In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006047981 - NEHMERZYLINDER

Veröffentlichungsnummer WO/2006/047981
Veröffentlichungsdatum 11.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/001843
Internationales Anmeldedatum 15.10.2005
IPC
F16D 25/08 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25Druckmittelbetätigte Kupplungen
08mit einem druckmittelbetätigten Glied, das nicht mit einer Kupplungshälfte umläuft
F16D 25/12 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25Druckmittelbetätigte Kupplungen
12Einzelheiten, die nicht auf eine der vorstehenden Kupplungsbauarten eingeschränkt sind
CPC
F16D 2300/08
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2300Special features for couplings or clutches
08Details or arrangements of sealings not provided for in group F16D3/84
F16D 25/083
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
25Fluid-actuated clutches
08with fluid-actuated member not rotating with a clutching member
082the line of action of the fluid-actuated members co-inciding with the axis of rotation
083Actuators therefor
F16D 25/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
25Fluid-actuated clutches
12Details not specific to one of the before-mentioned types
Anmelder
  • LUK LAMELLEN UND KUPPLUNGSBAU BETEILIGUNGS KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • RAMMHOFER, Thomas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • RAMMHOFER, Thomas
Gemeinsamer Vertreter
  • LUK LAMELLEN UND KUPPLUNGSBAU BETEILIGUNGS KG
Prioritätsdaten
10 2004 053 484.505.11.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NEHMERZYLINDER
(EN) SLAVE CYLINDER
(FR) CYLINDRE RECEPTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem Nehmerzylinder (1) , insbesondere für ein hydraulisches System eines Kraftfahrzeuges, umfassend ein Gehäuse mit einem Außenrohr (5) und einem Befestigungsring sowie eine Führungshülse mit einem Innenrohr (10) , wobei Außenrohr und Innenrohr einen Druckraum begrenzen, in dem ein Ringkolben axial verschieblich angeordnet werden kann und wobei die Führungshülse (2) einen Befestigungsteller (ll)umfasst, der gegen den Befestigungsring (6) gedrückt wird, wobei zwischen dem inneren Bereich und dem Befestigungsteller in einer Dichtungsnut eine Dichtung (15) angeordnet ist und in einem äußeren Bereich des Befestigungsringes ein Mittel (9) zur Ausübung einer axialen Kraft des Befestigungsrings auf den Befestigungstellers angeordnet sind, wird erreicht, dass die Dichtung zwischen Gehäuse und Innenrohr nicht oder zumindest mit geringerer Wahrscheinlichkeit unter hohen Innendrü&sgr;ken versagt, indem die von dem Mittel zur Ausübung einer axialen Kraft bewirkte Flächenpressung zwischen innerem Bereich und Befestigungsteller grösser ist als eine auf diese durch Dru&sgr;kbeauf schlagung des Druckraumes in Betrieb ausgeübte Spreiz Spannung.
(EN)
The invention relates to a slave cylinder (1), especially for a hydraulic system of a motor vehicle, said slave cylinder comprising a housing provided with an outer tube (5) and a fixing ring, and a guiding sleeve provided with an inner tube (10). The outer tube and the inner tube define a pressure chamber wherein a ring piston can be arranged in an axially displaceable manner, and the guiding sleeve (2) comprises a fixing plate (11) which is pressed against the fixing ring (6). A seal (15) is arranged in a sealing groove between the inner region and the fixing plate, and a means (9) for exerting an axial force of the fixing ring on the fixing plate is arranged in the outer region of the fixing ring. The aim of the invention is to prevent the seal between the housing and the inner tube from failing, or at least to reduce the probability thereof under high internal pressures. To this end, the surface pressure generated between the inner region and the fixing plate by the means for exerting an axial force is higher than an expansion tension exerted thereon during operation by pressure from the pressure chamber.
(FR)
L'invention concerne un cylindre récepteur (1) destiné notamment à un système hydraulique d'un véhicule automobile et comprenant une enveloppe munie d'un tube extérieur (5) et d'un anneau de fixation, ainsi qu'une douille de guidage munie d'un tube intérieur (10). Le tube extérieur et le tube intérieur délimitent une chambre de pression dans laquelle un piston annulaire est déplaçable axialement. La douille de guidage (2) comprend un disque de fixation (11) qui est pressé contre l'anneau de fixation (6). Un joint (15) est placé dans une rainure d'étanchéité entre la zone intérieure et le disque de fixation et un moyen (9) conçu pour que l'anneau de fixation exerce une force axiale sur le disque de fixation est placé dans une zone extérieure de l'anneau de fixation. L'invention vise à empêcher une défaillance du joint entre l'enveloppe et le tube intérieur ou à réduire la probabilité d'une telle défaillance en présence de pressions intérieures élevées. A cet effet, la pression de contact entre la zone intérieure et le disque de fixation, provoquée par le moyen servant à exercer une force axiale, est supérieure à une tension d'écartement exercée en fonctionnement sur ceux-ci par pressurisation de la chambre de pression.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten