In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006089511 - KOMPAKTE VORRICHTUNG ZUM VERFUGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2006/089511
Veröffentlichungsdatum 31.08.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2006/000218
Internationales Anmeldedatum 08.02.2006
IPC
B05C 17/01 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
17Handwerkzeuge oder Vorrichtungen, bei denen handbediente Werkzeuge benützt werden, zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen oder zum Ausbreiten oder teilweisen Wiederentfernen aufgebrachter Flüssigkeiten oder aufgebrachter anderer fließfähiger Stoffe auf bzw. von Oberflächen
005zur Abgabe von Material durch eine Auslassöffnung unter Druck
01mit mechanisch oder elektrisch angetriebenem Kolben oder dgl.
CPC
B05C 17/0103
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
17Hand tools or apparatus using hand held tools, for applying liquids or other fluent materials to, for spreading applied liquids or other fluent materials on, or for partially removing applied liquids or other fluent materials from, surfaces
005for discharging material ; from a reservoir or container located in or on the hand tool; through an outlet orifice by pressure ; without using surface contacting members like pads or brushes
01with ; manually; mechanically or electrically actuated piston or the like
0103with electrically actuated piston or the like
B05C 17/0113
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
17Hand tools or apparatus using hand held tools, for applying liquids or other fluent materials to, for spreading applied liquids or other fluent materials on, or for partially removing applied liquids or other fluent materials from, surfaces
005for discharging material ; from a reservoir or container located in or on the hand tool; through an outlet orifice by pressure ; without using surface contacting members like pads or brushes
01with ; manually; mechanically or electrically actuated piston or the like
0113the piston rod being flexible or articulated
Anmelder
  • CASTELLUCCI, Bruno [DE]/[DE]
Erfinder
  • CASTELLUCCI, Bruno
Vertreter
  • ULLRICH & NAUMANN
Prioritätsdaten
10 2005 009 247.025.02.2005DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KOMPAKTE VORRICHTUNG ZUM VERFUGEN
(EN) COMPACT GROUTING DEVICE
(FR) DISPOSITIF COMPACT POUR JOINTOYER
Zusammenfassung
(DE)
Eine Vorrichtung zum Ausbringen von Fugenmaterial mit einem Gehäuse und einem sich anschließenden Handgriff (3), wobei das Gehäuse einen vorderen und einen hinteren Teil (1, 2) umfasst, wobei der vordere Teil (1) eine Düse (4) und eine Aufnahme (5) für eine das Fugenmaterial enthaltende Kartusche (6) aufweist, wobei der hintere Teil (2) des Gehäuses im Bereich der Rückseite des Handgriffs (3) endet, mit einer im Wesentlichen im hinteren Teil (2) des Gehäuses angeordneten Presseinrichtung (7) zum Ausbringen des Fugenmaterials, wobei die Presseinrichtung (7) einen Antrieb (8), Betätigungsmittel (9) und einen Stempel (10) aufweist, und wobei das Fugenmaterial mittels der Betätigungsmittel (9) über den Stempel (10) durch die Düse (4) ausbringbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass der hintere Teil (2) des Gehäuses als in sich geschlossene, feststehende Kammer ausgebildet ist und die Betätigungsmittel (9) vollständig aufnimmt.
(EN)
The invention relates to a device for applying grouting material, said device comprising a housing and a connecting handle (3). The housing has a front part and a rear part (1, 2), the front part (1) being provided with a nozzle (4) and a receiving element (5) for a cartridge (6) containing the grouting material, and the rear part (2) of the housing ending in the region of the rear side of the handle (3). The inventive device also comprises a compression device (7) which is arranged essentially in the rear part (2) of the housing, is used to supply the grouting material, and comprises a drive (8), actuating means (9), and a piston (10).The grouting material can be supplied through the nozzle (4) by means of the actuating means and the piston (10). The invention is characterised in that the rear part (2) of the housing is embodied as a closed fixed chamber and the actuating means (9) are fully received therein.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif conçu pour appliquer un matériau de jointoiement. Ce dispositif comprend un boîtier et une poignée (3) qui vient s'y raccorder. Le boîtier présente une partie avant et une partie arrière (1, 2). La partie avant (1) présente une buse (4) et un logement (5) pour une cartouche (6) contenant le matériau de jointoiement. La partie arrière (2) du boîtier se termine dans la zone de la face arrière de la poignée (3), avec un dispositif de pression (7) principalement placé dans la partie arrière (2) du boîtier et conçu pour expulser le matériau de jointoiement. Le dispositif de pression (7) comprend un mécanisme d'entraînement (8), des systèmes d'actionnement (9) et un piston (10). Le matériau de jointoiement peut être expulsé à travers la buse (4) au moyen des systèmes d'actionnement (9), par l'intermédiaire du piston (10). Cette invention est caractérisée en ce que la partie arrière (2) du boîtier est conçue sous forme de chambre fixe indépendante et reçoit les systèmes d'actionnement (9) dans leur totalité.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten