In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006087031 - WÄRMETAUSCHER

Veröffentlichungsnummer WO/2006/087031
Veröffentlichungsdatum 24.08.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/014154
Internationales Anmeldedatum 31.12.2005
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 22.05.2006
IPC
F28F 9/02 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28Wärmetausch allgemein
FEinzelheiten von Wärmetauschern oder Wärmeübertragungsvorrichtungen für allgemeine Verwendung
9Gehäuse; Endkammern; Hilfsabstützungen für Wärmetauschwände; Zusatzteile innerhalb der Gehäuse
02Endkammern; Endplatten
F28D 1/053 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28Wärmetausch allgemein
DWärmetauscher, soweit in keiner anderen Unterklasse vorgesehen, in denen die Wärmetauschmittel nicht in direkte Berührung miteinander kommen; Wärmespeicheranlagen oder -vorrichtungen allgemein
1Wärmetauscher mit feststehenden Wärmetauschkanälen für nur eines der Wärmetauschmittel, wobei die Mittel je eine Seite der Kanalwand berühren, in denen das andere Wärmetauschmittel eine große Fluidmasse ist, z.B. Heizkörper für Wohnungen oder Kraftfahrzeuge
02mit in die Fluidmasse eingetauchten Wärmetauschkanälen
04mit Rohrkanälen
053wobei die Kanäle gerade sind
CPC
F28D 1/05375
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
28HEAT EXCHANGE IN GENERAL
DHEAT-EXCHANGE APPARATUS, NOT PROVIDED FOR IN ANOTHER SUBCLASS, IN WHICH THE HEAT-EXCHANGE MEDIA DO NOT COME INTO DIRECT CONTACT
1Heat-exchange apparatus having stationary conduit assemblies for one heat-exchange medium only, the media being in contact with different sides of the conduit wall, in which the other heat-exchange medium is a large body of fluid, e.g. domestic or motor car radiators
02with heat-exchange conduits immersed in the body of fluid
04with tubular conduits
053the conduits being straight
0535the conduits having a non-circular cross-section
05366Assemblies of conduits connected to common headers, e.g. core type radiators
05375with particular pattern of flow, e.g. change of flow direction
F28F 19/01
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
28HEAT EXCHANGE IN GENERAL
FDETAILS OF HEAT-EXCHANGE AND HEAT-TRANSFER APPARATUS, OF GENERAL APPLICATION
19Preventing the formation of deposits or corrosion, e.g. by using filters ; or scrapers
01by using means for separating solid materials from heat-exchange fluids, e.g. filters
F28F 9/0231
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
28HEAT EXCHANGE IN GENERAL
FDETAILS OF HEAT-EXCHANGE AND HEAT-TRANSFER APPARATUS, OF GENERAL APPLICATION
9Casings; Header boxes; Auxiliary supports for elements; Auxiliary members within casings
02Header boxes; End plates
0231Header boxes having an expansion chamber
Anmelder
  • EBM-PAPST ST. GEORGEN GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SEIDLER, Siegfried [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ANGELIS, Walter [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LAUFER, Wolfgang [DE]/[DE] (UsOnly)
  • ROJO LULIC, Francisco [ES]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SEIDLER, Siegfried
  • ANGELIS, Walter
  • LAUFER, Wolfgang
  • ROJO LULIC, Francisco
Vertreter
  • RAIBLE, Tobias
Prioritätsdaten
20 2005 003 246.818.02.2005DE
20 2005 005 404.631.03.2005DE
20 2005 006 290.113.04.2005DE
20 2005 013 059.111.08.2005DE
20 2005 016 507.717.10.2005DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WÄRMETAUSCHER
(EN) HEAT EXCHANGER
(FR) ECHANGEUR DE CHALEUR
Zusammenfassung
(DE)
Ein Wärmetauscher dient zur Kühlung eines Kühlmediums, das seinerseits ein elektronisches Bauteil (76) kühlen soll. Der Wärmetauscher hat einen Zulauf (64) zur Zufuhr von warmem Kühlmedium und einen Ablauf (48) zur Abfuhr von in dem Wärmetauscher gekühltem Kühlmedium. Mit dem Wärmetauscher ist ein Ausgleichsbehälter (30) zu einer Baueinheit verbunden. Letzterer dient zum Ausgleich von Volumenänderungen des Kühlmediums. Der Ausgleichsbehälter (30) ist durch eine flexible Membran (54) abgeschlossen, die dazu ausgebildet ist, solchen Volumenänderungen zu folgen. Der Ausgleichsbehälter (30) ist als Komponente des Kreislaufs des Kühlmediums ausgebildet. Ein Teil des Ausgleichsbehälters ist als Komponente des Zulaufs (64) und ein anderer Teil als Komponente des Ablaufs (68) ausgebildet, welche Teile durch Kanäle des zweiflutig ausgebildeten Wärmetauschers (20) miteinander in Flüssigkeitsverbindung stehen.
(EN)
The inventive heat exchanger is used for cooling an electronic component (76) coolant. Said heat exchanger is provided with an input opening (64) for introducing a warm coolant and an output opening (68) for discharging a coolant chilled in the heat exchanger which is connected to a compensation reservoir and forms therewith a structural unit. The compensation reservoir is used for compensating the coolant volume variations. Said compensation reservoir (30) is closed with a flexible membrane (54) for following the coolant volume variations and is embodied in the form of the coolant circuit component. A part of the compensation reservoir is constructed in the form of the input opening (64) component and the other part thereof is constructed in the form of the output opening (68) component, wherein said two parts are liquid-connected to each other through the double flow heat exchanger (20) channels.
(FR)
Echangeur de chaleur qui sert à refroidir un milieu de refroidissement devant de son côté refroidir un composant électronique (76). Ledit échangeur de chaleur possède un orifice d'entrée (64) destiné à l'introduction de milieu de refroidissement chaud et un orifice de sortie (48) destiné à l'évacuation de milieu de refroidissement refroidi dans l'échangeur de chaleur. Cet échangeur de chaleur est raccordé à un réservoir égaliseur (30) et forme avec ce dernier une unité structurale. Le réservoir égaliseur sert à équilibrer les changements de volume du milieu de refroidissement. Le réservoir égaliseur (30), qui est fermé par une membrane souple (54) conçue pour suivre ces changements de volume, est conçu en tant que composant du circuit de milieu de refroidissement. Une partie du réservoir égaliseur est conçue sous forme de composant de l'orifice d'entrée (64) et une autre partie sous forme de composant de l'orifice de sortie (68), ces deux parties se trouvant l'une avec l'autre en liaison de liquide via des conduits de l'échangeur de chaleur (20) à double flux.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten