In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006089581 - VORRICHTUNG ZUM FREISETZEN EINES FLÜCHTIGEN STOFFES SOWIE VERFAHREN ZUM BEFÜLLEN DER VORRICHTUNG MIT DEM FLÜCHTIGEN STOFF

Veröffentlichungsnummer WO/2006/089581
Veröffentlichungsdatum 31.08.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/013759
Internationales Anmeldedatum 21.12.2005
IPC
A61L 9/12 2006.01
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
LVerfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
9Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft
015Verwendung von gasförmigen oder dampfförmigen Stoffen, z.B. von Ozon
04Verwendung von in der Luft verdampften Stoffen ohne Erwärmen
12Vorrichtungen hierfür, z.B. Halter
CPC
A61L 9/12
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
9Disinfection, sterilisation or deodorisation of air
015using gaseous or vaporous substances, e.g. ozone
04using substances evaporated in the air without heating
12Apparatus, e.g. holders, therefor
Anmelder
  • HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • TIMMANN, Ulf, Arno [DE]/[DE] (UsOnly)
  • JOSA, Jaume [ES]/[DE] (UsOnly)
  • MENARSKI, Artur [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PATON, Michael [GB]/[GB] (UsOnly)
Erfinder
  • TIMMANN, Ulf, Arno
  • JOSA, Jaume
  • MENARSKI, Artur
  • PATON, Michael
Prioritätsdaten
10 2005 008 919.424.02.2005DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM FREISETZEN EINES FLÜCHTIGEN STOFFES SOWIE VERFAHREN ZUM BEFÜLLEN DER VORRICHTUNG MIT DEM FLÜCHTIGEN STOFF
(EN) VOLATILE SUBSTANCE RELEASING DEVICE AND METHOD FOR FILLING SAID DEVICE WITH SAID VOLATILE SUBSTANCE
(FR) DISPOSITIF POUR LIBERER UNE SUBSTANCE VOLATILE ET PROCEDE POUR REMPLIR LEDIT DISPOSITIF DE LADITE SUBSTANCE VOLATILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zum Freisetzen eines flüchtigen Stoffes. Die Vorrichtung umfasst dabei ein Medium, das bei Freisetzung des flüchtigen Stoffes eine Volumenveränderung erfährt. Des weiteren umfasst die Vorrichtung (1) einen Behälter (4), der einen Innenraum (15) zur Aufnahme des Mediums (2) aufweist. Die Vorrichtung (1) zeichnet sich dadurch aus, dass der Innenraum (15) des Behälters (4) durch einen bewegbaren Stempel (6) begrenzt wird, der einen Verstellweg zurücklegt, wenn, der flüchtige Stoff freigesetzt wird, wobei die Volumenänderung des Mediums (2) im wesentlichen einer Volumenänderung des Innenraums (15) entspricht, die sich aus dem zurückgelegten Verstellweg des Stempels (6) ergibt. Des weiteren betrifft die Erfindung ein Verfahren, um bestimmte Ausführungsformen der erfindungsgemässen Vorrichtung mit dem flüchtigen Stoff zu befüllen.
(EN)
The invention relates to a volatile substance releasing device (1). For this purpose, the inventive device contains a medium which modifies the volume thereof when said volatile substance is released. Said device (1) also comprises a container (4) provided with an internal space (15) for the medium (2) and is characterised in that the internal space (15) of the container (4) is delimited by a movable stamp (6) which returns the adjustment path to the initial position when the volatile substance is released, wherein the medium (2) volume modification substantially corresponds to the internal space (15) modification caused by the return of the stamp (6) adjustment path in the initial position thereof. A method for filling the determined embodiments of the inventive device with the volatile substance is also disclosed.
(FR)
L'invention concerne un dispositif (1) permettant de libérer une substance volatile. Ledit dispositif comprend à cet effet un milieu qui subit une modification de volume lors de la libération de la substance volatile. Ledit dispositif (1) comprend en outre un récipient (4) présentant un espace intérieur (15) pour contenir le milieu (2). Ledit dispositif (1) se caractérise en ce que l'espace intérieur (15) du récipient (4) est délimité par un poinçon (6) mobile, qui replace une course de réglage en position initiale, lorsque la substance volatile est libérée. La modification de volume du milieu (2) correspond sensiblement à une modification de volume de l'espace intérieur (15), résultant de la remise en position initiale de la course de réglage du poinçon (6). L'invention concerne en outre un procédé permettant de remplir des modes de réalisation déterminés du dispositif selon l'invention, avec la substance volatile.
Auch veröffentlicht als
EP5822050
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten