WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2006032517) VORRICHTUNG ZUR ABLAGE VON SYNTHETISCHEN FASERN ZU EINEM VLIES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2006/032517 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2005/010308
Veröffentlichungsdatum: 30.03.2006 Internationales Anmeldedatum: 23.09.2005
IPC:
D04H 3/03 (2012.01) ,D04H 3/16 (2006.01)
D Textilien; Papier
04
Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
H
Herstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
3
Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Garnen oder ähnlichem fadenförmigen Material von beträchtlicher Länge bestehen
02
gekennzeichnet durch die Art der Vlies- oder Schichtbildung, z.B. Umlagerung von Garnen oder Fäden
03
wahllos angeordnet
D Textilien; Papier
04
Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
H
Herstellen von flächigem Textilgut, z.B. aus Fasern oder fadenförmigem Material; Flächiges Textilgut, das durch solche Verfahren oder Vorrichtungen hergestellt ist, z.B. Filze, nicht gewebte Stoffe; Watte; Wattierungen
3
Nicht gewebte Stoffe, die ganz oder vorwiegend aus Garnen oder ähnlichem fadenförmigen Material von beträchtlicher Länge bestehen
08
gekennzeichnet durch das Verstärkungs- oder Verfestigungsverfahren
14
mit durch Schweißen erzielter Bindung zwischen thermoplastischen Garnen oder Fäden
16
mit zwischen thermoplastischen Fäden im Zusammenhang mit deren Herstellung erzielter Bindung, z.B. unmittelbar nach dem Ausstoß
Anmelder: BOSCOLO, Gianni[IT/IT]; IT (UsOnly)
HEESCH, Hans-Holger[DE/DE]; DE (UsOnly)
SAURER GMBH & CO. KG[DE/DE]; Landgrafenstrasse 45 41069 Mönchengladbach, DE (AllExceptUS)
Erfinder: BOSCOLO, Gianni; IT
HEESCH, Hans-Holger; DE
Vertreter: KAHLHÖFER, Hermann; KNH Karlstrasse 76 40210 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
10 2004 046 309.324.09.2004DE
Titel (EN) DEVICE FOR STACKING SYNTHETIC FIBRES TO FORM A NONWOVEN
(FR) SYSTEME POUR DEPOSER DES FIBRES SYNTHETIQUES DE FAÇON A FORMER UN NON-TISSE
(DE) VORRICHTUNG ZUR ABLAGE VON SYNTHETISCHEN FASERN ZU EINEM VLIES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for stacking synthetic fibres to form a nonwoven. The fibres are transported through a take-off nozzle by means of an air stream in the direction of a stacking belt. The device is provided with a guide duct for guiding fibres from the take-off nozzle to the stacking belt, said duct having a mobile retaining flap on one end of a longitudinal side that faces the stacking belt. To obtain a stacking area on the stacking belt that is separate from the environment as the position of the retaining flap is modified, the retaining flap is formed by a support and an elastic sealing lip, which is held in frictional contact with the stacking belt.
(FR) L'invention concerne un système pour déposer des fibres synthétiques de façon à former un non-tissé. Les fibres sont acheminées par une buse de sortie au moyen d'un flux d'air en direction d'une bande de dépôt. Un passage vertical de guidage sert à guider les fibres de la buse de sortie à la bande de dépôt, ce passage présentant au niveau d'une extrémité d'un côté longitudinal faisant face à la bande de dépôt un volet de retenue maintenu de façon mobile. Selon l'invention, pour qu'il soit possible de modifier la position du volet de retenue et d'obtenir sur la bande de dépôt une zone de dépôt séparée de son environnement, ledit volet de retenue est constitué d'un support et d'une lèvre d'étanchéité élastique qui est maintenue en contact par frottement avec la bande de dépôt.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Ablage von synthetischen Fasern zu einem Vlies. Hierbei werden die Fasern durch eine Abzugsdüse mittels eines Luftstromes in Richtung eines Ablagebandes gefördert. Zur Führung der Fasern von der Abzugsdüse zum Ablageband ist ein Führungsschacht vorgesehen, welcher an einem dem Ablageband zugewandten Ende an der Längsseite beweglich gehaltene Stauklappe aufweist. Um bei veränderlicher Stellung der Stauklappe einen von der Umgebung getrennten Ablagebereich an dem Ablageband zu erhalten, ist erfindungsgemäß die Stauklappe durch einen Träger und eine elastische Dichtlippe gebildet, welche Dichtlippe im schleifenden Kontakt mit dem Ablageband gehalten ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, LY, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)