreise; Resonatoren
3Apparate oder Verfahren, die vorzugsweise für die Herstellung von Scheinwiderstandsnetzwerken, Resonanzkreisen oder Resonatoren geeignet sind
007für die Herstellung elektromechanischer Resonatoren oder Netzwerke
08für die Herstellung von Resonatoren oder Netzwerken, die akustische Oberflächenwellen verwenden
10um einen gewünschten Frequenzkoeffizienten oder Temperaturkoeffizienten zu erhalten
H01L 41/22 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
22Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Fertigung, Herstellung oder Behandlung von piezoelektrischen oder elektrostriktiven Bauelementen oder Teilen davon
CPC
H03H 3/04
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
HIMPEDANCE NETWORKS, e.g. RESONANT CIRCUITS; RESONATORS
3Apparatus or processes specially adapted for the manufacture of impedance networks, resonating circuits, resonators
007for the manufacture of electromechanical resonators or networks
02for the manufacture of piezo-electric or electrostrictive resonators or networks
04for obtaining desired frequency or temperature coefficient
H03H 3/10
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
HIMPEDANCE NETWORKS, e.g. RESONANT CIRCUITS; RESONATORS
3Apparatus or processes specially adapted for the manufacture of impedance networks, resonating circuits, resonators
007for the manufacture of electromechanical resonators or networks
08for the manufacture of resonators or networks using surface acoustic waves
10for obtaining desired frequency or temperature coefficient
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • LENNARTZ, Wilhelm [DE]/[DE] (UsOnly)
  • METZGER, Stefan [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • LENNARTZ, Wilhelm
  • METZGER, Stefan
Vertreter
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
10 2005 054 745.117.11.2005DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR BEEINFLUSSUNG DER ARBEITSFREQUENZ EINES SCHWINGQUARZES
(EN) METHOD FOR INFLUENCING THE OPERATING FREQUENCY OF AN OSCILLATING CRYSTAL
(FR) PROCEDE DESTINE A INFLUENCER LA FREQUENCE DE TRAVAIL D'UN QUARTZ OSCILLANT
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Beeinflussung der Arbeits frequenz eines Schwingquarzes (19) oder Quarzoszillators (1), bei welchem der Schwingquarz oder der Quarzoszillator mit einer elektromagnetischen Strahlung mit einer Wellenlänge von weniger als 2,5 nm beaufschlagt wird.
(EN)
The invention relates to a method for influencing the operating frequency of an oscillating crystal (19) or quartz oscillator (1), in which the oscillating crystal or the quartz oscillator is impinged upon by electromagnetic radiation that has a wavelength of less than 2.5 nm.
(FR)
L'invention concerne un procédé destiné à influencer la fréquence de travail d'un quartz oscillant (19) ou d'un oscillateur à quartz (1), selon lequel le quartz oscillant ou l'oscillateur à quartz est soumis à un rayonnement électromagnétique ayant une longueur d'onde de moins de 2,5 mm.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten