WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2006032155) GLEITSCHUTZVORRICHTUNG FÜR FAHRZEUGRÄDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2006/032155 Internationale Anmeldenummer PCT/CH2005/000514
Veröffentlichungsdatum: 30.03.2006 Internationales Anmeldedatum: 01.09.2005
IPC:
B60C 27/20 (2006.01) ,B60C 27/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
27
Vorübergehend anbringbare Gleitschutzvor- richtungen für elastische Reifen oder elastisch bereifte Räder
20
mit in den Boden eingreifenden plattenähnlichen Bauteilen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
C
Fahrzeugreifen; Aufpumpen von Reifen; Wechseln von Reifen; Verbinden von Ventilen mit aufblasbaren, elastischen Körpern allgemein oder Anbringen von Ventilen daran; Einrichtungen oder Anordnungen in Bezug auf Reifen
27
Vorübergehend anbringbare Gleitschutzvor- richtungen für elastische Reifen oder elastisch bereifte Räder
06
gespannt über den vollständigen Umfang der Lauffläche, z.B. hergestellt aus Ketten
Anmelder: PREUSKER, Werner[DE/DE]; DE (UsOnly)
CONFON AG[CH/CH]; Langenhag 31 CH-9424 Rheineck, CH (AllExceptUS)
Erfinder: PREUSKER, Werner; DE
Vertreter: GACHNANG, Hans, Rudolf; Badstrasse 5 Postfach 323 CH-8501 Frauenfeld, CH
Prioritätsdaten:
1545/0421.09.2004CH
Titel (EN) ANTI-SKID DEVICE FOR VEHICLE WHEELS
(FR) DISPOSITIF ANTI-GLISSEMENT DESTINE A DES ROUES DE VEHICULE
(DE) GLEITSCHUTZVORRICHTUNG FÜR FAHRZEUGRÄDER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an anti-skid device, for vehicle tyres, whereby the chain cover runs with a regular separation of two chain lengths (9) of chain links (11), by means of a spacer (15). Guide chain bodies (23) engage with the spacers (15), which connect the chain cover to star-shaped retainer loops (29), arranged on the vehicle wheel. The connection between the retainer loops (29) and the chain cover is achieved by a single guide chain body (23) and results in an even usage of all elements over the entire circumference. The chain cover can be turned by undoing the guide chain bodies (23).
(FR) L'invention concerne un dispositif anti-glissement destiné à des roues de véhicule. Selon l'invention, le cerclage à chaînes, composé de deux sections de chaînes (9) comportant des maillons (11), est joint par l'intermédiaire d'un élément intermédiaire (15) à intervalles réguliers. Des maillons de guidage (23) entrent en prise avec les éléments intermédiaires (15) et connectent le cerclage à chaînes avec des étriers de retenue (29) disposés en étoile sur la roue du véhicule. La connexion entre les étriers de retenue (29) et le cerclage à chaînes par l'intermédiaire d'un maillon de guidage respectif (23) entraîne une usure uniforme de tous les éléments sur toute la périphérie. Le cerclage à chaîne peut par ailleurs être tourné par détachage des maillons de guidage (23).
(DE) Bei einer Gleitschutzvorrichtung für Fahrzeugreifen wird der Kettenpanzer mit zwei Kettensträngen (9) aus Kettengliedern (11) durch ein Zwischenglied (15) in regelmässigen Abständen zusammengeführt. An den Zwischengliedern (15) greifen Führungskettenglieder (23) an, welche den Kettenpanzer mit sternförmig am Fahrzeugrad angeordneten Haltebügeln (29) verbinden. Die Verbindung zwischen den Haltebügeln (29) und dem Kettenpanzer durch jeweils ein einziges Führungskettenglied (23) ergibt eine über den gesamten Umfang eine gleichmässige Abnutzung aller Elemente. Zudem kann der Kettenpanzer durch Lösen der Führungskettenglieder (23) gewendet werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KM, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, NA, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)