In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006047993 - ZUGRIFFSSTEUERUNG FÜR EIN DRAHTLOSES, LOKALES ZUGANGSNETZWERK (WLL), DAS EINE MIT DS-CDM/CDMA, EINGEBETTETEM TDM/TDMA UND TDD ARBEITENDE LUFTSCHNITTSTELLE UMFASST

Veröffentlichungsnummer WO/2006/047993
Veröffentlichungsdatum 11.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/001943
Internationales Anmeldedatum 27.10.2005
IPC
H04B 7/26 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
BÜbertragung
7Funkübertragungssysteme, d.h. solche, die mit einem Strahlungsfeld arbeiten
24für die Übertragung zwischen zwei oder mehr Stellen
26von denen wenigstens eine ortsveränderlich ist
H04W 84/14 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
84Netztopologien
02hierarchisch vororganisierte Netze, z.B. Funkrufnetze, Mobiltelefonnetze, WLAN oder WLL
10Kleinnetze; hierarchisch flach gegliederte Netze
14WLL ; RLL
CPC
H04W 84/14
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
WWIRELESS COMMUNICATION NETWORKS
84Network topologies
02Hierarchically pre-organised networks, e.g. paging networks, cellular networks, WLAN [Wireless Local Area Network] or WLL [Wireless Local Loop]
10Small scale networks; Flat hierarchical networks
14WLL [Wireless Local Loop]; RLL [Radio Local Loop]
Anmelder
  • ACCELANT COMMUNICATIONS GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • JÄCKEL, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHIFFEL, Reinhard [DE]/[DE] (UsOnly)
  • VOGEL, Holger [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • JÄCKEL, Klaus
  • SCHIFFEL, Reinhard
  • VOGEL, Holger
Prioritätsdaten
10 2004 053 628.701.11.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ZUGRIFFSSTEUERUNG FÜR EIN DRAHTLOSES, LOKALES ZUGANGSNETZWERK (WLL), DAS EINE MIT DS-CDM/CDMA, EINGEBETTETEM TDM/TDMA UND TDD ARBEITENDE LUFTSCHNITTSTELLE UMFASST
(EN) ACCESS CONTROL FOR A WIRELESS LOCAL ACCESS NETWORK (WLL) COMPRISING AN AIR INTERFACE WORKING WITH DS-CDM/CDMA, EMBEDDED TDM/TDMA AND TDD
(FR) COMMANDE D'ACCES POUR UN RESEAU D'ACCES LOCAL SANS FIL (WLL) COMPRENANT UNE INTERFACE RADIO QUI FONCTIONNE AVEC UN SYSTEME DS-CDM/CDMA, UN SYSTEME TDM/TDMA INTEGRE ET UN SYSTEME TDD
Zusammenfassung
(DE)
Das Verfahren geht bei dem CDMA-basierten Funkkommunikationssystem von der Zugriffssteuerung mittels eines zentralen Zugriffskanals ab und erlaubt den Zugriff im Datenteil beliebiger im Uplink freier Kanäle. Inaktive Teilnehmerstationen wählen nach Zufallsprinzip einen im Uplink freien Kanal aus und senden dort ihre Zugriffsforderung für IP-Übertragung oder gehende POTS-Verbindung. Bei Internetübertragungen erfolgen Zugriff/Zuweisung im Uplink- und Downlink unabhängig voneinander und mit minimalem Zeitaufwand und Übertragungskapazität, so daß ein paketorientierter Verbindungsaufbau auch bei kurzen IP-Paketen effektiv ist. Zugleich wird eine dynamische Steuerung des Verhältnisses von Uplink- und Downlinkkapazität durchgeführt und eine gute Verträglichkeit mit Zugriff/Zuweisung für POTS-Verbindungen gegeben. Die Teilnehmerstationen empfangen in einem Codekanal 0 einen Bearer Control Channel BCCH, in welchem die Basisstation Teilnehmeraufruf und Kanalzuweisung für IP-Downlinkübertragungen oder eine kommende POTS-Verbindung überträgt. Für die Steuerung der Uplink- und Downlink-IP-Übertragungen sind im Kanalschema der Gegenrichtung jeweils Control Channel minimaler Kapazität installiert.
(EN)
The invention relates to CDMA-based radio communication system of access control by means of a central access channel and enables acess in the data part of various free uplink channels. Inactive subscriber stations select a free uplink channel at random and transmit the access request for IP transfer or an outgoing POTS link. In the case of Internet transfers, uplink/downlink access/allocation occur independently from each other, requiring a minimum amount of time and transfer capacity such that packet-oriented setting up of a link is effective even for short IP packets. The uplink /downlink capacity ratio is controlled in a dynamic manner and good compatibility with access/allocation for POTS links is achieved. The subscriber stations receive a bearer control channel (BCCH) in a code channel 0, wherein the base station subscriber transmits the subscriber call-in and channel allocation for IP downlink transfers or a forthcoming POTS link. Minimum capacity control channels are respectively installed in the other direction channel scheme in order to control uplink and downlink IP transfers.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour un système de radiocommunication à base CDMA avec la commande d'accès au moyen d'un canal d'accès central et permettant d'accéder à la partie données au choix dans la liaison ascendante de canaux libres. Des stations d'abonnés inactives sélectionnent au hasard un canal libre dans la liaison ascendante et y envoient leur demande d'accès pour une transmission IP ou une liaison POTS sortante. Lors de transmissions Internet, des accès/attributions ont lieu dans la liaison ascendante et dans la liaison descendante, indépendamment les unes des autres, en un temps minimum et avec une capacité de transmission minimale, de manière qu'un établissement de liaison orienté paquet est efficace, même avec des paquets IP courts. De même, une commande dynamique du rapport de capacité de liaison ascendante et de liaison descendante est mise en oeuvre et on obtient une bonne compatibilité avec l'accès/attribution pour des liaisons POTS. Les stations d'abonnés reçoivent dans un canal de code_0 un canal de commande de support BCCH dans lequel la station de base transmet un appel d'abonné et une attribution de canal pour des transmissions IP de liaison descendante ou pour une liaison POTS entrante. Pour la commande de transmissions IP de liaison ascendante et descendante, le sens inverse de chaque canal de commande de capacité minimale est placé dans le schéma des canaux.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten