In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006045210 - INDUKTIVER WEGAUFNEHMER (LVDT) MIT KURZGESCHLOSSNER KOPPLUNGGSSPULE

Veröffentlichungsnummer WO/2006/045210
Veröffentlichungsdatum 04.05.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/CH2005/000604
Internationales Anmeldedatum 18.10.2005
IPC
G01D 5/22 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
20Messwertumformung durch Änderung von Induktivitäten, z.B. durch bewegliche Magnetkerne
22Messwertumformung durch unterschiedliche Beeinflussung zweier Spulen
G01D 5/20 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
20Messwertumformung durch Änderung von Induktivitäten, z.B. durch bewegliche Magnetkerne
CPC
G01D 5/206
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
204by influencing the mutual induction between two or more coils
2053by a movable non-ferromagnetic conductive element
206constituting a short-circuiting element
G01D 5/2283
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
22differentially influencing two coils
225by influencing the mutual induction between the two coils
2275by a movable non-ferromagnetic conductive element
2283constituting a short-circuiting element
G01D 5/2291
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
14influencing the magnitude of a current or voltage
20by varying inductance, e.g. by a movable armature
22differentially influencing two coils
2291Linear or rotary variable differential transformers (LVDTs/RVDTs) having a single primary coil and two secondary coils
Anmelder
  • ZUMBRUNN, Werner [CH]/[CH]
Erfinder
  • ZUMBRUNN, Werner
Prioritätsdaten
1764/0425.10.2004CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) INDUKTIVER WEGAUFNEHMER (LVDT) MIT KURZGESCHLOSSNER KOPPLUNGGSSPULE
(EN) INDUCTIVE DISTANCE SENSOR (LVDT) HAVING A SHORT-CIRCUITED COUPLING COIL
(FR) CAPTEUR DE DEPLACEMENT INDUCTIF (LVDT) A BOBINE DE COUPLAGE COURT-CIRCUITEE
Zusammenfassung
(DE)
Der induktive Wegaufnehmer, auf dem Prinzip des -'Linear Variable Differential Transformer' beruhend, besteht aus einer primären Spule (1) Links und rechts davon befinden sich je eine sekundäre Spule (2) und (3) Im Inneren dieser drei Spulen befindet sich eine bewegliche Spule (4) , welche über den Leiter (5) in sich kurzgeschlossen ist.
(EN)
The invention relates to an inductive distance sensor which is based on the principle of a linear variable differential transformer and which comprises a primary coil (1). Left and right of said coil, respective secondary coils (2) and (3) are positioned. A mobile coil (4) is arranged inside these three coils and is short-circuited in itself via the conductor (5).
(FR)
L'invention concerne un capteur de déplacement fonctionnant selon le principe du transducteur différentiel à variation linéaire, qui comprend une bobine primaire (1). Une bobine secondaire (2) et (3) se trouve(nt) dans chaque cas à gauche et à droite de la bobine primaire. Une bobine mobile (4) court-circuitée en soi par l'intermédiaire du conducteur (5) se trouve à l'intérieur de ces trois bobines.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten