In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006053547 - KLAPPE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2006/053547
Veröffentlichungsdatum 26.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/002068
Internationales Anmeldedatum 17.11.2005
IPC
B60J 5/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
5Türen
10angeordnet an der Fahrzeugrückseite
CPC
B60J 5/101
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
5Doors
10arranged at the vehicle rear
101for non-load transporting vehicles, i.e. family cars including vans
B60J 5/107
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
5Doors
10arranged at the vehicle rear
101for non-load transporting vehicles, i.e. family cars including vans
107constructional details, e.g. about door frame, panels, materials used, reinforcements
Anmelder
  • BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KG, COBURG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SITZLER, Rolf [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STENZEL, Manfred [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GROSS, Marco [DE]/[DE] (UsOnly)
  • CZWIELONG, Volker [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BRUNKERT, Daniel [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SITZLER, Rolf
  • STENZEL, Manfred
  • GROSS, Marco
  • CZWIELONG, Volker
  • BRUNKERT, Daniel
Vertreter
  • BAUMGÄRTEL, Gunnar
Prioritätsdaten
10 2004 056 141.917.11.2004DE
10 2004 056 153.217.11.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KLAPPE FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) HATCH FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) CAPOT POUR UN VEHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf eine Klappe für ein Kraftfahrzeug, insbesondere Heckklappe, die zur schwenkbaren Lagerung an einer Kraftfahrzeugkarosserie ausgebildet und vorgesehen ist, so dass durch Verschwenken der Klappe eine Öffnung der Kraftfahrzeugkarosserie wahlweise verschließbar oder freigebbar ist, mit einer Außenhaut auf der Außenseite der Klappe, die eine äußere Designfläche der Klappe bildet, und mit einer Einrichtung zur schwenkbaren Befestigung der Klappe an der Kraftfahrzeugkarosserie. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass zumindest ein Teil der Außenhaut (1, 101) als ein Trägerelement (3, 103) ausgebildet ist, an dem auf seiner der äußeren Designfläche (11, 31; 111, 131) der Klappe abgewandten Innenseite (32, 132) mindestens eine elektromechanische Funktionskomponente (43, 51, 52, 54, 55; 143, 151, 152, 154, 155) eines Kraftfahrzeugs befestigt ist, die zur Erzeugung mechanischer Verstellkräfte mittels elektrischer Energie dient, um ein Kraftfahrzeugteil zu betätigen, und dass das Trägerelement (3, 103) zusammen mit der mindestens einen Funktionskomponente (43, 51, 52, 54, 55; 143, 151, 152, 154, 155) eine vormontierte Baugruppe bildet, die als Modul von der Außenseite der Klappe her an der Klappe positionierbar ist.
(EN)
The invention relates to a hatch for a motor vehicle, in particular a rear hatch, embodied and provided for pivotable fixing to a motor vehicle chassis, such that, on pivoting the hatch, an opening in the motor vehicle chassis can be selectively opened or closed, comprising an outer design surface for the hatch and a device for pivotable fixing of the hatch to the motor vehicle chassis. According to the invention, at least one part of the outer skin (1, 101) is embodied as a support element (3, 103) to which at least one electromechanical function component (43, 51, 52, 54, 55; 143, 151, 152, 154, 155) of a motor vehicle is fixed on the inner side (32, 132) thereof away from the outer design surface (11, 31; 111, 131) of the hatch, which serves for the generation of mechanical operating forces, by means of electrical energy, for the operation of a motor vehicle part and the support element (3, 103), together with the at least one function component (43, 51, 52, 54, 55; 143, 151, 152, 154, 155), forms a pre-assembled component which may be positioned as a module from the outside on the hatch.
(FR)
L'invention concerne un capot pour un véhicule automobile, en particulier un hayon, conçu et prévu pour être placé de manière pivotante sur une carrosserie de véhicule automobile, de sorte qu'une ouverture dans la carrosserie du véhicule automobile peut être facultativement fermée ou dégagée par pivotement du capot, lequel capot présente un revêtement extérieur sur sa face extérieure, formant une surface de design extérieure du capot, et un dispositif servant à fixer le capot de manière pivotante sur une carrosserie de véhicule automobile. Selon ladite invention, au moins une partie du revêtement extérieur (1, 101) est conçue sous la forme d'un élément support (3, 103), sur lequel est fixé au moins un composant fonctionnel électromécanique (43, 51, 52, 54, 55 ; 143, 151, 152, 154, 155) d'un véhicule automobile sur la face intérieure (32, 132) de l'élément opposée à la surface de design extérieure (11, 31 ; 111, 131) du capot, lequel composant fonctionnel sert à produire des forces de réglage mécaniques au moyen d'une énergie électrique pour actionner une pièce du véhicule. De plus, cet élément support (3, 103) forme, avec ledit au moins un composant fonctionnel (43, 51, 52, 54, 55 ; 143, 151, 152, 154, 155), un sous-ensemble préassemblé pouvant être positionné en tant que module sur le capot de sa face extérieure.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten