In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006053450 - TEIGWARE MIT REDUZIERTEM ANTEIL AN VERDAUBARER STÄRKE

Veröffentlichungsnummer WO/2006/053450
Veröffentlichungsdatum 26.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/CH2005/000533
Internationales Anmeldedatum 07.09.2005
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 28.03.2006
IPC
A23L 1/16 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
LLebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
1Lebensmittel; ihre Zubereitung oder Behandlung
10aus Getreide hergestellte Produkte enthaltend
16Teigwaren, z.B. Makkaroni, Nudeln
A23L 1/00 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
LLebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
1Lebensmittel; ihre Zubereitung oder Behandlung
CPC
A23L 7/109
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
LFOODS, FOODSTUFFS, OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES, NOT COVERED BY SUBCLASSES A23B - A23J; THEIR PREPARATION OR TREATMENT, e.g. COOKING, MODIFICATION OF NUTRITIVE QUALITIES, PHYSICAL TREATMENT
7Cereal-derived products; Malt products
10Cereal-derived products
109Types of pasta, e.g. macaroni or noodles
A23L 7/111
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
LFOODS, FOODSTUFFS, OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES, NOT COVERED BY SUBCLASSES A23B - A23J; THEIR PREPARATION OR TREATMENT, e.g. COOKING, MODIFICATION OF NUTRITIVE QUALITIES, PHYSICAL TREATMENT
7Cereal-derived products; Malt products
10Cereal-derived products
109Types of pasta, e.g. macaroni or noodles
111Semi-moist pasta, i.e. containing about 20% of moist; Moist packaged or frozen pasta; Pasta fried or pre-fried in a non-aqueous frying medium, e.g. oil; Packaged pasta to be cooked directly in the package
A23P 30/20
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
PSHAPING OR WORKING OF FOODSTUFFS, NOT FULLY COVERED BY A SINGLE OTHER SUBCLASS
30Shaping or working of foodstuffs characterised by the process or apparatus
20Extruding
Anmelder
  • BÜHLER AG [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • SEILER, Werner [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • SEILER, Werner
Gemeinsamer Vertreter
  • BÜHLER AG
Prioritätsdaten
10 2004 056 337.322.11.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TEIGWARE MIT REDUZIERTEM ANTEIL AN VERDAUBARER STÄRKE
(EN) PASTA WITH A REDUCED AMOUNT OF DIGESTIBLE STARCH
(FR) PATES ALIMENTAIRES A TENEUR REDUITE EN AMIDON DIGESTIBLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Herstellung von Teigwaren, deren Stärkeanteil zu weniger als 50% im gastro-intestinalen Trakt verdaubar ist, wobei das Verfahren die folgenden Schritte aufweist: a) Zuführen einer Mehl und/oder Griess aufweisenden stärke- und proteinhaltigen Rohmaterial-Trockenmischung zusammen mit Wasser, Dampf und mindestens einem Wirkstoff in einen geschlossenen, zwangsfördernden Reaktor, in welchem durch Mischen eine angefeuchtete Rohmaterial-Mischung hergestellt wird und diese einer Wechselbelastung durch Kneten und Wirken unter dem Einfluss von Temperatur und Druck während einer vorbestimmten Verweilzeit in dem Reaktor ausgesetzt wird, um die Stärke teilweise in einen aufgeschlossenen oder quellbaren Zustand zu überführen und zusammen mit dem Protein und dem Wirkstoff eine den so gewonnenen Teig durchsetzende Matrix zu bilden; b) Formen des so gewonnenen Teiges zu definierten Teig-Gebilden; und c) Trocknen der geformten Teig-Gebilde zu Teigwaren.
(EN)
The invention concerns a method for producing pasta in which the amount of starch that can be digested in the gastrointestinal tract is less than 50 %, said method involving the following steps: a) introducing a dry, raw material mixture, which contains starch and protein and comprises flour and/or semolina, together with water, steam and at least one active ingredient into a closed, forced-conveyance reactor, in which mixing produces a moistened raw material mixture which is then subjected to alternating stress by kneading and working under the effects of temperature and pressure during a predetermined dwelling time in the reactor, in order to partly convert the starch into a broken-down or swellable state and together with the protein and the active ingredient to form a matrix that penetrates the pasta thus obtained; b) shaping of the pasta thus obtained into defined pasta shapes; and c) drying of the shaped pasta shapes to produce a pasta product.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour fabriquer des pâtes alimentaires dont la teneur en amidon pouvant être digéré dans le tube digestif est inférieure à 50 %. Ce procédé consiste a) à amener un mélange sec de matières premières contenant de l'amidon et des protéines et présentant de la farine et/ou de la semoule avec de l'eau, de la vapeur et au moins une substance active dans un réacteur clos à activation forcée, dans lequel un mélange de matières premières humidifié est produit par mélange, puis est soumis à une contrainte alternée par malaxage et pétrissage, sous l'influence de la température et de la pression, pendant une période de séjour prédéfinie dans le réacteur, afin d'amener l'amidon partiellement dans un état apte à la dissolution ou au gonflement et de former, avec la protéine et la substance active, une matrice contenant la pâte ainsi obtenue, b) à travailler la pâte ainsi obtenue sous forme de structures de pâte, puis c) à sécher les structures de pâte travaillées afin d'obtenir des pâtes alimentaires.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten