In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006045609 - MOBILKRAN

Veröffentlichungsnummer WO/2006/045609
Veröffentlichungsdatum 04.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/011518
Internationales Anmeldedatum 27.10.2005
IPC
B66C 23/78 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
CKrane; Lastgreif- oder -trageeinrichtungen für Krane, Haspeln, Winden oder Flaschenzüge
23Krane, bestehend hauptsächlich aus einem Lastarm, Ausleger oder einem als Schwenkarm wirkenden Dreiecksverband, gelagert, um translatorische oder Schwenkbewegungen in vertikalen oder horizontalen Ebenen oder in einer Kombination solcher Bewegungen durchzuführen z.B. Auslegerkranekrane, Derricks, Turmkrane
62Bauliche Merkmale oder Einzelheiten
72Gegengewicht oder Stützen zum Ausgleich der Hubkraft
78Bodenstützen, z.B. Stützausleger für fahrbare Krane
CPC
B66C 23/78
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
66HOISTING; LIFTING; HAULING
CCRANES; LOAD-ENGAGING ELEMENTS OR DEVICES FOR CRANES, CAPSTANS, WINCHES, OR TACKLES
23Cranes comprising essentially a beam, boom, or triangular structure acting as a cantilever and mounted for translatory of swinging movements in vertical or horizontal planes or a combination of such movements, e.g. jib-cranes, derricks, tower cranes
62Constructional features or details
72Counterweights or supports for balancing lifting couples
78Supports, e.g. outriggers, for mobile cranes
Anmelder
  • LIEBHERR-WERK NENZING GMBH [AT]/[AT] (AllExceptUS)
  • MIETSCHNIG, Walter [AT]/[AT] (UsOnly)
Erfinder
  • MIETSCHNIG, Walter
Vertreter
  • THOMA, Michael
Prioritätsdaten
20 2004 016 639.927.10.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MOBILKRAN
(EN) MOBILE CRANE
(FR) GRUE MOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft einen Mobilkran, insbesondere Hafenmobilkran, mit einem ein Fahrwerk (2) aufweisenden Unterwagen (1), einer um eine aufrechte Dreh­achse (6) drehbar auf dem Unterwagen gelagerten Drehbühne (5), einem von der Dreh­bühne getragenen Kranausleger (8) sowie einer Mehrzahl von Abstützfüßen (10-15), die ein­und ausfahrbar an dem Unterwagen angeordnet sind. Erfindungsgemäß zeichnet sich der Mobilkran dadurch aus, dass mehr als vier Abstützfüße vorgesehen sind, die im ausgefahrenen Zustand eine Aufstandsfläche mit mehr als vier Ecken auf­spannen.
(EN)
The invention relates to a mobile crane, in particular a mobile dockside crane, comprising a chassis (1) that is equipped with travelling gear (2), a revolving platform (5) that is mounted on the chassis to rotate about a vertical axis (6), a crane jib (8) that is supported by the revolving platform and a plurality of supporting feet (10-15), that are located on the chassis and can be extended and retracted. The inventive mobile crane is characterised in that it is equipped with more than four supporting feet, which when extended define a support surface comprising more than four corners.
(FR)
La présente invention concerne une grue mobile, en particulier une grue de quai mobile, comprenant un châssis (1) qui présente un mécanisme de roulement (2), une plate-forme rotative (5) qui est montée sur le châssis de manière à pouvoir tourner autour d'un axe de rotation vertical (6), une flèche de grue (8) qui est portée par la plate-forme rotative, ainsi qu'une pluralité de pieds de soutien (10-15) qui sont montés sur le châssis de manière à pouvoir être pliés et dépliés. La grue mobile selon cette invention est caractérisée en ce que plus de quatre pieds de soutien sont prévus pour fixer, à l'état déplié, une surface de contact avec plus de quatre coins.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten